DGAP-News: Jahreseröffnungsfeier der Bayerischen Börse AG: Sustainable Finance ist mehr als grün

Nachricht vom 18.01.201918.01.2019 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Bayerische Börse AG / Schlagwort(e): Sonstiges

Jahreseröffnungsfeier der Bayerischen Börse AG: Sustainable Finance ist mehr als grün
18.01.2019 / 10:45


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Pressemitteilung
München, den 18. Januar 2019

Jahreseröffnungsfeier der Bayerischen Börse AG:

Sustainable Finance ist mehr als grün

Eine an den Nachhaltigkeitskriterien environmental, social und governance ausgerichtete Kapitalanlage nimmt an Bedeutung zu. Die EU-Kommission hat einen eigenen Aktionsplan "Finanzierung nachhaltigen Wachstums" entworfen. Er will privates Kapital in nachhaltigere Investitionen umlenken und dafür das Finanzsystem umfassend umgestalten. Für Andreas Schmidt, Vorstand der Bayerischen Börse AG, läuten die Alarmglocken: "Für mich sieht es sehr danach aus, dass unter dem Deckmantel der Nachhaltigkeit andere Ziele verfolgt werden." Schmidt warnte auf der diesjährigen Jahreseröffnungsbörse der Bayerischen Börse AG davor, dass die Mitarbeiter in den europäischen Aufsichtsbehörden immer mehr Einfluss auf die unternehmerische Freiheit und Verantwortung der einzelnen bekommen sollen.

ESG - environmental, social und governance, sind Grundsätze, nach denen nachhaltig orientierte Unternehmen handeln sollen. Unter diesem Motto stand die Jahreseröffnungsbörse der Bayerischen Börse im Palais Lenbach. Andreas Schmidt betonte in seiner Rede vor rund 300 Gästen aus der Finanz-Community: "Die Finanzbranche soll weiter mit detaillierten Regelungen drangsaliert werden, neue aufsichtsrechtliche Befugnisse werden geschaffen und Mittel für zusätzliche Planstellen in den Behörden bereitgestellt." Wenn Anreize statt Verbote zum Einsatz kommen, werden sie oft falsch gesetzt. So darf es nicht sein, dass etwa bei der Kreditvergabe für "grüne Investitionen" Banken weniger Sicherheiten zurücklegen müssen. Einen solchen "Green supporting Faktor" hält Andreas Schmidt für Unsinn. "Zum Schutz der Finanzmarktstabilität kommt es allein auf das Ausfallrisiko an und nicht auf ein grünes Label", so Schmidt wörtlich. Ein Blick durch die grüne Brille darf die Finanzmarktstabilität - ein Wert für sich - nicht konterkarieren oder verwässern, so dass dadurch neue Risiken im Finanzsystem entstehen.
Neben dem Generalthema ESG betonte Börsenvorstand Schmidt die Leistungen der Bayerischen Börse im Jahr 2018. Auf den zwei Börsenplätzen Börse München und gettex werden inzwischen über 240.000 Wertpapiere betreut. Auf gettex ist HSBC als neuer Market Maker für Anlage- und Hebelprodukt aktiv. Außerdem wurden die österreichische DADAT Bank, mwb fairtrade und Steubing an gettex angeschlossen. Die traditionsreiche Hafnerbank aus Augsburg sowie ICF wurden als Direktkunden bei Börse München (MAX-ONE) angedockt.

Neun Neuzugänge - darunter eine Anleihe - auf m:access und inzwischen 61 gelistete Unternehmen in diesem Segment zeigen, dass m:access die deutsche Börse für den Mittelstand ist. Die Marktkapitalisierung liegt inzwischen bei insgesamt etwa 11 Mrd. Euro; mehr als 30.000 Beschäftigte sind in den m:access-Unternehmen tätig.

Das vollständige Redemanuskript mit konkreten Beispielen zu evironmental, social und governance finden Sie im Pressebereich der Börse München unter www.boerse-muenchen.de/presse, gerne versorgen wir Sie auch mit Bildmaterial.

Über die Bayerische Börse AG
Die Bayerische Börse AG betreibt die öffentlich-rechtliche Börse München. Seit Januar 2015 bietet sie zwei komplementäre Handelsmodelle an - das Spezialisten-Modell "Börse München" und "gettex", den Börsenplatz für das Market Maker Modell. Die öffentlich-rechtliche Struktur garantiert die Neutralität, die für die Wahrung der Interessen der Marktteilnehmer, Anleger und Emittenten unverzichtbar ist. An der Börse München sind etwa 22.000 Wertpapiere (Aktien, Anleihen, ETPS und Fonds) im Angebot, auf gettex einschließlich der dort handelbaren Anlage- und Hebelprodukte mehr als 225.000.

Mehr als 4.000 Kreditinstitute und Emittenten im deutschsprachigen Raum haben Zugang zum Primär- und Sekundärmarkt in München. Seit 2005 betreibt die Börse München mit m:access ein sehr erfolgreiches Qualitätssegment für den Mittelstand mit über 60 gelisteten Emittenten.Pressekontakt Bayerische Börse:
Ulrich Kirstein, Bayerische Börse AG, Karolinenplatz 6, 80333 München
Tel.: +49 (0) 89 549045-25, Fax +49 (0) 89 549045-31,
E-mail: kirstein@boerse-muenchen.de












18.01.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



767395  18.01.2019 







Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.02.2019 - Leifheit legt Zahlen für 2018 vor - Gewinn fällt
19.02.2019 - Godewind Immobilien holt sich zweistelligen Millionenkredit
19.02.2019 - GIEAG Immobilien: Nächster großer Mietvertrag
19.02.2019 - Nanogate: Zweistelliger Millionenauftrag aus den USA
19.02.2019 - Nel Aktie: Dunkle Wolken am Himmel
19.02.2019 - Adyen Aktie: „Was wäre wenn…”
19.02.2019 - Steinhoff Aktie: Neues Kaufsignal im Visier
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Perfekte Steilvorlage für die Erholungsrallye?
19.02.2019 - Schaltbau will sich von Alte trennen
19.02.2019 - Aareal Bank kündigt Dividende für 2018 an


Chartanalysen

19.02.2019 - Nel Aktie: Dunkle Wolken am Himmel
19.02.2019 - Adyen Aktie: „Was wäre wenn…”
19.02.2019 - Steinhoff Aktie: Neues Kaufsignal im Visier
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Perfekte Steilvorlage für die Erholungsrallye?
18.02.2019 - Covestro Aktie: Jetzt wird es spannend!
18.02.2019 - Commerzbank Aktie: Kommt jetzt Rallyestimmung auf?
15.02.2019 - BASF: Ist die Dividenden-Aktie reif für den Ausbruch nach oben?
15.02.2019 - Steinhoff Aktie: Kleines Kaufsignal voraus?
15.02.2019 - Lufthansa Aktie: Wer setzt sich durch?
15.02.2019 - RIB Software Aktie: Hat diese Entwicklung den Bullen den Stecker gezogen?


Analystenschätzungen

19.02.2019 - Mologen: Aktienkurs explodiert - was ist hier los?
18.02.2019 - Bayer Aktie: Experten sehen großes Kurspotenzial
18.02.2019 - Daimler Aktie: Kaufen oder Verkaufen?
15.02.2019 - Zalando Aktie: Eine bemerkenswerte Expertenstimme
15.02.2019 - RIB Software Aktie: Optimismus für Cloud-Sparte
15.02.2019 - Leoni Aktie: Zahlreiche Probleme - Aufsichtsrat kauft
15.02.2019 - Freenet Aktie: Weitere Kaufempfehlung
15.02.2019 - Tele Columbus Aktie stürzt ab: Wegen 1&1 Drillisch keine Chance auf Übernahme?
14.02.2019 - Commerzbank Aktie: Was sagen eigentlich Analysten zu den Zahlen
14.02.2019 - RIB Software Aktie: Es bleibt bei der Kaufempfehlung


Kolumnen

19.02.2019 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen für den Februar - VP Bank Kolumne
19.02.2019 - Regierung fordert den Bau neuer Flüssiggasterminals in Norddeutschland - Commerzbank Kolumne
19.02.2019 - S&P 500: Bullen mit einer überzeugenden Leistung - UBS Kolumne
19.02.2019 - DAX: Nächstes Ziel 10.500 Punkte? - UBS Kolumne
18.02.2019 - Amazon Aktie: Nichts Halbes und nichts Ganzes - UBS Kolumne
18.02.2019 - DAX: Ein starker Konter der Bullen - UBS Kolumne
18.02.2019 - DAX: Die Hoffnung „stirbt zuletzt“ - Donner & Reuschel Kolumne
15.02.2019 - Silber: Reicht das bereits aus? - UBS Kolumne
15.02.2019 - DAX: Die Verkäufer sind noch da - UBS Kolumne
15.02.2019 - Deutschland schrammt nur knapp an einer Rezession vorbei - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR