DGAP-Adhoc: HWA AG beschließt Kapitalmaßnahmen

Nachricht vom 06.12.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: HWA AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung/Kapitalmaßnahme

HWA AG beschließt Kapitalmaßnahmen
06.12.2018 / 15:18 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

HWA AG beschließt Kapitalmaßnahmen
Affalterbach, 06. Dezember 2018 - Der Vorstand der HWA AG hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, unter Ausnutzung des Genehmigten Kapitals 2018 das Grundkapital der Gesellschaft gegen Bareinlage um bis zu 10 % zu erhöhen. Das Grundkapital der Gesellschaft wird hierzu unter vereinfachtem Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre durch Ausgabe von insgesamt bis zu 511.500 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien von 5.115.000 Euro um nominal bis zu 511.500,00 Euro auf bis zu 5.626.500,00 Euro erhöht. Die neuen Aktien sind von Beginn des laufenden Geschäftsjahres an gewinnberechtigt. Der Emissionserlös aus der Kapitalerhöhung soll das Eigenkapital der HWA AG stärken und schafft die Grundlage das weitere Wachstum im Bereich Fahrzeuge/Fahrzeugkomponenten zu finanzieren.
Die neuen Aktien werden im Rahmen einer prospektfreien Privatplatzierung von der Aufrecht GmbH sowie der Dörflinger Management & Beteiligungs GmbH ("DMB") gezeichnet. Die Aufrecht GmbH wird durch Hans Werner Aufrecht vertreten und die DMB durch Willibald Dörflinger. Beide Herren zählen bereits zu den Großaktionären der HWA AG und sind zudem Mitglieder des Aufsichtsrats der Gesellschaft. Die Platzierung soll zeitnah abgeschlossen werden. Der Platzierungspreis wurde auf 13.87 Euro festgelegt und unterschreitet damit den aktuellen Börsenpreis der Aktien der HWA AG nicht wesentlich. Die neuen Aktien sollen zum Handel im Freiverkehr an der Frankfurter Wertpapierbörse mit gleichzeitiger Einbeziehung in das Segment "Basic Board" zugelassen werden. Das Unternehmen erwartet aus der Platzierung einen Bruttoemissionserlös von knapp 7.1 Mio. Euro.

Darüber hinaus hat der Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, unter Ausnutzung des Genehmigten Kapitals 2018 das Grundkapital der Gesellschaft gegen Bareinlage um weitere bis zu 20 % im Rahmen eines öffentlichen Angebots zu erhöhen. Für diese Kapitalerhöhung wird die HWA AG den Aktionären das gesetzliche Bezugsrecht anbieten. Die Kapitalerhöhung soll im Verlauf des Jahres 2019 durchgeführt werden. Der Emissionserlös dient ebenfalls der Finanzierung des künftigen Wachstums in nahezu allen Unternehmensbereichen und dient der Stärkung des Eigenkapitals. Die Details zu dieser Kapitalerhöhung inklusive des Bezugspreises wird die HWA AG zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben, sobald diesbezüglich der Beschluss gefasst ist. Der Vorstand geht derzeit davon aus, dass diese Kapitalerhöhung zum Ende des 2. Quartals 2019 umgesetzt wird.

Ansprechpartner:
Investor Relations/Presse
HWA AG
Volker Glaser
Benzstraße 8
71563 Affalterbach
Telefon: + 49/ (0) 7144/ 8717- 279
Telefax: + 49/ (0) 7144/ 8718- 111
ir@hwaag.comwww.hwaag.com

Unternehmensprofil HWA AG:
Die HWA AG ist ein eigenständiger 360 -Engineering-Experte in den Bereichen Automobilrennsport und Hochleistungsfahrzeuge. Das 1998 von Hans Werner Aufrecht gegründete Unternehmen hat seinen Sitz in Affalterbach (Deutschland) und beschäftigt heute rund 300 hochqualifizierte Mitarbeiter. Alle Produkt- und Dienstleistungsangebote der HWA AG stehen unter dem Motto ENGINEERING SPEED: Anspruch des Unternehmens ist es, die jeweils besten und hochwertigsten Lösungen zu entwickeln, um seine Partner und Kunden noch schneller an ihre Ziele zu bringen. Das Leistungsportfolio reicht von der Konstruktion sämtlicher Fahrzeugkomponenten bis hin zur Fertigung von Gesamtfahrzeugen in Verbindung mit den entsprechenden Logistik-, Aftersales- und Support-Dienstleistungen.








06.12.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
HWA AG

Benzstraße 8

71563 Affalterbach


Deutschland
Telefon:
+49 (0)7144 87 17-279
Fax:
+49 (0)7144 87 18-111
E-Mail:
ir@hwaag.com
Internet:
http://www.hwaag.com
ISIN:
DE000A0LR4P1
WKN:
A0LR4P
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



755219  06.12.2018 CET/CEST












Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

10.12.2018 - Wirecard: Zatarra-Skandal hat ein Nachspiel
10.12.2018 - Varta: Pistauer will in den Aufsichtsrat wechseln
10.12.2018 - All for One Steeb übernimmt TalentChamp
10.12.2018 - Tele Columbus: Wechsel im Management
10.12.2018 - blockescence plc - gamigo-Anleihe: Handel an der Nasdaq Stockholm gestartet
10.12.2018 - Advanced Blockchain: Kauf der nakamo.to GmbH perfekt
10.12.2018 - Senvion: Neuer großer Australien-Auftrag
10.12.2018 - RIB Software Aktie: Vernichtendes Urteil der Börse
10.12.2018 - Zalando: 90 Millionen Euro für Kauf eigener Aktien
10.12.2018 - Data Modul: Das hat man an der Börse derzeit auch nicht täglich


Chartanalysen

10.12.2018 - RIB Software Aktie: Vernichtendes Urteil der Börse
10.12.2018 - Barrick Gold Aktie: Wird das der entscheidende Durchbruch?
10.12.2018 - BASF Aktie nach der Gewinnwarnung: Starke Unterstützung in der Nähe!
10.12.2018 - Fresenius Aktie: Was jetzt für den Aktienkurs wichtig ist
10.12.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das wird ein spannender Börsentag!
07.12.2018 - Medigene Aktie: Die Bären in der Falle?
07.12.2018 - Wirecard Aktie: Keine guten Nachrichten - trotz Kursanstieg
07.12.2018 - JinkoSolar Aktie: Hier entwickeln sich interessante Dinge!
07.12.2018 - Evotec Aktie erholt sich vom Schock-Tag - neue Phantasie
07.12.2018 - BASF Aktie: Erholung deutet sich an - die Wende?


Analystenschätzungen

10.12.2018 - Eyemaxx Real Estate: Kursverdoppelung erwartet
10.12.2018 - Morphosys Aktie: 30 Prozent Aufwärtspotenzial
10.12.2018 - Evotec Aktie: Deutsche Bank setzt auf steigende Kurse
10.12.2018 - ThyssenKrupp: Abwarten ist angesagt
10.12.2018 - Allianz: Positives Feedback
10.12.2018 - Lufthansa: Neues Kursziel in Branchenstudie
10.12.2018 - ProSiebenSat.1: Ein Minus von 25 Prozent
10.12.2018 - IBU-tec Aktie erhält Kaufempfehlung - knapp 40 Prozent nach oben?
10.12.2018 - BASF Aktie: Fokus auf Dividendenrendite - Belastungen sollen auslaufen
10.12.2018 - Commerzbank: Kursziel der Aktie fällt deutlich


Kolumnen

10.12.2018 - SAP Aktie: Wichtige Unterstützungen in Reichweite - UBS Kolumne
10.12.2018 - DAX: Abwärtstrend voll im Gange - UBS Kolumne
10.12.2018 - DAX: SKS-Ziel rückt immer näher, negative Jahresendrally - Donner & Reuschel Kolumne
07.12.2018 - Spotanalyse USA: Arbeitsmarktbericht für den November - VP Bank Kolumne
07.12.2018 - Forex - EUR/USD: Wieder in der Zwickmühle - UBS Kolumne
07.12.2018 - DAX: Massiver Einbruch belastet schwer - UBS Kolumne
07.12.2018 - Auftragseingänge: Deutliche Erholung gegenüber dem Tiefpunkt im Sommer - Commerzbank Kolumne
07.12.2018 - Deutschland: Industrieproduktion enttäuscht im Oktober - VP Bank Kolumne
07.12.2018 - DAX: Wunden lecken, aber die Entzündung bleibt - Donner & Reuschel Kolumne
06.12.2018 - USA: ISM PMI Non-Manufacturing auf gefährlich hohem Niveau - Nord LB Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR