Erster Deutscher Hanf Aktienfonds

DGAP-News: DFV Deutsche Familienversicherung AG: DFV Deutsche Familienversicherung AG: Erster Insurtech IPO Europas

Nachricht vom 04.12.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: DFV Deutsche Familienversicherung AG / Schlagwort(e): Börsengang/Börsengang

DFV Deutsche Familienversicherung AG: DFV Deutsche Familienversicherung AG: Erster Insurtech IPO Europas
04.12.2018 / 11:54


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
DFV Deutsche Familienversicherung AG: Erster Insurtech IPO Europas
04.12.2018 - Frankfurt a.M. - Die DFV Deutsche Familienversicherung AG ist seit heute im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Das Unternehmen ist damit das erste börsennotierte Insurtech in Europa. Das Unternehmen hat sich auf Kranken- und Pflegezusatzversicherungen spezialisiert und bietet auch Sachversicherungen an. Zum Börsenstart notierte die DFV mit einem Kurs von 12,30 EUR. Die Deutsche Familienversicherung ist Risikoträgerin ihrer Produkte, die sie selbst entwickelt und vertreibt. Sie besitzt eine eigene BaFin-Zulassung, macht Gewinne und hat fast eine halbe Million Kunden. Dr. Stefan M. Knoll, Gründer und CEO: "Mit unserer IT und den darauf aufsetzenden digitalen Prozessen sind wir die hessisch-deutsche Antwort aus Frankfurt am Main auf die internationale Insurtech-Entwicklung. Das wir die VPV Lebensversicherung als neuen Ankerinvestor gewinnen konnten, ist ein starkes Signal in den Markt." Digitalisierung, KI und skalierbare IT als Grundlage für Wachstum
Die DFV hat eine digitale Versicherungsplattform entwickelt, die es ihr erlaubt, Geschäftsvorfälle in Echtzeit zu verarbeiten. Dabei nutzt sie künstliche Intelligenz gepaart mit einer java- und event-basierten Prozessmaschine sowie flexiblen Schnittstellen. So ist die DFV in der Lage, die firmeneigene Versicherungs-App und das DFV-Kundenportal optimal zu integrieren. Kunden können dadurch zum Beispiel ganz leicht Änderungen an Verträgen vornehmen oder Schäden einreichen und erhalten unmittelbar eine Rückmeldung darauf. Neue Produkte können innerhalb weniger Wochen am Markt platziert und Produktänderungen in wenigen Stunden umgesetzt werden. Dazu Dr. Stefan M. Knoll: "Mit unserer skalierbaren, in-house entwickelten digitalen IT-Plattform, der Anwendung künstlicher Intelligenz und der Nutzung digitaler Prozesse haben wir uns auf den Vertrieb und die Bestandsverwaltung von Krankenzusatz- und Sachversicherungen spezialisiert."Skalierbarer Vertrieb auf Grundlage ausgezeichneter Produkte
Der Vertrieb der DFV ist hoch skalierbar. 80 % der Neukunden kommen über den digitalen Direktvertrieb, Online (Google, Bing, Affiliate) und DRTV zum Unternehmen. Auf Basis dieser Fähigkeit, neue Kunden online zu gewinnen, sieht das Unternehmen im deutschen Markt ein großes Wachstumspotenzial. Im Bereich der Krankenzusatzversicherung will die DFV zum Marktführer in Deutschland aufsteigen. Dazu Dr. Stefan M. Knoll: "Die Qualität unsere Produkte wird uns regelmäßig von der Stiftung Warentest mit Bestnoten und Testsiegen bestätigt. Die Möglichkeit, durch den Börsengang neben transaktionsbezogener Werbung verstärkt in direkten und digitalen Vertrieb investieren zu können, wird unserer Ansicht nach zu einem starken Anstieg des Neukundengeschäfts führen."Über die DFV Deutsche Familienversicherung AG
Die DFV Deutsche Familienversicherung AG (ISIN DE000A0KPM74) wurde 2007 als Versicherungs-Start-up gegründet mit dem Ziel, Versicherungsprodukte anzubieten, die Menschen wirklich brauchen und sofort verstehen ("Einfach. Vernünftig."). Die DFV ist heute ein Insurtech und für ihre vielfach ausgezeichneten Krankenzusatzversicherungen bekannt (Zahn-, Kranken-, Pflegezusatzversicherung sowie Unfall- und Sachversicherung). Mit dem durchweg digitalen Produktdesign setzt das Unternehmen neue Maßstäbe in der Branche. Weitere Informationen unter: www.deutsche-familienversicherung.de 
Kontakt:
Lutz Kiesewetter
Leiter Unternehmenskommunikation & Investor Relations
Telefon: 069 74 30 46 396
Telefax: 069 74 30 46 46
E-Mail: lutz.kiesewetter@deutsche-familienversicherung.de











04.12.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
DFV Deutsche Familienversicherung AG

Reuterweg 47

60323 Frankfurt


Deutschland
Telefon:
069 74 30 46 396
Fax:
069 74 30 46 46
E-Mail:
presse@deutsche-familienversicherung.de
Internet:
www.deutsche-familienversicherung.de
ISIN:
DE000A0KPM74
WKN:
A0KPM7
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard)

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




754223  04.12.2018 







Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

14.12.2018 - DGH Deutsche Grundwert Holding: Anleihe soll Wachstum fördern
14.12.2018 - secunet: Besser als erwartet dank öffentlicher Aufträge
14.12.2018 - Sleepz steigt bei Online-Möbelhändler ein
14.12.2018 - BioEnergie Taufkirchen: Vorzeitige Rückzahlung einer Anleihe
14.12.2018 - Vectron Systems: Markt erscheint verunsichert – Zündet die Strategie?
14.12.2018 - CropEnergies: Ethanolpreis lässt Geschäfte besser als erwartet laufen
14.12.2018 - Noxxon Pharma: NOX-A12 mit „klaren klinischen Nutzen für die Patienten”
14.12.2018 - RIB Software Aktie: Nach dem Crash …
14.12.2018 - Coreo: Verzehnfachung geplant
14.12.2018 - Daimler: China zuckt und die Aktie steigt


Chartanalysen

14.12.2018 - RIB Software Aktie: Nach dem Crash …
14.12.2018 - Aixtron Aktie trifft jetzt auf zahlreiche charttechnische Unterstützungszonen
14.12.2018 - Siltronic Aktie: Verkaufswelle grassiert - was sagt der Chart?
14.12.2018 - Vectron Systems Aktie: Die Talfahrt geht weiter
14.12.2018 - Freenet Aktie: Sturz auf neue Mehrjahrestiefs?
14.12.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Boden gefunden? Aber da fehlt noch was!
14.12.2018 - Rocket Internet Aktie: Da muss noch was kommen!
14.12.2018 - Viscom Aktie: Weisen „Insiderkäufe” den Weg?
14.12.2018 - Deutsche Bank Aktie: Guten Morgen, liebe Sorgen
13.12.2018 - JinkoSolar Aktie: Das hat geklappt für die Bullen!


Analystenschätzungen

14.12.2018 - Dr. Hönle: Kaufvotum trotz Enttäuschung
14.12.2018 - Deutsche Bank: Reizvoller Gedanke
14.12.2018 - Deutsche Telekom: Überraschung in Italien
14.12.2018 - Leoni: Aktie gerät unter Druck
14.12.2018 - Cytotools: Aktie hat hohes Aufwärtspotenzial
14.12.2018 - RWE und die DAX-Gefahr
14.12.2018 - Bayer: Panik ist nicht angebracht
13.12.2018 - E.On Aktie: Skepsis bei Morgan Stanley
13.12.2018 - Freenet Aktie: TV-Geschäft macht Sorgen
13.12.2018 - Commerzbank Aktie: Mittlerweile attraktiv bewertet


Kolumnen

14.12.2018 - USA: Der Konsument bleibt am Drücker und die Wirtschaft freut sich! - Nord LB Kolumne
14.12.2018 - EZB beschließt Ende der Nettokäufe, beendet lockere Geldpolitik aber nicht - Commerzbank Kolumne
14.12.2018 - Platin: Erholung vor dem Aus? - UBS Kolumne
14.12.2018 - DAX: Die Ruhe vor dem Sturm - UBS Kolumne
13.12.2018 - US-Wirtschaftswachstum hat Zenit überschritten und steuert auf Rezession 2021 zu - AXA IM Kolumne
13.12.2018 - EZB nimmt Abschied von Nettoankäufen – Risiken für Normalisierungspfad - Nord LB Kolumne
13.12.2018 - EZB stoppt Netto-Anleihekäufe - VP Bank Kolumne
13.12.2018 - Schweiz: SNB lässt die geldpolitische Ausrichtung unverändert - VP Bank Kolumne
13.12.2018 - Aktienmarkt in Südkorea versucht Bodenbildung - Commerzbank Kolumne
13.12.2018 - Bayer Aktie: Erholung an entscheidender Unterstützung - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR