Neue JDC Group Anleihe 2019/2024
4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Deutz

DEUTZ AG unterstützt Eigentümerwechsel hinsichtlich des Neue Halberg Guss GmbH-Geschäftsbetriebs

Bild und Copyright: Deutz.

Bild und Copyright: Deutz.

29.11.2018, 18:21:57 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):






DGAP-Media / 29.11.2018 / 18:21

Köln, 29.11.2018

DEUTZ AG unterstützt Eigentümerwechsel hinsichtlich des Neue Halberg Guss GmbH-Geschäftsbetriebs

- Tragfähige Lösung für Mitarbeiter und Kunden der Neue Halberg Guss GmbH (NHG)

- Langfristige Planungs- und Versorgungssicherheit sichergestellt

Die DEUTZ AG begrüßt und unterstützt den heute vereinbarten Eigentümerwechsel hinsichtlich des Geschäftsbetriebs der Neue Halberg Guss GmbH (NHG). Sowohl für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen als auch für die mit Gussteilen belieferten Kunden der NHG ist damit eine tragfähige Lösung gefunden. Demnach werden die neuen Eigentümer, die auch von dem DEUTZ Konzern in Form einer Teilfinanzierung aktiv unterstützt werden, die relevanten Produktionsanlagen und Grundstücke an den betroffenen Standorten Saarbrücken und Leipzig erwerben.

Die neue Eigentümersituation stellt die Belieferung der DEUTZ AG mit den für die Motorenproduktion benötigten Motorblöcken, Kurbelgehäusen und Zylinderköpfen sicher. "Nach vielen Monaten intensiver Verhandlungen und damit verbundener Unsicherheit konnte endlich eine nachhaltige Lösung gefunden werden. Diese gibt uns Planungssicherheit und gewährleistet eine zuverlässige Belieferung unserer Kunden", so der DEUTZ Vorstandsvorsitzende Dr. Frank Hiller.

Ansprechpartner für diese Pressemitteilung der DEUTZ AG:

Leslie Isabelle Iltgen

Senior Vice President Communications & Investor Relations

Tel.: +49 (0)221 822-3600
Fax: +49 (0)221 822-15-3600
E-Mail: Leslie.Iltgen@deutz.com


Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: DEUTZ AG
29.11.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
DEUTZ AG

Ottostraße 1

51149 Köln (Porz-Eil)


Deutschland
Telefon:
+49 (0)221 822 0
Fax:
+49 (0)221 822 3525
E-Mail:
ir@deutz.com
Internet:
www.deutz.com
ISIN:
DE0006305006
WKN:
630500
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


753009  29.11.2018 




Weitere DGAP-News von Deutz

07.11.2019 - DGAP-News: DEUTZ AG: DEUTZ verzeichnet positive Umsatz- und Ertragsentwicklung
09.10.2019 - DGAP-News: DEUTZ AG: DEUTZ erwirbt Batteriespezialist Futavis
30.09.2019 - DGAP-News: DEUTZ AG: DEUTZ und SANY unterzeichnen Vertrag über zukünftigen Joint-Venture-Standort mit chinesischer Stadt Changsha
20.09.2019 - DGAP-Adhoc: DEUTZ AG: DEUTZ erwartet Ergebnisbelastung aufgrund der Insolvenz eines wichtigen Zulieferers
01.08.2019 - DGAP-News: DEUTZ AG: DEUTZ verzeichnet im 1. Halbjahr 2019 positive Umsatz- und Ertragsentwicklung und bestätigt Gesamtjahresprognose

4investors-News zu Deutz

11.11.2019 - Deutz: China und die E-Strategie
24.10.2019 - Deutz: Massive Abstufung der Aktie
09.10.2019 - Deutz verstärkt Batterie-Aktivitäten
30.09.2019 - Deutz: Neuer China-Deal steht - Kaufempfehlung für Aktie
23.09.2019 - Deutz: Zeichen der Zuversicht