DGAP-News: SLM Solutions Group AG: Prognoseanpassung für das Geschäftsjahr 2018

Nachricht vom 01.11.201801.11.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: SLM Solutions Group AG / Schlagwort(e): Gewinnwarnung/Prognoseänderung

SLM Solutions Group AG: Prognoseanpassung für das Geschäftsjahr 2018
01.11.2018 / 18:46


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
SLM Solutions Group AG:

Prognoseanpassung für das Geschäftsjahr 2018

Lübeck, 01. November 2018 - Der Vorstand der SLM Solutions Group AG ("SLM") passt seine Umsatz- und Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr an. "Für das Geschäftsjahr 2018 erwarten wir nunmehr einen Konzernumsatz im Bereich zwischen 90 Mio. Euro und 100 Mio. Euro, was einem Wachstum von 9% bis 21% im Vergleich zum Geschäftsjahr 2017 entsprechen würde", so Uwe Bögershausen, CFO von SLM. Die EBITDA-Marge wird im einstelligen Bereich erwartet. Vormals ging der Vorstand der Gesellschaft von einem Umsatz im Bereich zwischen 115 Mio. Euro und 125 Mio. Euro mit einer EBITDA-Marge von 11 bis 13 % aus.

"Leider werden wir unser Umsatz- und Margenziel in 2018 nicht erreichen. Hauptgrund für die Prognoseanpassung sind Verschiebungen von Abrufen aus dem am 14. November 2017 mit einem asiatischen Kunden geschlossenen Vertrag über die Lieferung von 20 Maschinen des Typs SLM800", ergänzt Dr. Axel Schulz, als Vorstand für den Vertrieb bei SLM verantwortlich.

Der Grund für die Verschiebungen liegt darin, dass eine sich beim Kunden befindliche Maschine des Typs SLM800, mit der Referenzbauteile zur Abnahme der Anlagen gebaut werden sollten, vom Kunden bzw. seinen Beauftragten beschädigt wurde. Dr. Gereon Heinemann, CTO von SLM, hierzu: "Wir befinden uns im intensiven Austausch mit unserem Kunden. Aufgrund der Beschädigung der Maschine durch den Kunden lassen sich auf dieser Anlage keine qualitativ hochwertigen Bauteile mehr bauen. Wir haben dem Kunden dringend empfohlen, diese Maschine auszutauschen." Der Schadenfall wird nun zunächst über die Versicherung des Kunden abgewickelt. Erst nach erfolgter Abwicklung plant der Kunde eine neue Maschine zu bestellen und abzunehmen, um die Referenzbauteile zu fertigen. Nach Abnahme der Referenzbauteile erfolgen die weiteren Abrufe aus dem Rahmenvertrag. "All das wird sich aber mit Sicherheit bis in das Jahr 2019 ziehen", ergänzt Dr. Axel Schulz.

 

Über das Unternehmen:

Die SLM Solutions Group AG aus Lu?beck ist ein fu?hrender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie. Die Aktien des Unternehmens werden im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbo?rse gehandelt. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung, Montage und den Vertrieb von Maschinen und integrierten Systemlo?sungen im Bereich des Selektiven Laserschmelzens (Selective Laser Melting). SLM Solutions bescha?ftigt derzeit mehr als 400 Mitarbeiter in Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien, den USA, Singapur, Russland, Indien und China. Die Produkte werden weltweit von Kunden in der Luft- und Raumfahrtbranche, dem Energiesektor, dem Gesundheitswesen oder dem Automobilsektor eingesetzt.

Kontakt:

Dennis Schäfer
Leiter Recht, Compliance & Investor Relations
Telefon: 0049 451 4060 4307
eMail: dennis.schaefer@slm-solutions.com












01.11.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
SLM Solutions Group AG

Estlandring 4

23560 Lübeck


Deutschland
Internet:
www.slm-solutions.com
ISIN:
DE000A111338
WKN:
A11133
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




740613  01.11.2018 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.03.2019 - Steinhoff braucht mehr Zeit: LSW blockiert die Restrukturierung
20.03.2019 - Biofrontera Aktie schießt in die Höhe - neue Studiendaten
20.03.2019 - windeln.de: Umsatz und Ergebnis sollen sich verbessern
20.03.2019 - DEMIRE steigert operativen Gewinn
20.03.2019 - zooplus AG: „Anstieg der Kosten im zweiten Halbjahr gestoppt”
20.03.2019 - 4SC: „Ausgezeichnete Fortschritte bei der Entwicklung”
20.03.2019 - Norma legt Zahlen vor und hebt Dividende an
20.03.2019 - Senvion: Robson soll die Restrukturierung leiten
20.03.2019 - OHB erhöht Dividende nach Gewinnanstieg
20.03.2019 - FCR Immobilien: Neuzugang aus dem Hotelsektor


Chartanalysen

20.03.2019 - Bayer Aktie: Der Monsanto-Crash als Kaufgelegenheit?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Das sieht nicht gut aus!
20.03.2019 - Evotec Aktie: Jetzt! Endlich! Oder doch nicht?
20.03.2019 - Paragon Aktie: Die Luft wird verdammt dünn!
20.03.2019 - Steinhoff Aktie: Weitere deutliche Kursverluste voraus?
20.03.2019 - Mologen Aktie: Ungebremst weiter in Richtung Abgrund?
20.03.2019 - Aixtron Aktie: Kursziel 10 Euro oder neuer Einbruch?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Eine Gelegenheit zum Einstieg?
19.03.2019 - BASF Aktie: Ein Hoffnungsschimmer!
19.03.2019 - Aixtron Aktie: Das reicht nicht, liebe Bullen!


Analystenschätzungen

20.03.2019 - Fraport: Dividende überrascht
20.03.2019 - Fuchs Petrolub: Minus macht die Aktie attraktiver
20.03.2019 - Klöckner: Weiter auf Wachstumskurs
20.03.2019 - Bayer: Gerichtsurteil sorgt für Abstufung der Aktie
20.03.2019 - Leoni: Abschied von der Dividende
20.03.2019 - DIC Asset: Positive Stimmung
20.03.2019 - Pro DV: Starkes Aufwärtspotenzial für den Kurs der Aktie
20.03.2019 - Puma: Coverage wird aufgenommen
20.03.2019 - Lufthansa: Prognose drückt die Erwartungen
20.03.2019 - Deutsche Post: Eine starke Hochstufung der Aktie


Kolumnen

20.03.2019 - Erster Börsentag erlaubt keinen Blick in die Zukunft
20.03.2019 - S&P 500 zuletzt mit Dynamik: V-Formation und „die“ 2.800 - Donner & Reuschel Kolumne
20.03.2019 - OPEC+ alternativlos – US-Ölindustrie freut sich - Commerzbank Kolumne
20.03.2019 - EuroStoxx 50: Das neue Verlaufshoch ist da - UBS Kolumne
20.03.2019 - DAX: Knapp vor der Hürde nach unten gedreht - UBS Kolumne
19.03.2019 - ZEW-Umfrage: Trotz Brexit-Tragödie beginnt der Pessimismus zu schwinden - Nord LB Kolumne
19.03.2019 - Airbus: Einstellung des Riesenfliegers A380 - Commerzbank Kolumne
19.03.2019 - S&P 500: Bullen nicht zu stoppen - UBS Kolumne
19.03.2019 - DAX: Der Kampf um die 200-Tage-Linie geht in die Verlängerung - UBS Kolumne
18.03.2019 - DAX: Am großen Ziel angekommen - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR