DGAP-Adhoc: Bremer Landesbank Kreditanstalt Oldenburg -Girozentrale-: Bremer Landesbank erwartet ein deutlich negatives Jahresergebnis aufgrund hoher Wertberichtigungen im Schiffskreditportfolio

Nachricht vom 02.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Bremer Landesbank Kreditanstalt Oldenburg -Girozentrale- / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Bremer Landesbank Kreditanstalt Oldenburg -Girozentrale-: Bremer Landesbank erwartet ein deutlich negatives Jahresergebnis aufgrund hoher Wertberichtigungen im Schiffskreditportfolio
02.06.2016 / 17:16

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG
Bremer Landesbank erwartet ein deutlich negatives Jahresergebnis aufgrund
hoher Wertberichtigungen im Schiffskreditportfolio
Bremen, 2. Juni 2016: Aufgrund der anhaltend schwierigen Marktbedingungen
im Bereich der Schiffsfinanzierung geht der Vorstand der Bremer Landesbank
Kreditanstalt Oldenburg - Girozentrale - ("Bremer Landesbank") auf Basis
einer Prognose vom 2. Juni 2016 davon aus, dass zum 30. Juni 2016 auf das
Schiffskreditportfolio der Bank so bislang nicht eingeplante
Einzelwertberichtigungen vorzunehmen sind, die mit Blick auf die Gesamtbank
insgesamt etwa EUR 400 Mio. betragen werden. Für das gesamte Geschäftsjahr
2016 werden so bislang nicht eingeplante Einzelwertberichtigungen auf das
Schiffskreditportfolio in Höhe eines hohen dreistelligen Millionenbetrages
erwartet. Damit reagiert die Bremer Landesbank auf ihre veränderte
Einschätzung des Marktes für Schiffsfinanzierungen, der sich nach Erwartung
der Bremer Landesbank mittelfristig nicht signifikant erholen wird.
Die Bremer Landesbank geht derzeit davon aus, dass sich aus dem unerwartet
hohen Wertberichtigungsbedarf in ihrem Konzernabschluss nach IFRS zum 31.
Dezember 2016 voraussichtlich ein Verlust in Höhe eines mittleren
dreistelligen Millionenbetrags ergibt. Die Bremer Landesbank verfügt
aktuell - wie in ihrer Jahresbilanz (Einzelabschluss) zum 31. Dezember 2015
ausgewiesen - über dem Eigenkapital zuzurechnende Kapital- und
Gewinnrücklagen in Höhe von insgesamt EUR 1,078 Mrd. sowie über einen Fonds
für allgemeine Bankrisiken nach § 340g HGB in Höhe von EUR 589 Mio., die
aus heutiger Sicht zum Ausgleich des erwarteten Jahresfehlbetrags zur
Verfügung stünden. Maßnahmen zur Stärkung des Eigenkapitals der Bremer
Landesbank sind eingeleitet.
Bremer Landesbank Kreditanstalt Oldenburg
- Girozentrale -
Der Vorstand
Bremer Landesbank Kreditanstalt Oldenburg
- Girozentrale -
Domshof 26
28195 Bremen
Deutschland
Kontakt:
Fred Walther, Bremer Landesbank Kreditanstalt Oldenburg - Girozentrale -,
Investor Relations, Tel.: +49 421 332 2453, E-Mail: investorrelations
@bremerlandesbank.de, Fax: +49 421 332 2649
ISIN: DE000BRL9774
Börse: Hanseatische Wertpapierbörse Hamburg - regulierter Markt
Eine vollständige Übersicht der Eigenemissionen der Bremer Landesbank
Kreditanstalt Oldenburg - Girozentrale - (ISIN, Börse, Segment) ist
abrufbar auf der Website der Bremer Landesbank Kreditanstalt Oldenburg Girozentrale
- unter:
https://www.bremerlandesbank.de/investor-relations/basisprospektemissionsbedingungen



Kontakt:
Jens Welsch
Bremer Landesbank
Leiter Compliance
Domshof 26
28195 Bremen
Tel. 0421-332-3330
jens.welsch@bremerlandesbank.de










02.06.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Bremer Landesbank Kreditanstalt Oldenburg -Girozentrale-



Domshof 26



28195 Bremen



Deutschland


Telefon:
+49 (0)421-322-0


Fax:
+49 (0)421-322-2322


E-Mail:
kontakt@bremerlandesbank.de


Internet:
www.bremerlandesbank.de


ISIN:
XC000A1ELUR9


WKN:
A1ELUR


Börsen:
Regulierter Markt in Hamburg; Open Market in Frankfurt ; London, Luxemburg



https://ir-cockpit.equitystory.com/cgi-bin/main.ssp?fn=show_important_contacts&activate_menu=contacts&language=Deutsch



Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

468847  02.06.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.04.2018 - Sixt hebt Gewinnprognose an
25.04.2018 - Hamborner REIT wird etwas optimistischer
25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenparty und ein Rettungsanker
25.04.2018 - NanoRepro überschreitet operativ die Gewinnschwelle
25.04.2018 - Varta bestätigt den Ausblick
25.04.2018 - Gigaset will sich zweistelligen Millionenkredit holen
25.04.2018 - Steinhoff: Naht der Poco-Verkauf?
25.04.2018 - Intershop: Schwenk auf die Cloud hinterlässt Spuren
25.04.2018 - Sleepz kündigt Kapitalerhöhung an
25.04.2018 - Advanced Blockchain: Kapitalerhöhung naht


Chartanalysen

25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenparty und ein Rettungsanker
25.04.2018 - Steinhoff Aktie: Eine Einladung für risikobereite Trader?
25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenfalle oder nur ein Pullback?
25.04.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Schlechte News, aber…
25.04.2018 - Aumann Aktie: Lohnt sich eine Spekulation?
25.04.2018 - RIB Software Aktie unter Druck: Baissewarnung!
25.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye zurück?
24.04.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Eine Falle, oder ein Impuls?
24.04.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung scheint gelungen, aber…
24.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Hier tut sich Wichtiges!


Analystenschätzungen

25.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Analysten sind optimistisch bis neutral
24.04.2018 - Morphosys Aktie herabgestuft nach NASDAQ-Börsengang
24.04.2018 - Evotec Aktie bekommt Kaufempfehlung - Expansionstempo und Stabilität wachsen
24.04.2018 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
24.04.2018 - Munich Re: Neues Kursziel im herausfordernden Marktumfeld
24.04.2018 - Alphabet: Erwartungen übertroffen – Kursziel sinkt
24.04.2018 - Software AG: Ein leichtes Minus
24.04.2018 - Metro: Heftige Abstufung
24.04.2018 - ProSiebenSat.1: Eine gewisse Zurückhaltung
24.04.2018 - FMC: Doppelte Hochstufung der Aktie


Kolumnen

25.04.2018 - Schulden tilgen als Investition - Vorteile im Überblick
25.04.2018 - Türkei: Vorgezogene Neuwahlen sorgen nur kurzfristig für Erholung - Commerzbank Kolumne
25.04.2018 - DAX lotet Marken aus: Punktlandung und Ping-Pong - Donner + Reuschel Kolumne
25.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
25.04.2018 - DAX: Die Schaukelbörse setzt sich fort - UBS Kolumne
24.04.2018 - ifo-Geschäftsklima: Unternehmensstimmung kühlt sich im April weiter ab - Nord LB Kolumne
24.04.2018 - Im Euroraum stabilisiert sich die Unternehmensstimmung - Commerzbank Kolumne
24.04.2018 - Commerzbank Aktie: Trendverstärkung voraus - UBS Kolumne
24.04.2018 - DAX: Reversal zu Wochenbeginn stimmt positiv - UBS Kolumne
24.04.2018 - Was ist schon normal? – Sarasin Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR