DGAP-News: STARAMBA SE steigt mit der Eröffnung eines der größten Motion-Capture-Studios in Europa zum führenden MoCap-Anbieter auf

Nachricht vom 14.09.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Staramba SE / Schlagwort(e): Expansion

STARAMBA SE steigt mit der Eröffnung eines der größten Motion-Capture-Studios in Europa zum führenden MoCap-Anbieter auf
14.09.2018 / 11:20


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
STARAMBA SE steigt mit der Eröffnung eines der größten Motion-Capture-Studios in Europa zum führenden MoCap-Anbieter auf
Berlin, 14. September 2018
Die STARAMBA SE (XETRA: 99SC) setzt ihre Wachstumsstrategie mit der Erweiterung der Wertschöpfungskette in Richtung Motion Capturing (MoCap) konsequent fort. Der Virtual-Reality-Vorreiter eröffnet in Berlin das zweitgrößte Motion-Capture-Studio in Deutschland und wird somit als One-Stop-Shop gleichzeitig zu einem der führenden MoCap-Anbieter in Europa. Ab sofort bietet das Studio unter eigenem Namen alle Motion-Capture-Dienstleistungen für Games-Entwickler sowie für die Filmproduktion an. Dabei liegt ein besonderes Augenmerk sowohl auf der Erfassung des gesamten Körpers als auch speziell auf der fotorealistischen Aufzeichnung des Gesichts. Das Umsatzpotenzial für diese Art von Spezial-Dienstleistungen ist hoch. Im Motion-Capturing-Segment reichen Tagessätze bis in den hohen fünfstelligen Bereich. Als einer der Technologieführer und One-Stop-Shop befindet sich STARAMBA zudem in einer exponierten Wettbewerbsposition.
Im Vergleich zum Wettbewerb verfügt die STARAMBA SE in dieser Hinsicht über ein eindeutiges Alleinstellungsmerkmal. In den von STARAMBA selbstentwickelten 3D INSTAGRAPH(R) Scanstationen wird das digitale Modell erstellt und anschließend mit MoCap-Aufzeichnungen virtuelles Leben eingehaucht. So ist das Modell in der Lage, sich vollkommen lebensecht zu bewegen.
"Die Eröffnung unseres eigenen MoCap-Studios ist ein weiterer Meilenstein unserer nachhaltigen Wachstumsstrategie. Wir erweitern mit diesem Angebot umgehend unsere Wertschöpfungskette und sind in der Lage, unabhängig von anderen Anbietern zu agieren. Dabei erweist sich unsere Flexibilität auf sich verändernde Nachfragesituationen und unsere hohe Inhouse-Kompetenz als wertvolles Asset. In unserem Motion-Capture-Studio machen wir es buchstäblich möglich, dass ein echter Mensch unsere Hallen betritt und sie nach nur drei Schritten gemeinsam mit seinem perfekten Virtual-Reality-Double wieder verlässt", sagt Christian Daudert, Vorsitzender des Verwaltungsrats und Geschäftsführender Direktor der STARAMBA SE.
In den Aufnahmeräumen des MoCap-Studios von STARAMBA entsteht innerhalb kürzester Zeit aus dem Vorbild eines Menschen sein lebendiger Avatar, also ein digitales Double der realen Person. Angefangen mit einem 3D-Ganzkörper-Scan, über die Stimmaufnahme in einem Sound Studio bis zur kompletten Erfassung aller menschlichen Bewegungen durch Motion Capturing kann STARAMBA mit seiner wegweisenden Technologie alle notwendigen Produktionsschritte selbst leisten. Dabei können auf mehr als 80 m² bis zu fünf Personen gleichzeitig in einer einzigen Session aufgenommen werden. Der Studioaufbau erfolgte in den vergangenen Monaten in unmittelbarer Nähe zum Headquarter der STARAMBA SE. Zu den ersten Motion Capturings zählte der Avatar der amerikanischen TV-Persönlichkeit Paris Hilton in der Digitalisierung für die STARAMBA.spaces Experience._____________________________________________________________
Staramba SE (ISIN DE000A1K03W5) - General Standard/Regulierter MarktÜber Staramba 
Die Staramba SE aus Berlin (XETRA: 99SC) ist ein Virtual-Reality (VR)-Vorreiter mit einzigartiger Hard- und Software-Expertise. Leuchtturmprojekt ist die Entwicklung des weltweit ersten sozialen VR-Netzwerks STARAMBA.spaces: eine neue virtuelle Welt, in der Fans mit internationalen Stars aus Sport, Musik und Entertainment hautnah interagieren können. Fotorealistische Avatare, die es in keiner anderen Plattform gibt, und die Integration von Social-Media-Kanälen machen STARAMBA.spaces zum einmaligen VR-Erlebnis. Mit STARAMBA.Token gibt das Unternehmen eine eigene Kryptowährung für die Plattform heraus. Sie dient als Ingame-Währung und zur vereinfachten Abrechnung von Lizenzen in STARAMBA.spaces. Außerdem hat der VR-Pionier die weltweit umfassendste Datenbank mit fotorealistischen 3D-Modellen von internationalen Top-Stars aufgebaut, die er über seinen eigenen Online-Shop vertreibt. Dazu zählen Fußballer von Spitzenteams wie der DFB-Elf, dem FC Bayern München und Real Madrid oder Superstars der NFL und WWE. Ein weiteres Geschäftsfeld ist der von Staramba eigenentwickelte Scanner 3D-INSTAGRAPH(R). Damit können zertifizierte Partner Konsumenten scannen und fotorealistische 3D-Avatare für unterschiedlichste Anwendungen erzeugen. Die Nutzung solcher Avatare wird die Wirtschaft in Zukunft substanziell verändern. Die Staramba SE ist im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Staramba SE; Marc Heydrich, Investor Relations; Aroser Allee 66; 13407 Berlin; Deutschland
Telefon: +49 (0) 30 403 680 14-0; Fax: +49 (0) 30 403 680 14-1;
E-Mail: heydrich@staramba.com; www.staramba.comZukunftsgerichtete Aussagen 
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Erwartungen, Vermutungen und Prognosen der Geschäftsführung sowie ihr derzeit zur Verfügung stehender Informationen basieren. Die zukunftsgerichteten Aussagen sind nicht als Garantien der darin genannten zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse zu verstehen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, oder die Entwicklung der Staramba SE wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten deshalb nur an dem Tag, an dem sie gemacht werden. Wir übernehmen keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.












14.09.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Staramba SE

Aroser Allee 66

13407 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0) 30 403 680 14-0
Fax:
+49 (0) 30 403 680 14-1
E-Mail:
heydrich@staramba.com
Internet:
www.staramba.com/
ISIN:
DE000A1K03W5
WKN:
A1K03W
Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




723765  14.09.2018 







Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.01.2019 - Drägerwerk: Marge rutscht deutlich ab - Ausblick für 2019
18.01.2019 - publity AG: Neues aus dem Aufsichtsrat
18.01.2019 - BASF: Grünes Licht von der EU für Solvay-Deal
18.01.2019 - Daldrup & Söhne stockt Kraftwerksbeteiligung auf
18.01.2019 - Wacker Chemie: Umsatz für 2018 steigt, operatives Ergebnis fällt
18.01.2019 - Zeal Network: Das war knapp! Aktionäre stimmen für Übernahme von Lotto24
18.01.2019 - BASF Aktie: Kommt wieder Dynamik in den Aktienkurs?
18.01.2019 - Steinhoff Aktie - hohe Volatilität: Darauf müssen Trader jetzt achten
18.01.2019 - FMC bringt neues Dialysegerät an den Markt
18.01.2019 - HelloFresh: Besser als erwartete Zahlen für 2018


Chartanalysen

18.01.2019 - BASF Aktie: Kommt wieder Dynamik in den Aktienkurs?
18.01.2019 - Steinhoff Aktie - hohe Volatilität: Darauf müssen Trader jetzt achten
18.01.2019 - Softing Aktie: Deutliche Kaufsignale - Trendwende geschafft?
18.01.2019 - Wirecard Aktie: Sie wird doch nicht etwa…?
18.01.2019 - BYD und Geely: Aktien senden positive Signale!
17.01.2019 - General Electric Aktie: Raus aus dem Keller?
17.01.2019 - Steinhoff Aktie: Völlig auf dem falschen Fuß erwischt - wichtige Marken!
17.01.2019 - Commerzbank Aktie: Kaufsignal und „attraktiv bewertet”
16.01.2019 - Commerzbank Aktie: Kommt der Ausbruch?
16.01.2019 - SGL Carbon Aktie: Erholungsrallye gestartet?


Analystenschätzungen

18.01.2019 - Deutsche Bank: Neue Zielmarke wegen schwacher Aktienmärkte
18.01.2019 - Bayer Aktie: Optimismus bei zwei Experten - Übernahmeziel?
18.01.2019 - K+S Aktie mit Kursrallye - aber ohne großen Durchbruch nach oben
18.01.2019 - Morphosys Aktie: Experten reagieren auf die Tremfya-News
18.01.2019 - Deutsche Bank Aktie: Pulver verschossen? Eine skeptische Stimme…
18.01.2019 - S&T Aktie haussiert: Ein Volltreffer und eine Kaufempfehlung
18.01.2019 - Infineon Aktie: Experten rechnen mit deutlichen Kursgewinnen
18.01.2019 - Netflix Aktie: Zwei neue Kursziele nach den Zahlen
18.01.2019 - Commerzbank Aktie: Klares Kaufsignal! Kommt die Übernahme?
17.01.2019 - Wirecard Aktie: 55 Prozent Gewinnpotenzial möglich?


Kolumnen

18.01.2019 - DAX: Optimisten hieven den DAX über 11.000 Punkte - Nord LB Kolumne
18.01.2019 - DAX: Yes? No? Maybe! - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2019 - USA auf dem Weg zum Netto-Ölexporteur - Commerzbank Kolumne
18.01.2019 - Platin: Schwäche dauert an - UBS Kolumne
18.01.2019 - DAX: Richtungskampf geht in neue Runde - UBS Kolumne
17.01.2019 - Commerzbank, Steinhoff & Co.: Börsennotierte Unternehmen bei Prognoseangaben mit Defiziten
17.01.2019 - CES 2019: Consumer Electronics Show oder Carmaker Electronics Show? - Commerzbank Kolumne
17.01.2019 - SAP Aktie: Wichtige Hürde wird attackiert - UBS Kolumne
17.01.2019 - DAX: Geduld zahlt sich aus - UBS Kolumne
17.01.2019 - DAX: Seitwärts bei niedriger Volatilität - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR