DGAP-News: Nemetschek SE erhöht Anteil an Tochtergesellschaft MAXON auf 100 %


Nachricht vom 04.07.201804.07.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Nemetschek SE / Schlagwort(e): Firmenübernahme

Nemetschek SE erhöht Anteil an Tochtergesellschaft MAXON auf 100 %
04.07.2018 / 11:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Pressemitteilung

Nemetschek erhöht Anteil an Tochtergesellschaft MAXON auf 100 %

- Erhöhung der Anteile an MAXON von 70 % auf 100 %

- Branchenexperte David McGavran wird neuer CEO

- Fokus weiterhin auf Media-&-Entertainment-Markt

- Höheres Umsatzwachstum durch Nutzung des signifikanten Potenzials im Augmented-Reality-, Virtual-Reality- und AEC-Markt im Visier

München, 4. Juli 2018 - Der Softwareanbieter Nemetschek SE (ISIN DE0006452907) hat seine Anteile an der Tochtergesellschaft MAXON Computer GmbH mit Sitz in Friedrichsdorf bei Frankfurt/Main von 70 % auf 100 % erhöht. Die ehemaligen drei Unternehmensgründer, die bis dato 30 % hielten und als Geschäftsführer tätig waren, scheiden aus dem Unternehmen aus, stehen aber noch für eine Übergangszeit als Berater zur Verfügung.

Als neuer CEO konnte der Marktexperte David McGavran gewonnen werden. Der international versierte Manager bringt umfangreiche Erfahrungen sowie ein großes Netzwerk im Media-&-Entertainment-Bereich mit und war in den letzten 20 Jahren in unterschiedlichen Positionen bei Adobe Systems tätig, zuletzt als Director of Engineering - Professional Audio and Video. David McGavran verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Zusammenarbeit mit global tätigen TV-Sendern, Postproduktionsunternehmen und Film-Editoren.

MAXON Computer gehört zu den weltweit führenden Softwareunternehmen für 3D-Modeling-, Painting-, Animations- und Rendering-Lösungen. Die Softwarelösungen werden in zahlreichen Produktionen aus den Bereichen Film, Fernsehen, Werbung, Videospiele sowie bei der Visualisierung von Architektur und Produktdesign eingesetzt.

Unter der neuen Führung wird MAXON seine Positionierung in den bereits adressierten Märkten weiter forcieren und sich insbesondere auf die Bereiche Augmented Reality und Virtual Reality fokussieren, die wesentliche Wachstumstreiber der Industrie darstellen. Zusätzlich wird MAXON die Wachstumspotenziale in den von Nemetschek adressierten Kernmärkten der AEC-Industrie (Architecture, Engineering, Construction) noch stärker nutzen. Die Rahmenbedingungen für das signifikante Wachstumspotenzial sind mit einem Marktvolumen (im Jahr 2020) von ca. 3 Mrd. Euro im Media-&-Entertainment-Markt bzw. rund 500 Mio. Euro im AEC-Markt für Visualisierungen äußerst vielversprechend. "Wir sehen in dem Visualisierungsmarkt für die Media- und AEC-Industrie ein großes Wachstumspotenzial und wollen dieses noch stärker nutzen", so Patrik Heider, Sprecher und CFOO der Nemetschek Group. "Wir freuen uns sehr, dass wir mit David McGavran eine äußert kompetente und international erfahrene Führungspersönlichkeit gewonnen haben. Ich bin davon überzeugt, dass mit der neuen Struktur das zukünftige Wachstum von MAXON sichergestellt ist." Gleichzeitig dankt der Vorstand den drei Unternehmensgründern für ihre hervorragenden Leistungen in den vergangenen Jahren.

"Ich freue mich sehr darauf, meine jahrelange Erfahrung in der Media-&-Entertainment-Industrie bei Adobe Systems nun bei MAXON einzubringen sowie die nächste Wachstumsphase einzuleiten und umzusetzen," so David McGavran.

Für weitere Informationen zum Unternehmen wenden Sie sich bitte an

Nemetschek Group
Stefanie Zimmermann
Investor Relations
+49 89 540459 250
szimmermann@nemetschek.com

Über die Nemetschek Group

Die Nemetschek Group fördert die Digitalisierung in der Baubranche. Mit unserer Software können Architekten, Ingenieure, Bauunternehmen und Gebäudemanager vorausschauender planen, sicher und reibungslos Informationen austauschen und enger zusammenarbeiten. Bau- und Infrastrukturprojekte werden so effizienter und nachhaltiger durchgeführt. Dank der einzigartigen Holdingstruktur der Nemetschek Group können die 15 starken Marken unternehmerisch und marktnah agieren, Innovationen vorantreiben und eng mit ihren weltweit 2,7 Millionen Kunden zusammenarbeiten. Gegründet von Prof. Georg Nemetschek im Jahre 1963, beschäftigt die Nemetschek Group heute mehr als 2.100 Experten. Das seit 1999 börsengelistete und im TecDAX notierte Unternehmen erzielte 2017 einen Umsatz in Höhe von 395,6 Mio. Euro und ein EBITDA von 108,0 Mio. Euro.












04.07.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Nemetschek SE

Konrad-Zuse-Platz 1

81829 München


Deutschland
Telefon:
+49 (0)89 540459-0
Fax:
+49 (0)89 540459-444
E-Mail:
investorrelations@nemetschek.com
Internet:
www.nemetschek.com
ISIN:
DE0006452907
WKN:
645290
Indizes:
TecDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




701483  04.07.2018 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

14.06.2019 - Traton: Der nächste Schritt zur Erstnotiz
14.06.2019 - Nel: Kommen Terror oder Vandalismus als Ursache in Betracht?
14.06.2019 - Wirecard: Die nächste Runde startet
14.06.2019 - CropEnergies: Prognose wird präziser
14.06.2019 - Morphosys: Neue Studiendaten von Janssen
14.06.2019 - Hapag-Lloyd: Vorzeitige Rückzahlung geplant
14.06.2019 - Nanogate kümmert sich um Kaffeemaschinen
14.06.2019 - PNE: Windpark läuft
14.06.2019 - German Startups Group: Exozet im Fokus
14.06.2019 - CytoTools setzt auf neue Wirkstoffkandidaten


Chartanalysen

14.06.2019 - Wirecard Aktie: Der Kessel brodelt!
14.06.2019 - SFC Energy Aktie: Nächste Haussebewegung voraus?
13.06.2019 - Wirecard Aktie: Auf diese News wartet die Börse…
13.06.2019 - Steinhoff Aktie: Zocken auf die Zahlen?
13.06.2019 - Nel Aktie auf Crash-Kurs: Auch das gehört zur Wahrheit!
12.06.2019 - Commerzbank Aktie: Achtung, Tradingchance?
12.06.2019 - Wirecard Aktie: Das könnte heute ein sehr wichtiger Tag werden!
12.06.2019 - Steinhoff Aktie: Tut sich hier endlich was?
11.06.2019 - TUI Aktie: Achtung, hier tut sich was!
11.06.2019 - Nel Aktie: Kommt der nächste Einbruch…?


Analystenschätzungen

14.06.2019 - Metro: Kurs schlägt Kursziel
14.06.2019 - Linde: Viel Potenzial beim Kursziel der Aktie
14.06.2019 - BASF: Kaufempfehlung fällt weg
14.06.2019 - Rheinmetall: Aktie wird abgestuft
14.06.2019 - HHLA: Einer der Gewinner
14.06.2019 - Lufthansa: Kapitalmarkttag rückt näher
14.06.2019 - Volkswagen: Staunen über die Traton-Bewertung
14.06.2019 - Salzgitter: Aurubis schlägt durch
13.06.2019 - Telefonica Deutschland: Unzufrieden mit dem Preis
13.06.2019 - 1&1 Drillisch: Viele Kaufempfehlungen nach der Auktion


Kolumnen

13.06.2019 - Apple Aktie: Zurück im Aufwärtstrend? - UBS Kolumne
13.06.2019 - DAX: Rücklauf an Abwärtstrendlinie - UBS Kolumne
13.06.2019 - DAX: Nord Stream 2, Trump don´t like - Donner & Reuschel Kolumne
12.06.2019 - DAX: Seitwärts bis zum G20 Treffen?! - Donner & Reuschel Kolumne
12.06.2019 - Noxxon: „Wir stellen die Finanzierung der nächsten klinischen Studien sicher“
11.06.2019 - S&P 500: Bearishe Tageskerze an der 2.900 Punkte-Marke - UBS Kolumne
11.06.2019 - DAX: Die 12.200 Punkte-Marke im Blick - UBS Kolumne
07.06.2019 - USA: Das Rätsel des niedrigen Lohnwachstums - Nord LB Kolumne
07.06.2019 - USA: Schwacher Arbeitsmarkt – Zollstreitigkeiten belasten
07.06.2019 - Privatplatzierungen nach Maß - DZ Bank Kolumne