DGAP-Adhoc: ZEAL Network SE veröffentlicht vorläufige ungeprüfte Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2015: Ausblick übertroffen, vorläufiger Ausblick auf 2016 und Dividendenpolitik bestätigt

Nachricht vom 15.03.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: ZEAL Network SE / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Prognose

ZEAL Network SE veröffentlicht vorläufige ungeprüfte Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2015: Ausblick übertroffen, vorläufiger Ausblick auf 2016 und Dividendenpolitik bestätigt
15.03.2016 / 07:41

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Auf der Grundlage ungeprüfter Zahlen erwartet ZEAL eine Gesamtleistung von
EUR 141 Millionen im Vergleich zum Vorjahreswert von EUR 145,7 Millionen.
Der Rückgang der Gesamtleistung ist vor allem auf eine hohe
Jackpot-Auszahlung (EUR 15 Millionen) zurückzuführen, die zum Teil mit
zusätzlichen Umsätzen durch die neu eingeführten Instant Win Games
ausgeglichen wurde.
Die normalisierten Umsätze lagen im Berichtsjahr bei EUR 141,2 Millionen im
Vergleich zu EUR 131,8 Millionen im Vorjahr. Die Steigerung resultierte aus
einer günstigeren Jackpotsituation im Jahr 2015 gegenüber 2014 und einem
erweiterten Produktportfolio im Zweitlotteriegeschäft.
Das EBIT in Höhe von EUR 42,9 Millionen stellt eine Steigerung von 123%
(Vorjahr: EUR 19,2 Millionen) dar. Die positive EBIT Entwicklung ist in
erster Linie auf eine verbesserte Kostenstruktur einschließlich einer
Reduzierung der Lizenz- und Veranstalterabgaben von EUR 17,5 Millionen
zurückzuführen.
Dabei lag das EBIT auch signifikant über unserem zuletzt im September 2015
aktualisierten Ausblick, was im Wesentlichen auf einem starken vierten
Quartal und auf der erfolgreichen Rückforderung der einbehaltenen
spanischen Lotteriesteuer beruht.
Wie bereits veröffentlicht hat die nicht zahlungswirksame Wertminderung der
Geonomics-Investitionen (ca. EUR 19 Millionen) eine negative Auswirkung auf
das Konzernergebnis in gleicher Höhe. Daraus ergibt sich für das
Berichtsjahr ein Konzernergebnis von EUR 1,3 Millionen (Vorjahr: EUR 5,3
Millionen) und ein Ergebnis je Aktie von ungefähr EUR 0,16 (Vorjahr: EUR
0,63).
Für 2016 erwartet ZEAL eine Gesamtleistung in Höhe von EUR 140 bis EUR 150
Millionen und ein konsolidiertes EBIT von EUR 40 bis EUR 50 Millionen.
ZEAL bestätigt die Dividendenpolitik einer Zahlung von mindestens EUR 2,80
je Aktie in vierteljährlichen Raten.








15.03.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
ZEAL Network SE



5 th Floor One New Change



EC4M 9AF London



Großbritannien


Telefon:
+44 (0)20 3739-7000


Fax:
+44 (0)20 3739-7099


E-Mail:
office@zeal-network.co.uk


Internet:
www.zeal-network.co.uk


ISIN:
GB00BHD66J44


WKN:
TPP024


Indizes:
SDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

445065  15.03.2016 






Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.01.2019 - ProSiebenSat.1 Aktie: Und wieder regiert die Angst
17.01.2019 - General Electric Aktie: Raus aus dem Keller?
17.01.2019 - Wirecard Aktie: Jetzt wird es interessant!
17.01.2019 - Metro: „Wir bestätigen die Prognose”
17.01.2019 - PREOS Real Estate meldet Übernahme
17.01.2019 - Mountain Alliance: The Native belastet das Ergebnis
17.01.2019 - Beiersdorf: Zahlen für 2018 im Rahmen der Erwartungen
17.01.2019 - Steinhoff Aktie: Völlig auf dem falschen Fuß erwischt - wichtige Marken!
17.01.2019 - Deutsche Bank Aktie: Ein Befreiungsschlag könnte große Dynamik freisetzen!
17.01.2019 - Commerzbank Aktie: Kaufsignal und „attraktiv bewertet”


Chartanalysen

17.01.2019 - General Electric Aktie: Raus aus dem Keller?
17.01.2019 - Steinhoff Aktie: Völlig auf dem falschen Fuß erwischt - wichtige Marken!
17.01.2019 - Commerzbank Aktie: Kaufsignal und „attraktiv bewertet”
16.01.2019 - Commerzbank Aktie: Kommt der Ausbruch?
16.01.2019 - SGL Carbon Aktie: Erholungsrallye gestartet?
16.01.2019 - Freenet Aktie: Eine wichtige Phase für den Aktienkurs
16.01.2019 - S&T Aktie: Achtung, hier könnten wichtige Dinge passieren!
16.01.2019 - AT&S Aktie: Halten die Kaufsignale?
16.01.2019 - Steinhoff Aktie: Überraschung perfekt, aber…
15.01.2019 - Heidelberger Druck Aktie: Wichtige Signale voraus!


Analystenschätzungen

17.01.2019 - Wirecard Aktie: 55 Prozent Gewinnpotenzial möglich?
17.01.2019 - Südzucker Aktie: Zwei positive Nachrichten
17.01.2019 - E.On Aktie: Unsicherheiten für Gewinne und Dividenden
17.01.2019 - RWE Aktie: Widersprüchliche Stimmen von Experten
17.01.2019 - Dialog Semiconductor Aktie: Deutliche Kursgewinne in Sicht?
17.01.2019 - Infineon Aktie: Skepsis in der Branchenstudie
17.01.2019 - Aixtron Aktie: Keine Chance für die Bullen
17.01.2019 - mVISE Aktie: Kursverdoppelung erwartet
17.01.2019 - BYD Aktie - das ist übel: Kurseinbruch während Geely gewinnt
16.01.2019 - Commerzbank: Phantasie treibt den Aktienkurs


Kolumnen

17.01.2019 - Commerzbank, Steinhoff & Co.: Börsennotierte Unternehmen bei Prognoseangaben mit Defiziten
17.01.2019 - CES 2019: Consumer Electronics Show oder Carmaker Electronics Show? - Commerzbank Kolumne
17.01.2019 - SAP Aktie: Wichtige Hürde wird attackiert - UBS Kolumne
17.01.2019 - DAX: Geduld zahlt sich aus - UBS Kolumne
17.01.2019 - DAX: Seitwärts bei niedriger Volatilität - Donner & Reuschel Kolumne
16.01.2019 - Brexit: Vernichtende Abstimmungsniederlage, wie geht es nun weiter? - Nord LB Kolumne
16.01.2019 - DAX: Gelassenheit trotz Brexit-Chaos - Donner & Reuschel Kolumne
16.01.2019 - May erleidet bei Brexit-Abstimmung noch herbere Niederlage als erwartet - Commerzbank Kolumne
16.01.2019 - EuroStoxx 50: Warten auf ein neues Signal - UBS Kolumne
16.01.2019 - DAX: Spannung steigt an - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR