DGAP-News: 2G Energy AG startet erfolgreich in das Geschäftsjahr 2018


Nachricht vom 30.05.201830.05.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: 2G Energy AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Auftragseingänge

2G Energy AG startet erfolgreich in das Geschäftsjahr 2018
30.05.2018 / 08:29


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
- Umsatzerlöse legen auch im 1. Quartal 2018 um 3,6 % auf 31,5 Mio. Euro (VJ.: 30,4 Mio. Euro) zu, Gesamtleistung steigt um 12,2 % bzw. 4,6 Mio. Euro auf 42,3 Mio. Euro
- EBIT verbessert sich im traditionell schwächeren 1. Quartal substanziell auf 0,4 Mio. Euro (VJ.: -0,5 Mio. Euro)
- Auftragseingang im April 2018 mit 12,5 Mio. Euro weiterhin deutlich über Vorjahresniveau (9,6 Mio. Euro; + 30 %)
- 2G Rental GmbH gewinnt Auftrag vom BayWa-Konzern für KWK-Anlage mit nachgeschaltetem ORC-Prozess

Heek, 30. Mai 2018 - Die 2G Energy AG (ISIN DE000A0HL8N9), einer der international führenden Hersteller von gasbetriebenen Kraft-Wärme-Kopplungs-(KWK)-Anlagen, ist unverändert auf Wachstumskurs. Im 1. Quartal 2018 erzielte das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 31,5 Mio. Euro (VJ.: 30,4 Mio. Euro). Zu diesem Anstieg um 3,6 % trug insbesondere das Servicegeschäft bei, das einen Anteil von rund 50 % am Gesamtumsatz erreicht. Die gute Auftragslage und die damit verbundene hohe Produktionsauslastung spiegelt sich in der Gesamtleistung wider, die mit 42,2 Mio. Euro (VJ.: 37,8 Mio. Euro) um 12,2 % über dem Vorjahresniveau liegt. Infolge positiver Effekte aus dem Lead to Lean-Projekt konnten die Aufwandsquoten gesenkt und die ausgeprägte Saisonalität des operativen Geschäfts weiter vermindert werden. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbesserte sich entsprechend deutlich um 0,9 Mio. Euro auf 0,4 Mio. Euro (VJ.: -0,5 Mio. Euro). Dazu lag der Auftragseingang im April mit 12,5 Mio. Euro erneut deutlich über dem Niveau des Vorjahres (9,6 Mio. Euro).2G erhält Auftrag vom BayWa-Konzern
Über ihre Tochtergesellschaft 2G Rental GmbH hat 2G von einer Gesellschaft aus dem Konzernverbund der BayWa AG (der r.e Bioenergie Betriebs GmbH & Co. Zehnte Biogas KG, einer Enkeltochter der BayWa r.e. renewable energy GmbH), einen Auftrag für eine KWK-Anlage mit nachgeschaltetem Organic Rankine Cycle (ORC)-Prozess erhalten. Aus der im Verbrennungsprozess entstandenen Wärme wird über den ORC-Prozess zusätzlicher Strom für die Einspeisung gewonnen und auf diesem Weg die Rentabilität der KWK-Anlage zusätzlich erhöht. Die KWK Anlage hat eine elektrische Leistung von 637 kW und erreicht zusammen mit der bisher größten von 2G vertriebenen ORC-Anlage einen elektrischen Gesamtwirkungsgrad von 43,7 %. Ausschlaggebend für den Zuschlag war die umfassende Bündelung einzelner Leistungskomponenten aus 2G-Hand - von der Finanzierungslösung der 2G Rental (angepasst an die EEG-Restlaufzeit), die in das Gesamtkonzept integrierte ORC-Anlage, der Risikoabdeckung durch eine im Gesamtpaket enthaltene Versicherungslösung, über das straffe Monitoring der Anlage im Betrieb mittels "my.2-g.com" bis hin zu einem umfassenden Premium-Servicevertrag. Eine Ausweitung des Konzeptes auf andere Standorte innerhalb des BayWa-Konzerns wird durch den Kunden bereits geprüft.

Über 2G Energy AG
Die 2G Energy AG ist ein international führender Full-Service-Anbieter von Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen (KWK) mit einer elektrischen Leistung zwischen 20 kW und 2.000 kW, die zur dezentralen Erzeugung und Versorgung von Strom und Wärme eingesetzt werden. Ihre Technologieführerschaft baut 2G durch kontinuierliche Forschungs- und Entwicklungsarbeit sowohl in der Gasmotorentechnologie für Erdgas-, Biogas- und Synthesegas-Anwendungen (z.B. Wasserstoff) als auch in der spezifischen Softwareentwicklung konsequent aus. Insbesondere dieses Leistungsspektrum auf der Grundlage tausender realisierter Anlagen differenziert 2G deutlich vom Wettbewerb.

2G profitiert von globalen Langfristtrends, die effiziente und leistungsfähige Energielösungen immer wichtiger machen. Dazu zählt die steigende Energienachfrage bei gleichzeitiger Notwendigkeit, schonend mit den natürlichen Ressourcen umzugehen. Des Weiteren ist die von 2G konsequent umgesetzte Digitalisierung im zukünftigen Strommarktdesign der Energiewende im Verbund mit den Erzeugern aus Sonne und Wind, Biogas und Erdgas ein unverzichtbares, systemrelevantes Element und stellt eine hohe Markteintrittshürde für Wettbewerber dar.

Die gleichzeitige Erzeugung von mechanischer Energie und Nutzwärme macht die KWK-Technologie effizienter und klimafreundlicher als konventionelle Methoden der Energieerzeugung. Mit ihr werden im Vergleich zur herkömmlichen Stromerzeugung bis zu 40 Prozent an Primärenergie gespart bei um bis zu 60 Prozent verringerten CO2 bzw. NOx-Emissionen. Somit profitieren 2Gs Kunden konsequent von ökonomisch und ökologisch hoch vorteilhaften Innovationen, die eine schnelle Amortisation sowie umfangreiche Mehrwerte ermöglichen.

2G beschäftigt rund 600 Mitarbeiter, die am Hauptsitz in Heek, Deutschland, in St. Augustine, USA und fünf weiteren europäischen Standorten tätig sind. Insgesamt ist das Unternehmen in 31 Ländern aktiv und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017 Umsätze von 189,4 Mio. EUR. 2G wurde 1995 gegründet und ist seit 2007 börsennotiert. Die Aktie der 2G Energy (ISIN DE000A0HL8N9) ist im Segment "Scale" der Frankfurter Wertpapierbörse einbezogen. Das Grundkapital beträgt 4.430.000 Euro, eingeteilt in 4.430.000 Aktien. Per April 2018 hielten die Unternehmensgründer Christian Grotholt und Ludger Gausling 53,3 % der Anteile, der Freefloat lag bei 46,7 %.

Termine 2018
07. Juni 2018                 Quirin Champions, Frankfurt
04. Juli 2018                  Ordentliche Hauptversammlung, Ahaus
27. September 2018      Konzernhalbjahresabschluss zum 30. Juni 2018
26. November 2018       Q3 Kennzahlen und Geschäftsentwicklung
26.-27. November 2018 Deutsches Eigenkapitalforum 2018
4.-5. Dezember 2018     Midcap Event, Genf

IR-Kontakt
2G Energy AG
Benzstr. 3, 48619 Heek
Telefon: +49 (0) 2568 93 47-2795
Telefax: +49 (0) 2568 93 47-15
E-Mail: ir@2-g.de
Internet: www.2-g.de












30.05.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
2G Energy AG

Benzstr. 3

48619 Heek


Deutschland
Telefon:
+49 (0)2568-9347-0
Fax:
+49 (0)2568-9347-15
E-Mail:
service@2-g.de
Internet:
www.2-g.de
ISIN:
DE000A0HL8N9
WKN:
A0HL8N
Indizes:
Scale 30
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




690725  30.05.2018 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2019 - Lufthansa: Neue Flugziele
20.06.2019 - creditshelf vor Übernahme von Valendo - finleap soll neuer Ankeraktionär werden
20.06.2019 - Delivery Hero Aktie haussiert - neue Prognose und ein Wermutstropfen
20.06.2019 - DMG Mori kommt für Hapag-Lloyd in den SDAX
20.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Das dürfte Trump nicht gefallen!
20.06.2019 - Paragon Aktie wieder auf „Voltabox-Crashniveau”: Wichtige Phase hat begonnen
20.06.2019 - Wirecard Aktie: Nächster Anlauf auf den Ausbruch Richtung 170 Euro
20.06.2019 - Steinhoff Aktie: Crash Richtung Allzeittief?
19.06.2019 - Borussia Dortmund: Hummels kommt
19.06.2019 - Bayer Aktie: Kaufsignal-Alarm?


Chartanalysen

20.06.2019 - Paragon Aktie wieder auf „Voltabox-Crashniveau”: Wichtige Phase hat begonnen
20.06.2019 - Wirecard Aktie: Nächster Anlauf auf den Ausbruch Richtung 170 Euro
19.06.2019 - Bayer Aktie: Kaufsignal-Alarm?
19.06.2019 - Commerzbank Aktie: Die Bären in der Falle?
19.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Gelingt das, was wohl kaum einer für möglich hält?
19.06.2019 - Nel Aktie: Erneuter Absturz auf 44 Cent voraus?
19.06.2019 - BASF Aktie: Achtung, Bodenbildung möglich
18.06.2019 - E.On Aktie: Eine ganz, ganz wichtige Marke
18.06.2019 - Wirecard Aktie: Hauptversammlung? Das ist das eigentliche Highlight des Tages!
18.06.2019 - Steinhoff Aktie: Der Tag der Tage?


Analystenschätzungen

20.06.2019 - Lufthansa: Klares Minus vor dem Kapitalmarkttag
20.06.2019 - Vossloh: Nach der Kapitalerhöhung
20.06.2019 - Novo Nordisk: Kaufempfehlung entfällt
20.06.2019 - Commerzbank: Das Ende der Phantasie
20.06.2019 - Infineon: Analysten starten Coverage der Aktie
19.06.2019 - Aurubis: Nach den schlechten Nachrichten
19.06.2019 - 1&1 Drillisch: Eine positive Stimme sorgt für gute Laune
19.06.2019 - Lufthansa: Die ersten Kosten werden eingespart
19.06.2019 - CTS Eventim: Kaufen trotz Maut-Aus
19.06.2019 - Wirecard: Erfreuliche Nachricht nach der Hauptversammlung


Kolumnen

20.06.2019 - DAX-Chartcheck: Die Bullen schlagen zu - UBS Kolumne
20.06.2019 - Bayer Aktie: Spürbare Erholung möglich - UBS Kolumne
19.06.2019 - Draghi: Vorbereiten auf das Schlimmste statt Hoffen auf das Beste - Pimco Kolumne
19.06.2019 - US-Handelspolitik: Hoffnungen auf „den Deal“ bringen die Börsen in Wallung - Nord LB Kolumne
19.06.2019 - Gazprom & Co sei Dank: MSCI Russland-Index mit deutlicher Outperformance - Commerzbank Kolumne
19.06.2019 - EuroStoxx 50: Extrem bullisher Tag - UBS Kolumne
19.06.2019 - DAX: Neues Kaufsignal steht fest - UBS Kolumne
19.06.2019 - DAX: Was macht die US-Fed? Gap-Closing & Test des Aufwärtstrends - Donner & Reuschel Kolumne
18.06.2019 - S&P 500: Die Hürde bei 2.900 Punkten schreckt die Anleger ab - UBS Kolumne
18.06.2019 - DAX: Der Kampf um ein neues Kaufsignal hält an - UBS Kolumne