Gigaset baut mit drei neuen Modellen Angebot an leistungsstarken Einsteiger-Smartphones aus

Nachricht vom 29.05.201829.05.2018 (www.4investors.de) -






DGAP-Media / 29.05.2018 / 11:00

Pressemeldung
München, 29. Mai 2018


Neu auf dem Markt: GS100, GS180, GS185Gigaset baut mit drei neuen Modellen Angebot an leistungsstarken Einsteiger-Smartphones aus

Mit den neuen Modellen GS100, GS180 und GS185 erweitert Gigaset seine Smartphone-Familie gleich um drei neue Einsteiger-Smartphones und präsentiert damit zeitgleich die ersten 2018er Modelle. Das Gigaset GS100 rangiert in der Preisklasse von 119,00 Euro und setzt hier mit seinem 5,5 Zoll 18:9 HD+ IPS-Panorama-Display Akzente. Die beiden Schwestermodelle Gigaset GS180 und GS185 treten die Nachfolge des Gigaset GS170 an und bieten umfangreiche Ausstattung, NXP- Audio-Prozessor und einen leistungsstarken 4.000 mAh Akku mit Schnellladefunktion. Die Preise liegen bei 149,00 Euro und 179,00 Euro.


Gigaset setzt auch mit den ersten Smartphone-Modellen des Jahres 2018 auf ein breites Angebot im Einstiegs-Segment. Mit dem neuen Gigaset GS100 wird die Preisbarriere für Kunden weiter gesenkt und bietet nun ein umfangreich ausgestattetes Smartphone mit Panorama-Display zum Preis von 119,00 Euro. "Wir konnten uns seit unserem Einstieg in das Smartphone-Geschäft im Jahr 2016 sehr gut im unteren Preissegment positionieren", so Andreas Merker, Leiter Mobile Devices bei Gigaset. "Unser Ansatz, umfangreich ausgestattete Produkte zu einem guten Preis anzubieten, trifft den Nerv vieler preissensibler Verbraucher. Mit unseren neuen Modellen wollen wir unser Angebot in diesem Segment weiter ausbauen." GS180 und G185 sind die ersten Smartphone-Modelle von Gigaset, die mit der neuesten Android-Version 8.1 Oreo auf den Markt kommen und vor allem durch starken Klang dank NXP-Audio-Prozessor (GS180) und einen 4.000 mAh starken Akku (GS185) in ihrer Preisklasse bestechen.

Größe zeigen mit dem Gigaset GS100
Das Gigaset GS100 richtet sich an besonders preissensible Kunden, die dennoch nicht auf ein umfangreich ausgestattetes Gerät verzichten möchten. Egal ob erstes Smartphone für Kinder, Zweitgerät für den Urlaub oder eigenes Gerät im täglichen Einsatz, mit seinem MTK 6739 Quad-Core Prozessor, 1GB RAM und Android 8.1 Oreo in der Go Edition bietet das GS100 ausreichend Leistung für nahezu jede Anwendung - von Instagram bis WhatsApp. "Android Go bietet tolle Vorteile bei Einsteiger-Smartphones. Wir sind einer der ersten Hersteller, die das neue Go-Betriebssystem einsetzen", so Andreas Merker weiter. "Die Go Edition ist weniger leistungshungrig und begnügt sich mit dem verbauten Arbeitsspeicher, liefert aber dennoch ein reibungsloses Nutzererlebnis."

Schnappschüsse und Selfies werden mit 8 und 5 Megapixel eingefangen und können danach auf dem großen 5,5 Zoll 18:9 HD+ IPS Display mit einer in dieser Klasse exzellenten Auflösung von
1.440 x 720 Pixeln betrachtet werden. Für gute Sicht auf das Display sorgt das besonders schmutzabweisende und kratzfeste 2.5D Glas, das mit seiner leicht gerundeten Form auch den haptischen Übergang zur Rückschale in Lemon Green, Cobalt Blue und Graphite Grey bildet. Für Flexibilität und ausreichend Leistung sorgt der wechselbare 3.000 mAh Akku. Speicherplatz satt und uneingeschränkte Konnektivität wird durch Dual-SIM und separaten MicroSD-Slot gewährleistet, der die 8GB internen Speicher um weitere bis zu 128GB erweitern kann.

Ohren öffnen mit dem Gigaset GS180 - optimierte Klangwelt dank NXP Audioprozessor
Das GS180 geht in Sachen Ausstattung und Technik einen Schritt weiter: Es richtet sich mit seinem NXP-Audiochipsatz an Nutzer, denen ein besonders gut ausgesteuertes Klangbild mit hoher Lautstärke und optimiertem Frequenzbereich wichtig ist. Dank HD-Voice lassen sich Hintergrund- und Störgeräusche bei Telefonaten unterdrücken - Ohren frei für ungestörten Musik- und Videogenuss über Streamingdienste in hoher Klangqualität oder beste Verständlichkeit bei Telefonaten.

Großzügig ist sein 5,0' Zoll In-Cell IPS-Display im 16:9-Format mit 1.280 x 720 Pixeln, das Farben klar und naturgetreu wiedergibt. Dem Nutzer stehen eine 13 MP Hauptkamera mit besonders gutem PDAF Fokus sowie eine 8 MP Frontkamera mit Selfie-Blitz zur Verfügung. Der austauschbare Akku liefert 3.000 mAh, die beim MTK Quadcore-Prozessor mit 1,3 GHz für eine Standby-Zeit von bis zu 620 Stunden ausreicht. Durch Dual-SIM lassen sich berufliche und private Nummern in allen Gigaset Modellen vereinen.

Stärke zeigen mit dem Gigaset GS185 - 4.000 mAh Akku und Panorama-Display
Das GS185 ist das Premium-Modell in seiner Kategorie: ein umfangreicher Allrounder. Ein
4.000 mAh starker Akku gibt dem Smartphone genug Kraft für 80 Stunden Musik hören, bis zu zehn Stunden Video schauen oder bis zu 35 Std. Telefonieren im 2G Netzwerk und immer noch bis zu 17 Stunden im 3G/4G Netzwerk. Das großzügige 5,5 Zoll-IPS-Panoramadisplay im 18:9 Format mit 1.440 x 720 Pixeln setzt die Fotos der 13 MP Front- beziehungsweise Hauptkamera ideal in Szene. Das Display füllt dabei fast die gesamte Smartphone-Front aus.

Im GS185 arbeitet - erstmals in einem Gigaset Smartphone - ein Qualcomm Quad-Core Snapdragon425, die Speicherkapazität beträgt 2 GB RAM, der 16 GB interne Speicher lässt sich auf 256 GB erweitern. Dank Schnellladefunktion mit 1,5 statt 1 A wird das GS185 sowie das GS180 und GS100 ca. 50 Prozent schneller als mit Standardlösungen geladen.

Wem das noch nicht genug ist, der dürfte durch eine weitere Besonderheit überrascht werden: Das Gigaset GS185 ist das erste Smartphone, das in Deutschland produziert wird. Die Produktion am Standort Bocholt, Deutschland, ist seit jeher ein Alleinstellungsmerkmal von Gigaset im Bereich der DECT-Schnurlostelefonie. Nun wurde im Rahmen eines Pilotprojekts auch die Produktion des ersten Smartphones in Deutschland Realität. "Abgesehen davon, dass wir mit diesem Pilotprojekt unseren Innovationsgeist unter Beweis stellen, gibt es verschiedene Vorteile für Kunden und Umwelt", so Andreas Merker, Leiter Mobile Devices bei Gigaset.

GS180 und GS185 - erste Smartphones mit neuestem Android 8.1 Oreo
Das Design der neuen Smartphone-Modelle besticht durch abgerundete 2.5D Displaylinien, angenehme Haptik und Optik dank Metall Effekt Lackierung. Das Displayglas ist wie das des GS100 schmutzabweisend und hoch kratzfest.

Im Gegensatz zum GS100 verfügen das GS180 und GS185 über einen Fingerabdrucksensor zum Entsperren des Geräts sowie weitere Funktionen. Bis zu fünf unterschiedliche Fingerabdruck-Profile sind in den Smartphones speicherbar.

Alle drei Smartphone-Modelle besitzen eine Haupt- und Frontkamera mit jedoch unterschiedlicher Auflösung (5 MP, 8 MP, 13 MP - Frontkamera). Dank integriertem Multi Effekt Modus lassen sich Fotos durch verschiedene Farbeffekte künstlerisch verfremden. Ein nach vorn ausgerichteter Selfie-Blitz bietet die ideale Beleuchtung für Eigenporträtaufnahmen selbst bei kompletter Dunkelheit.

Preise und Verfügbarkeit
Das Gigaset GS100 wird in den Farben Lemon Green, Cobalt Blue und Graphite Grey zum Preis von EUR 119,00 UVP verfügbar sein. Das Gigaset GS180 gibt es in den Farben Silver Grey und Champagne zum Preis von EUR 149,00 UVP. Das Gigaset GS185 in den Farben Midnight Blue und Metal Cognac gibt es für EUR 179,00 UVP. Alle Smartphones werden ab Mitte Juni 2018 im ausgewählten Fachhandel, im Gigaset Onlineshop sowie bei eTailern wie Amazon erhältlich sein.

 

Gigaset ist ein international agierendes Unternehmen im Bereich der Kommunikationstechnologie. Die Gesellschaft ist Europas Marktführer bei DECT-Telefonen und rangiert entsprechender Weise auch international mit etwa 900 Mitarbeitern und Vertriebsaktivitäten in circa 70 Ländern an führender Stelle. Die Geschäftsaktivitäten beinhalten neben DECT-Telefonen auch ein umfangreiches Smartphone Portfolio, Cloud-basierte Smart Home Sicherheitslösungen sowie Geschäftstelefonie-Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU).
Folgen Sie uns auf: Facebook | Twitter | YouTube | Instagram | Blog | Xing | LinkedIn
Besuchen Sie unsere Homepage: http://www.gigaset.com


Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Gigaset AG
Schlagwort(e): Informationstechnologie
29.05.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Gigaset AG

Bernhard-Wicki-Straße 5

80636 München


Deutschland
Telefon:
+89 444456 - 866
Fax:
+89 444456 - 930
E-Mail:
info@gigaset.com
Internet:
www.gigaset.com
ISIN:
DE0005156004
WKN:
515600
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


690081  29.05.2018 










Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.03.2019 - Software AG kündigt höhere Dividende an
22.03.2019 - cyan: „Bestätigen unsere Prognose für 2019”
22.03.2019 - Baader Bank will „schrittweise Profitabilität zurückgewinnen”
22.03.2019 - Ströer hebt die Dividende an
22.03.2019 - Wirecard: Ja dann macht es doch endlich! - Kommentar
22.03.2019 - Encavis hebt die Dividende an - „weiterhin voll im Plan”
22.03.2019 - Pyrolyx: Neue Aktien aus Wandlungen
22.03.2019 - Hapag-Lloyd erwartet für 2019 operatives Gewinnplus
22.03.2019 - SAF-Holland hält Dividende konstant - Bilanz vorgelegt
22.03.2019 - MS Industrie AG verkauft Teile des Daimler-Zuliefergeschäfts


Chartanalysen

22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Es kam, wie es kommen musste…
20.03.2019 - Bayer Aktie: Der Monsanto-Crash als Kaufgelegenheit?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Das sieht nicht gut aus!
20.03.2019 - Evotec Aktie: Jetzt! Endlich! Oder doch nicht?
20.03.2019 - Paragon Aktie: Die Luft wird verdammt dünn!


Analystenschätzungen

22.03.2019 - E.On und RWE: Kaufempfehlungen für die Aktien
22.03.2019 - DEAG Aktie: Kaufempfehlung bestätigt
22.03.2019 - Biofrontera Aktie: Starkes Aufwärtspotenzial
22.03.2019 - Scherzer Aktie: Experten wollen Modell bald überarbeiten
22.03.2019 - Geely Aktie: Geht hier was?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Herausfordernde Zeiten
21.03.2019 - mVISE: Neues Kursziel für die Aktie
21.03.2019 - Fuchs Petrolub: Kaum noch Aufwärtspotenzial
21.03.2019 - BMW: Marge in der Kritik
21.03.2019 - Deutsche Post: Konkurrenz ermöglicht Veränderung


Kolumnen

22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne
22.03.2019 - DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne
22.03.2019 - Gold: Erholung in Form einer bearishen Flagge - UBS Kolumne
22.03.2019 - Börse in Südkorea erholt sich nach schwächerem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
22.03.2019 - DAX: Brexit, Brexit, Brexit - „Kaugummi“ zieht sich - Donner & Reuschel Kolumne
21.03.2019 - USA: Fed setzt Zinspause fort bis sich der konjunkturelle Nebel gelichtet hat - Nord LB Kolumne
21.03.2019 - Fed: Zinserhöhungen sind 2019 vom Tisch - VP Bank Kolumne
21.03.2019 - Commerzbank Aktie: Pullback oder Trendwende? - UBS Kolumne
21.03.2019 - DAX: Aufwärtstrend bekommt Gegenwind - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR