DGAP-News: Basler AG: Geschäftszahlen für die ersten 3 Monate 2018: Basler startet mit deutlichem Umsatzwachstum und hoher Profitabilität ins Jahr

Nachricht vom 02.05.201802.05.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Basler AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

Basler AG: Geschäftszahlen für die ersten 3 Monate 2018: Basler startet mit deutlichem Umsatzwachstum und hoher Profitabilität ins Jahr
02.05.2018 / 05:56


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Corporate News
Geschäftszahlen / 3-Monatsbericht

Geschäftszahlen für die ersten 3 Monate 2018: Basler startet mit deutlichem Umsatzwachstum und hoher Profitabilität ins Jahr

- Auftragseingang: 46,1 Mio. Euro (VJ: 60,4 Mio. Euro, -24 %)

- Umsatz: 44,9 Mio. Euro (VJ: 36,3 Mio. Euro, +24 %)

- EBIT: 10,8 Mio. Euro (VJ: 8,0 Mio. Euro, +35 %)

- Vorsteuer-Ergebnis: 10,8 Mio. Euro (VJ: 7,9 Mio. Euro, +37 %)

- Vorsteuerergebnismarge 24 % (VJ: 22 %)

- Freier Cashflow: -4,2 Mio. EUR (VJ: 1,7 Mio. EUR, >100 %)

Ahrensburg, den 02.05.2018 - Die BASLER AG, weltweit führender Hersteller von Industriekameras, legt heute seine Zahlen für die ersten drei Monate 2018 vor.

In den ersten drei Monaten 2018 betrug der Konzern-Auftragseingang 46,1 Mio. Euro (VJ: 60,4 Mio. Euro, -24 %). Der Konzern-Umsatz lag mit 44,9 Mio. Euro 24 % über dem Vorjahresniveau (36,3 Mio. Euro) bei einer leicht gestiegenen Rohertragsmarge von 50,6 % (VJ: 49,6 %). Das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) stieg um 37 % auf 10,8 Mio. Euro (VJ: 7,9 Mio. Euro). Die Rendite vor Steuern betrug 24 % (VJ: 22 %). Der freie Cashflow betrug aufgrund des deutlichen Umsatz- bzw. Forderungsanstiegs -4,2 Mio. Euro (VJ: 1,7 Mio. Euro).

In einem erwartungsgemäß ruhigeren Marktumfeld im Vergleich zum Vorjahr ist der Basler Konzern in den ersten drei Monaten 2018 gut in das neue Geschäftsjahr gestartet. Guter Auftragseingang und starker Umsatz führten zu einem erneuten Ausbau der Marktstellung sowie zu hoher Profitabilität.

Wie antizipiert, wiederholte sich die außerordentlich hohe Dynamik der Investitionsgütermärkte für die Elektronikindustrie aus dem Vorjahresquartal nicht. Darüber hinaus führten die erfolgreich umgesetzten Maßnahmen zum Kapazitätsausbau zu einer sehr hohen Lieferfähigkeit und folglich zu einem ausgeglichenen Verhältnis zwischen Auftragseingang und Umsatz. Insgesamt waren die Auftragseingänge auf einem guten Niveau, jedoch deutlich unterhalb des Wertes im Vorjahr.

Das Geschäftsjahr 2018 verlief bisher für den Basler Konzern erwartungsgemäß gut und entlang der dem Kapitalmarkt kommunizierten Prognose. Die Wachstumsziele wurden erreicht. Die Profitabilität fiel in den ersten drei Monaten höher aus als erwartet, da sich die Bruttomarge erneut positiv entwickelte und das Einstellungsprogramm nicht in der geplanten Geschwindigkeit umgesetzt werden konnte. Das Management blickt positiv auf die kommenden Monate des Geschäftsjahres und bestätigt die aktuelle Prognose, wonach sich der Konzernumsatz 2018 innerhalb eines Korridors von 145 - 160 Mio. EUR bei einer Vorsteuerergebnismarge von 13 - 15 % bewegen wird. Auf Basis der guten Ergebnisse und positiven Aussicht wird die Unternehmensleitung das Einstellungsprogramm in den kommenden Monaten weiter entschlossen vorantreiben.

Der vollständige 3-Monatsbericht 2018 kann auf der Internetseite des Unternehmens eingesehen werden (www.baslerweb.com).
----------------------------------

Basler ist ein international führender Hersteller von hochwertigen digitalen Kameras und Zubehör für Anwendungen in Fabrikautomation, Medizin, Verkehr und einer Vielzahl von weiteren Märkten. Das Produktportfolio umfasst Flächen- und Zeilenkameras in kompakten Gehäusegrößen, Kameramodule als Boardlevel-Varianten für Embedded Vision-Lösungen sowie 3D-Kameras. Basler verfügt über drei Jahrzehnte Erfahrung im Bereich der Computer Vision. Das Unternehmen beschäftigt rund 500 Mitarbeiter an seinem Hauptsitz in Ahrensburg sowie in Niederlassungen und Vertriebsbüros in Europa, Asien und Nordamerika.

Basler AG, Hardy Mehl (CFO/COO), An der Strusbek 60 - 62, 22926 Ahrensburg, Tel. +49 (0)4102-463100, ir/baslerweb.com, www.baslerweb.com, ISIN DE 0005102008












02.05.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Basler AG

An der Strusbek 60-62

22926 Ahrensburg


Deutschland
Telefon:
04102-463 0
Fax:
04102-463 109
E-Mail:
ir@baslerweb.com
Internet:
www.baslerweb.com
ISIN:
DE0005102008
WKN:
510200
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




681257  02.05.2018 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.03.2019 - MyBucks: „Finanziell angespannte Situation”
26.03.2019 - RIB Software: Auftrag von Heinz von Heiden
26.03.2019 - Aves One: Profitabilität soll weiter steigen
26.03.2019 - BHB Brauholding kündigt Dividende an
26.03.2019 - Deutsche Wohnen: Zahlen für das Jahr 2018
26.03.2019 - LPKF Laser: Dividende erst wieder ab dem nächsten Jahr
26.03.2019 - Formycon holt sich 17 Millionen Euro aus Kapitalerhöhung
26.03.2019 - Nordex: Der Ausblick gefällt der Börse
26.03.2019 - Wirecard: Beunruhigende Zahlen
26.03.2019 - Evotec: Der nächste Streich


Chartanalysen

26.03.2019 - Medigene Aktie: Und wie geht es nun weiter?
26.03.2019 - Bayer Aktie: Verkaufssignal oder Bärenfalle?
26.03.2019 - BASF Aktie: Gelingt jetzt wieder die Wende nach oben?
25.03.2019 - Baumot Aktie: Jetzt entscheidet sich sehr viel!
25.03.2019 - Paragon Aktie: Das wird jetzt sehr interessant
25.03.2019 - Mologen Aktie stürzt weiter ab: Wackelt jetzt die Kapitalerhöhung?
25.03.2019 - Bayer Aktie: Das könnte dramatisch werden
25.03.2019 - Commerzbank Aktie: Achtung, das könnte was werden!
22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?


Analystenschätzungen

26.03.2019 - Allgeier: Prognose ist machbar
26.03.2019 - Basler: Gedämpfte Aussichten
26.03.2019 - Freenet: Hohe Dividendenrendite aber kaum Aufwärtspotenzial
26.03.2019 - DWS Group: Aktie wird abgestuft
26.03.2019 - Salzgitter: Dividende überrascht
26.03.2019 - Schoeller-Bleckmann: Kurs kann sich entwickeln
26.03.2019 - K+S: Das Minus liegt bei 15 Prozent
25.03.2019 - Erste Group: Rumänien macht den Unterschied
25.03.2019 - Bayer: Kaum eine Veränderung
25.03.2019 - Schaeffler: Weit weg vom 52-Wochen-Hoch


Kolumnen

26.03.2019 - Kleiner Lichtblick beim Ifo-Geschäftsklimaindex - Commerzbank Kolumne
26.03.2019 - S&P 500: Bewährungsprobe für die Käufer - UBS Kolumne
26.03.2019 - DAX: Gelingt der erneute Konter? - UBS Kolumne
25.03.2019 - Ifo-Geschäftsklima: Ein überraschendes Lichtlein der Hoffnung! - Nord LB Kolumne
25.03.2019 - Amazon Aktie: Erholungsrally hat noch Potenzial - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX: Bullen unter Druck - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX im Abwärtssog: Inverse Zinsstruktur und Konjunktursorgen - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne
22.03.2019 - DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR