4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | FinTech Group AG

DGAP-News: FinTech Group AG Management erfüllt Planung zum dritten Mal infolge - Gewinn in 2017 steigt um 36% zum Vj.



30.04.2018 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):


DGAP-News: FinTech Group AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

FinTech Group AG Management erfüllt Planung zum dritten Mal infolge - Gewinn in 2017 steigt um 36% zum Vj.
30.04.2018 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Corporate News / Frankfurt am Main, 30. April 2018
 

FinTech Group AG Management erfüllt Planung zum dritten Mal infolge - Gewinn in 2017 steigt um 36% zum Vj.

 

Top-line Wachstum über Erwartung: Umsatz +13% zum Vj. auf 107 Mio. EUR
Jahresüberschuss wächst stark: vorläufiger Net Profit +36% zum Vj. auf 16,8 Mio. EUR
Vollbesichertes Kreditbuch leistet wesentlichen Beitrag: Zinsergebnis 10,4 Mio. EUR (+33% zum Vj.), Kreditvolumen +54% auf 202 Mio. EUR
Rekordstart im ersten Quartal 2018: 10.000 neue B2C-Kunden, 3,7 Mio. Wertpapierabwicklungen (+31% zum Vorjahresquartal)
Frankfurt am Main - Vorläufige Zahlen der FinTech Group AG (WKN: FTG111, ISIN: DE000FTG1111, Ticker: FTK.GR) zeigen ein signifikantes Wachstum des Umsatzes und Jahresüberschusses in 2017: Der Umsatz sprang um 13% auf 107 Millionen Euro während der Jahresüberschuss um mehr als ein Drittel auf 16,8 Millionen Euro stark zulegte. Das entspricht einem unverwässerten Nettogewinn je Aktie (EPS) von 1,00 Euro, wie vom Vorstand vorhergesagt. Das starke Wachstum des Kundenstamms, die gestiegene Zahl an abgewickelten Transaktionen sowie das stark ausgebaute Kreditbuch trugen zum hervorragenden Jahresergebnis bei.

Trotz der anhaltenden Konsolidierung im Online Brokerage-Markt und der historisch niedrigen Volatilität im Jahr 2017 konnte die FinTech Group mit flatex ihren Marktanteil in Deutschland stark ausbauen und übernahm in Österreich die Marktführerschaft mit 25,000 flatex.at-Kunden. Die Gesamtzahl der B2C-Kunden stieg um 18% auf mehr als 215,000 zum 31.12.2017. Gleichzeitig wuchs die Zahl der abgewickelten Wertpapiertransaktionen um 8% auf 11,3 Millionen. Das vollbesicherte Kreditbuch wurde um 54% auf mehr als 200 Millionen Euro ausgebaut, womit ein Zinsergebnis von 10,4 Millionen Euro (+33% zum Vj.) erwirtschaftet wurde.

Die erfolgreiche Wachstumsstory resultierte in starken Finanzkennzahlen: Der Jahresüberschuss wuchs um 36% zum Vorjahr. Bereinigt um einen positiven Einmaleffekt von 4,5 Millionen Euro in 2016 stieg der Gewinn in 2017 um 115%. Das um denselben Einmaleffekt bereinigte Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) stieg um 22% auf 31,7 Millionen Euro, verglichen mit einem EBITDA von 26,1 Millionen Euro in 2016 (ausgewiesene EBITDA 2016 waren 30,6 Millionen Euro).

"Dank unserer gesunden Finanz- und Wachstumsperformance sind wir bestens für unsere Internationalisierungsstrategie gerüstet und bereiten die Expansion unseres B2C-Geschäfts in andere europäische Märkte vor - wobei die Kostenkontrolle für uns wesentlich bleibt. Unsere Wachstumschancen sind sowohl im B2C- als auch im B2B-Geschäft groß. Das Jahr 2017 war ein großer Schritt in die richtige Richtung und ermutigt uns sehr, unseren Wachstumspfad 2018 fortzusetzen", sagt Frank Niehage, CEO der FinTech Group AG.

Aufgrund der historischen Rekordmarken fast sämtlicher KPIs im ersten Quartal, bekräftigt der Vorstand seine Guidance für das laufende Jahr: Das Management erwartet einen Umsatz von 120 Millionen Euro, ein EBITDA von 40 Millionen Euro und einen Net Profit von 24 Millionen Euro.

"Wir sind stolz darauf, unsere Guidance mit viel harter Arbeit im dritten Jahr hintereinander erfüllt zu haben, um unseren Track Record aufrecht zu erhalten. Das erste Quartal 2018 war extrem stark, das B2C-Geschäft profitierte insbesondere durch die gestiegene Marktvolatilität, die wir immer wieder als stille Reserve bezeichnen. Gleichzeitig haben wir im B2B-Geschäft neue langfristige Mandate gewonnen, die stabile und vorhersehbare Erträge generieren werden", kommentiert Muhamad Chahrour, CFO der FinTech Group AG.

Der finale Jahresbericht für 2017 wird im Mai veröffentlicht.

Über die FinTech Group AG

Die FinTech Group AG (WKN: FTG111, ISIN: DE000FTG1111, Ticker: FTK.GR) ist eine moderne Smart Bank: Wir bieten innovative Finanztechnologie, ein eigenes Kernbankensystem und ein regulatorisches Haftungsdach.

Der Onlinebroker flatex, als hundertprozentige FinTech-Tochter, bietet unseren fortschrittlichen, hauseigenen Technologie-Service kostengünstig an. Das macht flatex zur am schnellsten wachsenden Trading-Plattform Europas.

Unsere smarte Technologie lässt sich leicht skalieren - deshalb bieten wir sie auch erfolgreich B2B-Kunden an. Für viele namhafte Institute sowie die staatliche Infrastruktur erbringen wir vitale Leistungen. Startups und Geschäftsmodellen, die eine Banklizenz benötigen, verhelfen wir durch unser White-Label-Banking zum schnellen Erfolg.

Damit sind wir als Smart Bank trotz Bankenkonsolidierung, Niedrigzins und Digitalisierung ideal für weiteres Wachstum positioniert und auf einem guten Weg, Europas führender Anbieter für Finanztechnologie zu werden.

 

Disclaimer

Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen enthalten, die durch Formulierungen wie ,erwarten', ,wollen', ,antizipieren', ,beabsichtigen', ,planen', ,glauben', ,anstreben', ,einschätzen', ,werden' oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf unseren heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der FinTech Group AG tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die FinTech Group AG übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.

Kontakt:
Roman Keßler
Head of Communications
FinTech Group AG
Rotfeder-Ring 5
D-60327 Frankfurt/Main
+49 (0) 69 450001 041
Roman.kessler@fintechgroup.com











30.04.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
FinTech Group AG

Rotfeder-Ring 5

60327 Frankfurt am Main


Deutschland
Telefon:
+49 (0) 69 450001 041
E-Mail:
ir@fintechgroup.com
Internet:
www.fintechgroup.com
ISIN:
DE000FTG1111, DE0005249601
WKN:
FTG111
Indizes:
Scale 30
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




680653  30.04.2018 





Weitere DGAP-News von FinTech Group AG

08.08.2019 - DGAP-News: FinTech Group AG: 10.000 Neukunden entscheiden sich in den ersten 8 Wochen fu?r kostenloses flatex Tradingangebot in Holland
24.07.2019 - DGAP-News: FinTech Group: Rekord-Halbjahr, erfolgreicher Holland-Start, Vorbereitungen für Spanien-Markteintritt und Guidanceanhebung
04.07.2019 - DGAP-Adhoc: FinTech Group prüft strategische Optionen
18.06.2019 - DGAP-News: FinTech Group AG: Deutscher Online Broker flatex greift in den Niederlanden an - mit null Gebühren und einzigartigem Produktangebot
20.05.2019 - DGAP-News: FinTech Group und Morgan Stanley setzen ihre strategische ETP Partnerschaft bis mindestens 2022 fort

4investors-News zu FinTech Group AG

24.07.2019 - FinTech Group hebt Margenprognose für 2019 an
04.07.2019 - FinTech Group: Vieles kommt unter die Lupe
18.06.2019 - FinTech Group: Erhöht sich die Marge noch einmal?
20.05.2019 - FinTech Group: flatex und Morgan Stanley kooperieren weiter
13.05.2019 - FinTech Group hebt Margenprognose an


Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“


All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR