DGAP-News: FUCHS erzielt im ersten Quartal deutliche Absatz- und Umsatzsteigerungen - erhebliche negative Wechselkurseffekte

Nachricht vom 27.04.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: FUCHS PETROLUB SE / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

FUCHS erzielt im ersten Quartal deutliche Absatz- und Umsatzsteigerungen - erhebliche negative Wechselkurseffekte
27.04.2018 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
FUCHS erzielt im ersten Quartal deutliche Absatz- und Umsatzsteigerungen - erhebliche negative Wechselkurseffekte
 

"Operativ sind wir gut in das Jahr 2018 gestartet. Wir haben deutliche Absatz- und Umsatzsteigerungen erzielt und währungsbereinigt unser Vorjahres-EBIT übertroffen. Konzernumsatz und Konzernergebnis des ersten Quartals sind erheblich durch die Wechselkursentwicklung negativ beeinflusst. Dieser Effekt wird sich voraussichtlich im Jahresverlauf 2018 reduzieren. Für die kommenden Quartale rechnen wir weiterhin mit einem starken Umsatzwachstum und einer positiven Ergebnis-entwicklung. Unsere Prognose für das Gesamtjahr, die Umsatz- und Ergebnissteigerungen vorsieht, bestätigen wir", so Stefan Fuchs, Vorstandsvorsitzender FUCHS PETROLUB SE.
 

- Umsatz: +4% auf 643 Mio EUR
- Währungen (-6%) belasten organisches Wachstum (+10%)
- Ergebnis (EBIT) mit 92 Mio EUR währungsbedingt 2% unter hohem Vorjahr
- Ausblick unverändert

 

FUCHS auf einen Blick

in Mio EUR
Q1 2018
Q1 2017
Abw. %
Umsatz (1)
643
618
4,0
Europa
396
368
7,6
Asien-Pazifik, Afrika
199
181
9,9
Nord- und Südamerika
95
104
-8,7
Konsolidierung
-47
-35
 
Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT)
92
94
-2,1
Ergebnis nach Steuern
67
66
1,5
Investitionen
18
14
28,6
Freier Cashflow vor Akquisitionen
21
42
-50,0
Ergebnis je Aktie in EUR
 
 
 
Stammaktie
0,48
0,47
 
Vorzugsaktie
0,48
0,48
 
Mitarbeiter zum 31. März
5.235
5.052
3,6
(1) Nach Sitz der Gesellschaften

Umsatz und Ertrag
FUCHS PETROLUB hat im ersten Quartal 2018 den Umsatz um 4% auf 643 Mio EUR (618) gesteigert. Der Konzern ist organisch, vor allem volumenbedingt, um 10% gewachsen. Alle drei Weltregionen trugen hierzu bei. Aufgrund des starken Euro ergab sich bei der Umrechnung in die Konzernwährung ein negativer Währungseffekt in Höhe von -6%.
Auch die Ergebnisrechnung des ersten Quartals war deutlich von den Auswirkungen der Wechselkursentwicklung geprägt. Das EBIT von 92 Mio EUR lag deshalb um 2% unter Vorjahr. Das Ergebnis nach Steuern ist aufgrund einer rückläufigen Steuerquote auf 67 Mio EUR (66) gewachsen. Das Ergebnis je Stamm- bzw. Vorzugsaktie lag mit 0,48 EUR (0,47) bzw. 0,48 EUR (0,48) auf Vorjahresniveau.
Der freie Cashflow vor Akquisitionen liegt erwartungsgemäß mit 21 Mio EUR (42) unter Vorjahr. Wesentliche Ursache ist die geschäftsbedingt höhere Mittelbindung im Working Capital.Umsatz und Ertrag der Regionen
Die Region Europa ist nahezu in allen Ländern organisch gewachsen. Der Umsatz stieg um 8% auf 396 Mio EUR (368). Mit einem organischen Umsatzwachstum von 18% ist die Region Asien-Pazifik, Afrika relativ am stärksten gewachsen. Dem stand ein deutlich negativer Währungsumrechnungseffekt in Höhe von -8% gegenüber. Somit wuchs die Region in Summe um 10% auf 199 Mio EUR (181). Auch die Region Nord- und Südamerika ist organisch, insbesondere in Nordamerika, erfreulich gewachsen (+7%). Der Umsatz der Region in Summe ist durch Währungseinflüsse um 9% auf 95 Mio EUR (104) zurückgegangen.
Auch die EBIT-Entwicklung ist außerhalb Europas durch negative Währungsumrechnungseffekte beeinflusst. In der Region Europa ist das EBIT um 3 Mio EUR auf 49 Mio EUR (46) angestiegen. Das EBIT der Region Asien-Pazifik, Afrika ist dagegen um 1 Mio EUR auf 33 Mio EUR (34) zurückgegangen und das der Region Nord- und Südamerika hat sich um 3 Mio EUR auf 14 Mio EUR (17) verringert.Ausblick
Der Ausblick für das Gesamtjahr wird bestätigt. Beim Umsatz geht der Konzern von einem Wachstum im Bereich von 3% bis 6% aus und beim EBIT rechnet FUCHS PETROLUB mit einer Steigerung zwischen 2% und 4%. Der Konzern erwartet eine Abschwächung des negativen Währungseffektes im Jahresverlauf. Mit Investitionen in der Größenordnung von 140 Mio EUR wird der planmäßige Ausbau der Kapazitäten fortgesetzt.


Mannheim, 27. April 2018

FUCHS PETROLUB SE
Public Relations
Friesenheimer Str. 17
68169 Mannheim
Tel. +49 621 3802-1201
thomas.altmann@fuchs.comwww.fuchs.com/gruppe

Die folgenden Informationen können Sie im Internet abrufen:Quartalsmitteilung zum 31. März 2018: www.fuchs.com/gruppe/finanzberichteBild- und Videomaterial: www.fuchs.com/gruppe/mediengalerieÜber FUCHS
Der FUCHS-Konzern entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Schmierstoffe und verwandte Spezialitäten für nahezu alle Industrien und Anwendungsbereiche. Das Unternehmen, das 1931 in Mannheim gegründet wurde, beschäftigt weltweit mehr als 5.000 Mitarbeiter in 58 operativ tätigen Gesellschaften. FUCHS ist der weltweit größte Anbieter unter den unabhängigen Schmierstoffherstellern. Die nach Umsatz wichtigsten Märkte sind Westeuropa, Asien und Nordamerika.

Wichtiger Hinweis
Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der FUCHS PETROLUB SE beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der Beschaffungspreise, der Wechselkurse und der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der Schmierstoffindustrie gehören. Die FUCHS PETROLUB SE übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Pressemitteilung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.












27.04.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
FUCHS PETROLUB SE

Friesenheimer Str. 17

68169 Mannheim


Deutschland
Telefon:
+49 (0)621 / 3802-0
Fax:
+49 (0)621 / 3802-7190
E-Mail:
ir@fuchs-oil.de
Internet:
www.fuchs.com/gruppe
ISIN:
DE0005790430, DE0005790406
WKN:
579043, 579040
Indizes:
MDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




679793  27.04.2018 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.07.2018 - Mutares stellt auf Namensaktien um - neue Aufsichtsräte
20.07.2018 - Senivita Sozial: Verkauf einer Anlage
20.07.2018 - Pyrolyx: Neuer Aufsichtsrat - Entlastung von Aktionären abgelehnt
20.07.2018 - MTU zieht Bilanz der Farnborough Airshow
20.07.2018 - Allgeier: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
20.07.2018 - Steinhoff International: Schon wieder Neuigkeiten!
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Mutares Aktie: Achtung!
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
20.07.2018 - Baumot: Vorstand Kavena geht - Kosten werden gesenkt


Chartanalysen

20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!


Analystenschätzungen

20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt
20.07.2018 - Zooplus: Enttäuschung nicht ausgeschlossen
20.07.2018 - Vectron Systems: Kursziel fällt deutlich
20.07.2018 - Morphosys: Prognose wird angepasst
20.07.2018 - Anglo American: Neue Prognose für 2018
20.07.2018 - RWE: Aktie wird hochgestuft
20.07.2018 - K+S: Verkaufsempfehlung entfällt
20.07.2018 - E.On: Wieder mit Coverage
20.07.2018 - Morphosys: Analysten sehen hohes Abwärtspotenzial


Kolumnen

20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR