DGAP-News: HAMBORNER REIT AG: Erfolgreicher Start ins Jahr 2018

Nachricht vom 25.04.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: HAMBORNER REIT AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/Quartalsergebnis

HAMBORNER REIT AG: Erfolgreicher Start ins Jahr 2018
25.04.2018 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressemitteilung

HAMBORNER REIT AG: Erfolgreicher Start ins Jahr 2018

- Anstieg der Miet- und Pachterlöse um 15,4 Prozent

- FFO-Steigerung um 7,6 Prozent

- Portfoliovolumen über 1,4 Mrd. Euro

- Leerstandsquote bei 1,0 Prozent

 

Duisburg, 25. April 2018 - Die HAMBORNER REIT AG ist nach dem positiven Verlauf des Jahres 2017 auch erfolgreich in das Geschäftsjahr 2018 gestartet und hat ihre Strategie des renditeorientierten Wachstums konsequent fortgeführt.

Die Miet- und Pachterlöse beliefen sich im ersten Quartal 2018 auf 20,4 Mio. Euro und lagen damit um 2,7 Mio. Euro bzw. 15,4 Prozent über dem Niveau des Vorjahresquartals. Die Funds from operations (FFO) sind in den ersten drei Monaten um 7,6 Prozent auf 11,6 Mio. Euro gestiegen. Der Periodenüberschuss betrug 3,5 Mio. Euro. Die Gesellschaft konnte weitere Vermietungserfolge erzielen und infolgedessen die Leerstandsquote im ersten Quartal von 1,4 Prozent auf 1,0 Prozent reduzieren. Die Finanzsituation der Gesellschaft ist nach wie vor komfortabel. Die REIT-Eigenkapitalquote betrug 57,8 Prozent und der Loan to Value (LTV) 40,9 Prozent.

Bereits zu Beginn des ersten Quartals sind drei weitere qualitativ hochwertige Einzelhandelsimmobilien in Köln, Bonn und Düsseldorf in den Besitz der HAMBORNER übergegangen. Der Kaufvertrag für die Objekte wurde erst Ende November unterzeichnet. Die Voraussetzungen für die Besitzübergänge konnten jedoch zügig geschaffen werden, sodass die Immobilien nun für das gesamte Jahr 2018 zu Mieterträgen und FFO beitragen. Hauptmieter der drei Immobilien ist EDEKA. Bei einem Kaufpreis von insgesamt 43,7 Mio. Euro liegen die jährlichen Mieteinnahmen bei rund 2,3 Mio. Euro. Nach den Zugängen zu Jahresbeginn verfügte HAMBORNER zum 31. März 2018 über ein Portfolio von 77 Immobilien mit einem Verkehrswert von über 1,4 Mrd. Euro. Der NAV je Aktie lag zum Quartalsende mit 10,27 Euro um 1,2 Prozent über dem Niveau zum Jahresende 2017 (10,15 Euro).

Im Laufe des ersten Quartals wurde der Kaufvertrag für eine weitere Immobilie in Darmstadt unterzeichnet. Bei dem Objekt handelt es sich um eine großflächige Einzelhandelsimmobilie mit einem separaten Büroteil auf einem Grundstück, das sich in einem etablierten, verkehrstechnisch gut angebundenen Gewerbegebiet im Bezirk Darmstadt-Nord befindet. Die Einzelhandelsflächen sind langfristig an REWE vermietet. Zu den Mietern der Büroflächen gehören unter anderem Herbalife und Alcan Systems. Der Kaufpreis der Immobilie betrug 42,8 Mio. Euro. Unter Berücksichtigung noch durchzuführender Instandhaltungsmaßnahmen in Höhe von 1,6 Mio. Euro beträgt die Bruttoanfangsrendite 5,6 Prozent. Der Akquisitionsprozess konnte ebenfalls zügig abgeschlossen werden, sodass die Immobilie bereits am 20. April 2018 in den Besitz der Gesellschaft übergegangen ist.

Für das Gesamtjahr 2018 hält der Vorstand an seiner im Geschäftsbericht 2017 veröffentlichten grundsätzlichen Einschätzung zu den künftigen Geschäftsaussichten fest. Nach Ablauf des ersten Quartals 2018 geht der Vorstand nunmehr von einer Steigerung der Miet- und Pachterlöse am oberen Ende der bislang prognostizierten Spannbreite von 8 bis 10 Prozent aus. Dabei wird ein prozentualer Anstieg des operativen Ergebnisses (FFO) in vergleichbarer Größenordnung erwartet.

Am 26. April 2018 findet in Mülheim an der Ruhr die ordentliche Hauptversammlung der Gesellschaft statt. Den Aktionären wird für das vergangene Geschäftsjahr 2017 eine um 2 Cent erhöhte Dividende von 45 Cent je Aktie vorgeschlagen, die am 2. Mai 2018 zur Auszahlung kommen soll. Unter Berücksichtigung des Aktienkurses zum 31. März 2018, entspräche dies einer Dividendenrendite in Höhe von 4,8 Prozent.

Kennzahlen zum 31. März 2018

 
31.03.2018
31.03.2017
 
 
 
Miet- und Pachterlöse
20,4 Mio. EUR
17,6 Mio. EUR
Betriebsergebnis
7,2 Mio. EUR
7,7 Mio. EUR
Periodenergebnis
3,5 Mio. EUR
4,4 Mio. EUR
Funds from Operations (FFO)
11,6 Mio. EUR
10,8 Mio. EUR
Funds from Operations (FFO) je Aktie
0,15 EUR
0,14 EUR
 
 
 
 
31.03.2018
31.12.2017
 
 
 
REIT EK-Quote
57,8 %
59,0 %
Loan to Value (LTV)
40,9 %
39,6 %
Net Asset Value (NAV) je Aktie
10,27 EUR
10,15 EUR

 

Über die HAMBORNER REIT AG

Die HAMBORNER REIT AG ist eine börsennotierte Aktiengesellschaft, die heute ausschließlich im Immobiliensektor tätig ist und sich als Bestandshalter für renditestarke Gewerbeimmobilien positioniert. Das Unternehmen verfügt als Basis nachhaltiger Mieterträge über ein bundesweit gestreutes substanzstarkes Immobilienportfolio. Den Schwerpunkt des Bestandes bilden attraktive Einzelhandelsflächen in zentralen Innenstadtlagen deutscher Großstädte und Mittelzentren sowie hoch frequentierte Fachmärkte und profitable Büro- und Ärztehäuser.

Die HAMBORNER REIT AG zeichnet sich durch langjährige Erfahrung im Immobilien- und Kapitalmarkt, ihre schlanke und transparente Unternehmensstruktur sowie die besondere Nähe zu den Mietern aus. Die Gesellschaft ist ein eingetragener Real Estate Investment Trust (REIT) und profitiert auf Gesellschaftsebene von der Befreiung von Körperschaft- und Gewerbesteuer.

Investor- & Public Relations:

Christoph Heitmann
Tel.: +49 (0)203 54405-32
Fax: +49 (0)203 54405-49
E-Mail: c.heitmann@hamborner.de
Web: www.hamborner.de












25.04.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
HAMBORNER REIT AG

Goethestraße 45

47166 Duisburg


Deutschland
Telefon:
0203/54405-0
Fax:
0203/54405-49
E-Mail:
info@hamborner.de
Internet:
www.hamborner.de
ISIN:
DE0006013006
WKN:
601300
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; London, SIX

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




678445  25.04.2018 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.09.2018 - Wirecard Aktie: Ausgerechnet jetzt …
22.09.2018 - elexxion kündigt Kapitalerhöhung an
22.09.2018 - Mutares: Comeback gestartet? - Aktie der Woche
22.09.2018 - Gerry Weber: Krise eskaliert weiter
22.09.2018 - Sixt Leasing: Vertragszahlen bleiben hinter Erwartungen zurück
21.09.2018 - mic AG: micdata vor Zukäufen und Umbenennung
21.09.2018 - Geely Aktie mit Befreiungsschlag: Die Bullen feiern
21.09.2018 - BYD Aktie: Ein ganz starkes Signal
21.09.2018 - Bayer: News aus Japan
21.09.2018 - RIB Software: Wieder ein iTWO-Auftrag


Chartanalysen

22.09.2018 - Mutares: Comeback gestartet? - Aktie der Woche
21.09.2018 - Geely Aktie mit Befreiungsschlag: Die Bullen feiern
21.09.2018 - BYD Aktie: Ein ganz starkes Signal
21.09.2018 - Medigene Aktie: Kaufsignal, doch Vorsicht!
21.09.2018 - Commerzbank Aktie: Fusions- und Trendwendephantasie!
21.09.2018 - Siltronic Aktie: Gelingt der Sprung aus dem Keller?
21.09.2018 - Evotec Aktie: Jetzt wird es sehr spannend!
20.09.2018 - Nemetschek Aktie: Der nächste Börsenliebling stürzt
20.09.2018 - Wirecard Aktie: Sturz nach dem Evotec-Vorbild?
20.09.2018 - Steinhoff Aktie - Gläubigertreffen: Was bringt der Tag?


Analystenschätzungen

21.09.2018 - FinTech Group: Wichtiger Meilenstein
21.09.2018 - NFON: Gute Aussichten
21.09.2018 - Südzucker: Klare Reaktion der Analysten
21.09.2018 - Osram: Hohe Erwartungen
21.09.2018 - E.On: Neues von den Analysten
21.09.2018 - SAP: Der Blick in die Zukunft
21.09.2018 - Hugo Boss: Der heiße Sommer
21.09.2018 - Rocket Internet: Kaum Impulse durch Westwing-IPO
21.09.2018 - Südzucker: Mit den Prognosen geht es nach unten
21.09.2018 - Volkswagen: Ein Plus von 12 Euro


Kolumnen

21.09.2018 - Gold: Richtungsentscheidung steht bevor - UBS Kolumne
21.09.2018 - DAX: Erholungspotenzial bald erschöpft? - UBS Kolumne
21.09.2018 - Türkische Börse nach Zinsentscheid leicht erholt - Commerzbank Kolumne
21.09.2018 - DAX zurück im Aufwärtstrend: EUREX-Verfall kann für Vola sorgen - Donner + Reuschel Kolumne
20.09.2018 - SNB bleibt hinsichtlich der Franken-Aufwertung besorgt - VP Bank Kolumne
20.09.2018 - Konjunkturzyklus ohne Boom am US-Immobilienmarkt - Commerzbank Kolumne
20.09.2018 - Newmont Mining: Ausverkauf vorerst beendet? - UBS Kolumne
20.09.2018 - DAX: Gegenbewegung gewinnt an Fahrt - UBS Kolumne
20.09.2018 - DAX: Der Knoten scheint geplatzt zu sein - Donner + Reuschel Kolumne
19.09.2018 - EUR/USD: Euro scheint sich einzuigeln - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR