DGAP-Adhoc: Vectron Systems AG: Jahresergebnis 2017 nach Feststellung des Abschlusses durch den Aufsichtsrat der Vectron Systems AG

Nachricht vom 23.03.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Vectron Systems AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Vectron Systems AG: Jahresergebnis 2017 nach Feststellung des Abschlusses durch den Aufsichtsrat der Vectron Systems AG
23.03.2018 / 09:59 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Das erste Halbjahr des Jahres 2017 war noch geprägt von einer starken Nachfrage nach Kassensystemen aufgrund des Erlasses des Finanzministeriums zur Einzelaufzeichnungspflicht, dessen Übergangsfrist am 31.12.2016 ablief.
 
Wie bereits zum Q3/2017 gemeldet, normalisierte sich die Nachfrage zur Mitte des Jahres 2017, da über 30 % der Kunden die Umstellung bisher noch nicht umgesetzt haben. Durch gezielte Marketingaktionen gelang es Vectron, im vierten Quartal einen Teil dieses Potentials zu heben. Die Gesellschaft hat daher im Gesamtjahr mit EUR 32,38 Mio. den Rekordumsatz des Jahres 2016 von EUR 33,71 Mio. nur um knapp 4 % verfehlt. Überdies konnte Vectron seinen Premiumanspruch im Markt verteidigen und die Margen von 54,4 % auf 55,6 % steigern.
Die Gesellschaft hat neben dem gut laufenden Kerngeschäft weiterhin konsequent in die neuen digitalen Geschäftsfelder wie die "GetHappy"-Kooperation mit Coca Cola investiert.
Der Anstieg im Personalaufwand von +12,6 % und weitere strategische Investitionen im Bereich der Softwareentwicklung dienen der Sicherstellung der Digitalisierungsstrategie bei "GetHappy" und den weiteren Vectron Cloud-Services.
 
Basierend auf diesen wichtigen Investitionen hat die Gesellschaft ein EBITDA von EUR 2,25 Mio. und ein Jahresergebnis in Höhe von EUR 1,07 Mio. erzielt.
Für 2018 erwartet Vectron im Kassenkerngeschäft eine im Vergleich zum Jahr 2017 eher verhaltene Nachfrage. Im kommenden Geschäftsjahr 2019 erwartet Vectron allerdings einen signifikanten Nachfrageboom aufgrund der Wirkung des Gesetzes zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen und der Kassensicherungsverordnung, die ab dem 01.01.2020 unter Androhung hoher Geldbußen den Einsatz einer technischen Sicherungseinrichtung in allen Registrierkassen vorschreiben.
Kontakt:
Thomas Stümmler
Vectron Systems AG
Willy-Brandt-Weg 41
48155 Münster, Germany
phone +49 (0)172 5300432
fax +49 (0)251 2856-564
www.vectron.de
ir@vectron.de







23.03.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Vectron Systems AG

Willy-Brandt-Weg 41

48155 Münster


Deutschland
Telefon:
0251/ 28 56 - 0
Fax:
0251/ 28 56 - 564
E-Mail:
info@vectron.de
Internet:
www.vectron.de
ISIN:
DE000A0KEXC7
WKN:
A0KEXC
Indizes:
Scale 30
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



667967  23.03.2018 CET/CEST










Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.01.2019 - ABO Wind: Erfolg in Tunesien
15.01.2019 - Deutsche Post: Enttäuschende Nachrichten
15.01.2019 - Heidelberger Druck Aktie: Wichtige Signale voraus!
15.01.2019 - Evotec Aktie: Das sind eigentlich gute News!
15.01.2019 - Deutsche Rohstoff Aktie: Das wird jetzt spannend!
15.01.2019 - VIB Vermögen: Nächster Mieter für Flaggschiff-Projekt
15.01.2019 - IBU-tec erschließt neue Stoffgruppe bei Batteriewerkstoffen
15.01.2019 - Deutsche Post will kurzfristig zu Preisregulierung Stellung nehmen
15.01.2019 - USU Software meldet neue Valuemation-Auftrag
15.01.2019 - euromicron: telent und Colt arbeiten weiter zusammen


Chartanalysen

15.01.2019 - Heidelberger Druck Aktie: Wichtige Signale voraus!
15.01.2019 - Evotec Aktie: Das sind eigentlich gute News!
15.01.2019 - Deutsche Rohstoff Aktie: Das wird jetzt spannend!
15.01.2019 - Steinhoff Aktie: Achtung, Kaufsignal im frühen Börsenhandel!
15.01.2019 - Geely Aktie: Nicht von der „Ruhe” täuschen lassen!
15.01.2019 - BYD Aktie: Stecken die Bären in der Falle?
15.01.2019 - Wirecard Aktie: Das Blatt könnte sich erneut wenden!
15.01.2019 - Deutsche Bank Aktie: Steht die Neubewertung an?
15.01.2019 - Daimler Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
14.01.2019 - Medigene Aktie: Jetzt Gewinne mitnehmen?


Analystenschätzungen

15.01.2019 - SGL Carbon: Neues Kaufvotum für die Aktie
15.01.2019 - zooplus: Kaufempfehlung für die Aktie entfällt
15.01.2019 - Deutsche Post: Porto beeinflusst Kursziel
15.01.2019 - RWE: Ein Spitzentreffen in Berlin
15.01.2019 - CTS Eventim: Beobachtung läuft aus
15.01.2019 - Continental: Unruhige Zeiten halten an
15.01.2019 - Deutsche Beteiligungs AG: Aktie wird abgestuft – Kurs unter Druck
15.01.2019 - Daimler: Volkswagen bekommt den Vorzug
15.01.2019 - Volkswagen: Erwartungen sinken trotz Rekordjahr
15.01.2019 - Uniper: Was will Fortum?


Kolumnen

15.01.2019 - „America first“ ist Börsen-Unwort des Jahres 2018 - Börse Düsseldorf
15.01.2019 - Deutsches BIP-Wachstum fällt 2018 auf 1,5%, keine technische Rezession - Nord LB Kolumne
15.01.2019 - Deutschland: BIP 2018 - nochmal Glück gehabt - VP Bank Kolumne
15.01.2019 - S&P 500: Erholung trifft auf markante Widerstandszone - UBS Kolumne
15.01.2019 - DAX: Chancen nach oben sind weiter vorhanden - UBS Kolumne
15.01.2019 - Erneuerbare Energien in Deutschland auf dem Vormarsch - Commerzbank Kolumne
15.01.2019 - DAX: Freundlich in die Brexit-Abstimmung - Donner & Reuschel Kolumne
15.01.2019 - Brexit: Abstimmung im britischen Unterhaus über das EU-Austrittsabkommen - VP Bank Kolumne
14.01.2019 - Brexit-Chaos und Verkaufssignal - Donner & Reuschel Kolumne
14.01.2019 - Facebook Aktie: Doppelboden deutet sich an - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR