DGAP-News: Hypoport AG: Hypoport steigert Konzernumsatz in 2017 um ca. 24% und investiert in weiteres Wachstum

Nachricht vom 02.03.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Hypoport AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

Hypoport AG: Hypoport steigert Konzernumsatz in 2017 um ca. 24% und investiert in weiteres Wachstum
02.03.2018 / 07:53


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressemitteilung

Ersteinschätzung zum Jahresergebnis 2017

 

Hypoport steigert Konzernumsatz in 2017 um ca. 24% und investiert in weiteres Wachstum

 

- Gesamtumsatz des Konzerns für 2017 steigt um ca. 24% auf rund 194 Mio. Euro

- Geschäftsbereiche Kreditplattform, Privatkunden und Versicherungsplattform entwickeln sich hervorragend

- Geringe Umsatzsteigerungen des Geschäftsbereichs Institutionelle Kunden

 

Berlin, 02. März 2018: Die in der heutigen Vorstandssitzung ausgewerteten vorläufigen Geschäftszahlen der Hypoport-Gruppe weisen für das Geschäftsjahr 2017 eine deutliche Umsatzsteigerung um rund 24% gegenüber dem Vorjahr aus. Für die gesamte Unternehmensgruppe betrug der Umsatz demnach ca. 194 Mio. EUR (2016: 156,6 Mio. EUR). Diese Entwicklung ist vor dem Hintergrund eines um -2,2% gesunkenen Marktumfeldes für private Immobilienfinanzierung beeindruckend.

Dabei entwickelten sich die Geschäftsbereiche Kreditplattform und Privatkunden hervorragend. Im Geschäftsbereich Kreditplattform wurde eine Umsatzsteigerung von ca. +17% auf rund 77 Mio. EUR erreicht. Das hieraus erwirtschaftete EBIT betrug ca. 15 Mio. EUR (+13%). Diese guten Entwicklungen resultieren im Wesentlichen aus der erfolgreichen Anbindung weiterer Vertragspartner (+26%) und dem gestiegenen Transaktionsvolumen auf über 48 Mrd. EUR des Finanzmarktplatzes EUROPACE.

Der Geschäftsbereich Privatkunden konnte seine Umsätze sogar ca. 23% auf rund 82 Mio. EUR ausbauen. Grund hierfür waren die anhaltend hohe Nachfrage der Verbraucher nach neutraler Immobilienfinanzierungsvermittlung und die Anbindung weitere Baufinanzierungsberater (+7%). Das überproportionale EBIT-Wachstum von ca. 27% auf rund 12 Mio. EUR zeigt die gute Skalierbarkeit dieses Geschäftsbereichs.

Der Umsatz im Geschäftsbereich Institutionelle Kunden wurde um ca. 4% auf rund 19 Mio. EUR gesteigert. Damit wurde der Geschäftsbereich zwar weiter ausgebaut, jedoch bewirkten die parallelen Investitionen in Key-Account-Management und Digitalisierung von Geschäftsprozessen mit Kreditnehmern und -gebern ein Absinken des EBIT auf ca. 5 Mio. EUR. Grund für den eher geringen Umsatzanstieg war ein im zweiten Halbjahr 2017 impulsloses Zinsumfeld und unklare Zielvorgaben für den sozialen Wohnungsbau im Zuge der Bundestagswahl.

Der jüngste Geschäftsbereich Versicherungsplattform entwickelte sich planmäßig und hat mit seiner neuen Dachmarke Smart InsurTech bereits Erlöse von ca. 15 Mio. EUR bei erwarteten Anlaufverlusten von rund 1 Mio. EUR beigetragen.

Zu einer Einordnung des Jahres 2017 in die weitere Entwicklung der Hypoport-Gruppe äußert sich Ronald Slabke, Vorsitzender des Vorstandes, wie folgt: "Unserer Geschäftsbereiche Kreditplattform und Privatkunden haben sich in 2017 hervorragend entwickelt und auch der neue Geschäftsbereich Versicherungsplattform entwickelt sich zu unserer vollsten Zufriedenheit. Mit unseren deutlichen Investitionen in die beiden Geschäftsbereiche Institutionelle Kunden und Versicherungsplattform, aber auch den maßvollen Investitionen in den Geschäftsbereichen Kreditplattform und Privatkunden haben wir die Weichen für weiteres Wachstum der Hypoport-Gruppe in den nächsten Jahren sehr erfolgreich gestellt."

Alle dem Vorstand präsentierten und in dieser Pressemitteilung benannten Ersteinschätzungen zu Geschäftszahlen sind vorläufig und bedürfen noch der Testierung durch den Wirtschaftsprüfer sowie der Feststellung durch den Aufsichtsrat. Hypoport wird seine vorläufigen Ergebnisse des Geschäftsjahres 2017 in detaillierter Form wie geplant am 12. März 2018 und den Geschäftsbericht am 26. März 2018 veröffentlichen.

 

Über die Hypoport AG
Die Hypoport AG ist Muttergesellschaft der Hypoport-Gruppe. Die Tochterunternehmen der Hypoport-Gruppe befassen sich mit dem Vertrieb von Finanzdienstleistungen, ermöglicht oder unterstützt durch Finanz-Technologie (FinTech). Die Hypoport-Tochterunternehmen sind in vier Geschäftsbereiche segmentiert.

Der Geschäftsbereich Kreditplattform betreibt mit dem internetbasierten Finanzmarktplatz EUROPACE die größte deutsche Softwareplattform für Immobilienfinanzierungen, Bausparprodukte und Ratenkredite. Ein vollintegriertes System vernetzt rund 500 Partner aus den Bereichen Banken, Versicherungen und Finanzvertriebe. Mehrere Tausend Finanzierungsberater wickeln monatlich etwa 35.000 Transaktionen mit einem Volumen von rund 4 Mrd. Euro über EUROPACE ab. Neben EUROPACE fördern die Teilmarktplätze FINMAS und GENOPACE sowie die B2B-Vertriebsgesellschaften Qualitypool und Starpool das Wachstum der Kreditplattform.

Der Geschäftsbereich Privatkunden vereint mit dem internetbasierten und ungebundenen Finanzvertrieb Dr. Klein Privatkunden und dem Verbraucherportal Vergleich.de alle Geschäftsmodelle, die sich mit der Beratung zu Immobilienfinanzierungen, Versicherungen oder Vorsorgeprodukte direkt an Verbraucher richten.

Der Geschäftsbereich Institutionelle Kunden ist mit der DR. KLEIN Firmenkunden AG ein führender Finanzdienstleistungspartner der Wohnungswirtschaft und gewerblicher Immobilieninvestoren.

Der Geschäftsbereich Versicherungsplattform betreibt mit Smart InsurTech eine Plattform zur Beratung, zum Tarifvergleich und zur Verwaltung von Versicherungspolicen.

Die Hypoport AG hat ihren Sitz in Berlin und beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiter. Hypoport ist an der Deutschen Börse im Prime Standard gelistet und seit 2015 im SDAX vertreten.

Kontakt
Hypoport AG
Jan H. Pahl
Investor Relations Manager
Tel.: +49 (0)30 / 42086-1942
Mobil: +49(0)176 / 96512519
E-Mail: ir@hypoport.dewww.hypoport.de

Über die Aktie
ISIN DE 0005493365
WKN 549336
Börsenkürzel HYQ












02.03.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Hypoport AG

Klosterstraße 71

10179 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49/30 42086-0
Fax:
+49/30 42086-1999
E-Mail:
ir@hypoport.de
Internet:
www.hypoport.de
ISIN:
DE0005493365
WKN:
549336
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




659661  02.03.2018 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.06.2018 - Wolford: Wichtige Personalentscheidungen
24.06.2018 - Krypto will Mehrheit an Bank
22.06.2018 - Bitcoin Group: Tochter zahlt Dividende
22.06.2018 - Dürr: Nur keine Panik!
22.06.2018 - Ekotechnika: Vorstand ist zufrieden
22.06.2018 - Airbus: Auftrag aus Griechenland
22.06.2018 - Publity strebt eine Kapitalerhöhung an
22.06.2018 - Mutares: Sanierung in Eigenverwaltung bei einer Tochter
22.06.2018 - Delivery Hero: Verkauf in der Schweiz
22.06.2018 - Publity: Gewinn fällt kleiner aus – Absage an eine Dividende


Chartanalysen

22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen
22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR