niiio finance group AG ist neues Mitglied im Bundesverband deutscher Banken (BdB)

Nachricht vom 01.03.2018 (www.4investors.de) -






DGAP-Media / 01.03.2018 / 13:45

niiio finance group AG ist neues Mitglied im Bundesverband deutscher Banken (BdB)Görlitz, 01.03.2018. Das FinTech Softwarehaus niiio finance group AG ist neues außerordentliches Mitglied im Bundesverband deutscher Banken (BdB). Gemeinsam mit 15 weiteren FinTech-Unternehmen wird die niiio finance group AG das Querschnittsthema Digitalisierung im Banken- und Finanzdienstleistungsbereich im Rahmen des Verbands weiter vorantreiben.
Die Partnerschaft zwischen Banken und FinTechs wird mit der Aufnahme der niiio finance group AG als außerordentliches Mitglied weiter ausgebaut. Denn von kooperativen Lösungsansätzen kann die Finanzbranche insgesamt profitieren. "Der Zusammenschluss von Banken und Business-to-Business(B2B)-FinTechs bietet große Möglichkeiten. Beide Seiten können sich auf ihre Kernfunktionen konzentrieren und steuern ihr Spezialwissen bei. Eindeutige Gewinner dieser Entwicklung sind die Kunden, die künftig eine Kombination aus Vorteilen der alten und der neuen Bankenwelt erwartet", so Johann Horch, Vorstand der niiio finance group AG.

Dank der BdB-Mitgliedschaft genießt niiio finance group AG ab sofort direkten Zugang zu einem wirtschaftspolitischen Spitzenverband, dem über 200 Kreditinstitute und elf Landesverbände angehören. Der Bundesverband deutscher Banken bündelt, gestaltet und vertritt die Interessen des privaten Kreditgewerbes und ist Mittler zwischen privaten Banken, Politik, Verwaltung, Verbrauchern und Wirtschaft. Johann Horch: "Wir freuen uns auf den Austausch mit etablierten Instituten. Diese Kooperation wird uns auch helfen die strengen Regulierungsauflagen zu meistern, deren Komplexität häufig unterschätzt wird. Der BdB stellt uns hierfür eine ideale Plattform bereit."

Die gemeinsame Initiative von Bankenverband und FinTechs zielt in erster Linie auf eine nachhaltige Wettbewerbssicherung der deutschen Finanzindustrie ab. Dabei ist die möglichst enge Vernetzung zweier bislang unterschiedlicher Denkwelten - der etablierten Bankenwirtschaft und junger FinTech-Unternehmen - einer der Schlüsselfaktoren. Die niiio finance group AG wirkt jetzt als neues Mitglied des Verbandes aktiv an der Ausgestaltung dieser Kooperationen mit.Über niiio finance group AG:
Digitale Dienste für die digitale Zukunft des Bankings - darauf ist die niiio finance group AG spezialisiert. Neben dem Robo-Advisor gehören auch eine Community-Plattform und API-Banking-Tools dazu, ebenso maßgeschneiderte Beratungs- und Entwicklungsleistungen und Betriebsmodelle. niiio finance group AG versteht sich als Lösungspartner für Banken und Finanzdienstleister. Die hochwertigen Plug-and-Play-Angebote sind nutzerfreundlich und individuell anpassbar - und helfen, Kosten drastisch zu senken und Wettbewerbsvorteile zu realisieren.

Seit 2016 agiert die DSER unter einem Dach mit niiio finance group AG in einer schlagkräftigen Aufstellung. Ziel ist es, ein ganzheitliches FinTech-Ökosystem zu bieten, das Banken, Berater und Privatanleger gemeinsam in die digitale Zukunft führt. DSER ist bereits seit elf Jahren erfolgreich im Markt für Portfoliomanagement-Lösungen tätig. Mit ihrem ausgefeilten Kernprodukt munio bewegen aktuell bereits zahlreiche Kunden rund 40 Milliarden Euro Bestandsvolumen und verwalten rund zwei Millionen Depots.

niiio finance group AG ist notiert im Xetra und an Börsen Stuttgart, Frankfurt, Düsseldorf und Berlin (ISIN: DE0006946106).

Mehr unter:

- Website niiio it-services GmbH: www.niiio.de

- Produkt-Ansicht niiio Robo-Advisor: www.niiio.com

- Website niiio finance group AG: www.niiio.finance

- Website DSER GmbH: www.dser.de

- Produkt-Portal Portfoliomanagementsystem munio: www.munio.de

Kontakt:
niiio finance group AG
Susanne Uhl, Marketing
Elisabethstr. 42/43, 02826 Görlitz
Tel.: +49 35 81 - 374 99 - 0
E-Mail: susanne.uhl@niiio.finance


Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: niiio finance group AG
Schlagwort(e): Verbände
01.03.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
niiio finance group AG

Elisabethstraße 42/43

02826 Görlitz


Deutschland
Telefon:
035813749911
Fax:
035813749911
E-Mail:
info@niiio.finance
Internet:
www.niiio.finance
ISIN:
DE0006946106
WKN:
694610
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


659451  01.03.2018 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.06.2018 - Mutares: Sanierung in Eigenverwaltung bei einer Tochter
22.06.2018 - Delivery Hero: Verkauf in der Schweiz
22.06.2018 - Publity: Gewinn fällt kleiner aus – Absage an eine Dividende
22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Sporttotal: Klare Warnung – Deutliche Kursreaktion
22.06.2018 - Ahlers: Es läuft nicht rund
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?


Chartanalysen

22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort
21.06.2018 - Daimler: Doppelte Abstufung nach der Warnung
21.06.2018 - Daimler: Analysten reagieren gelassen auf Gewinnwarnung


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR