PNE Wind Anleihe 2018(2023)

DGAP-Adhoc: Borussia Dortmund veröffentlicht vorläufige Zahlen für das dritte Quartal (Q3) 2015/2016

Nachricht vom 10.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

Borussia Dortmund veröffentlicht vorläufige Zahlen für das dritte Quartal (Q3) 2015/2016
10.05.2016 / 11:07

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Die Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA veröffentlicht die vorläufigen Zahlen
für das dritte Quartal (01. Januar 2016 - 31. März 2016) des
Geschäftsjahres 2015/2016:
Borussia Dortmund steigerte die Konzern-Umsatzerlöse im dritten Quartal um
EUR 18,6 Mio. bzw. um 34,6% auf EUR 72,4 Mio. (Vorjahresquartal EUR 53,8
Mio.). Bereinigt um Transfererlöse stiegen die Konzern-Umsatzerlöse im
dritten Quartal um 19,8 % auf EUR 64,2 Mio. (Vorjahresquartal EUR 53,6
Mio.).
Der nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) ermittelte
Konzernfehlbetrag im dritten Quartal beträgt EUR -8,8 Mio.
(Vorjahresquartal EUR -8,4 Mio.) und kumuliert in den ersten neun Monaten
(01. Juli 2015 - 31. März 2016) des Geschäftsjahres 2015/2016 EUR -13,4
Mio. (Vorjahreszeitraum EUR -4,7 Mio.).
Die Konzern-Umsatzerlöse im dritten Quartal betrugen EUR 72,4 Mio.
(Vorjahresquartal EUR 53,8 Mio.) sowie kumuliert in den ersten neun Monaten
des Geschäftsjahres EUR 240,5 Mio. (Vorjahreszeitraum EUR 204,1 Mio.). Die
Konzern-Gesamtleistung im dritten Quartal belief sich auf EUR 72,9 Mio.
(Vorjahresquartal EUR 54,6 Mio.) sowie kumuliert in den ersten neun Monaten
des Geschäftsjahres auf EUR 242,9 Mio. (Vorjahreszeitraum EUR 207,8 Mio.).
Das operative Ergebnis (EBITDA) im dritten Quartal betrug EUR 2,2 Mio.
(Vorjahresquartal EUR 2,7 Mio.) sowie kumuliert in den ersten neun Monaten
des Geschäftsjahres EUR 27,7 Mio. (Vorjahreszeitraum EUR 33,4 Mio.).
Im Einzelabschluss erzielte die Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA im
dritten Quartal ein Ergebnis der Geschäftstätigkeit (EBIT) in Höhe von EUR
-9,6 Mio. (Vorjahresquartal EUR -9,0 Mio.) und kumuliert in den ersten neun
Monaten des Geschäftsjahres 2015/2016 in Höhe von EUR -20,9 Mio.
(Vorjahreszeitraum EUR -6,5 Mio.). Das Quartalsergebnis vor Steuern (EBT)
beläuft sich auf EUR -9,3 Mio. (Vorjahresquartal EUR -8,9 Mio.), das
Gesamtergebnis des dritten Quartals beträgt EUR -9,4 Mio. (Vorjahresquartal
EUR -8,9 Mio.), kumuliert in den ersten neun Monaten beträgt das
Gesamtergebnis EUR -14,6 Mio. (Vorjahreszeitraum EUR -7,2 Mio.).
Die Geschäftsführung geht davon aus, dass für das Gesamtgeschäftsjahr
2015/2016 mit der Realisierung von ihr erwarteter Transfererlöse im Einzelund
Konzernabschluss ein Jahresüberschuss in zweistelliger Millionenhöhe
erwirtschaftet wird.
Der vollständige Quartalsfinanzbericht Q 3 2015/2016 steht ab dem 13. Mai
2016 unter www.aktie.bvb.de, Rubrik Publikationen zum Download bereit.

Dortmund, 10. Mai 2016
Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA
Borussia Dortmund Geschäftsführungs-GmbH








10.05.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA



Rheinlanddamm 207 - 209



44137 Dortmund



Deutschland


Telefon:
0231/ 90 20 - 2746


Fax:
0231/ 90 20 - 852746


E-Mail:
aktie@bvb.de


Internet:
www.bvb.de/aktie // www.aktie.bvb.de


ISIN:
DE0005493092


WKN:
549309


Indizes:
SDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

461913  10.05.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.04.2018 - Steinhoff: Ein massiver Schuldenberg
20.04.2018 - German Startups Group startet Aktienrückkauf
20.04.2018 - wallstreet:online: Prognose explodiert
20.04.2018 - Bio-Gate rutscht in die Verlustzone
20.04.2018 - Metro: Umsatz- und Gewinnwarnung
20.04.2018 - Mologen: Fortschritte bei der Oncologie-Zusammenarbeit
20.04.2018 - Villeroy + Boch: Positiver Jahresauftakt
20.04.2018 - Williams Grand Prix Holdings: Operatives Ergebnis sinkt
20.04.2018 - Schweizer Electronic: China-Engagement drückt Dividende
20.04.2018 - Syzygy: Gewinn geht zurück


Chartanalysen

20.04.2018 - Evotec Aktie: Der Chart schürt Hoffnungen, aber…
20.04.2018 - Pantaflix Aktie: Geht die Erholungsrallye weiter?
20.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kursphantasie nach Konsolidierung?
19.04.2018 - MBB Aktie: Das Comeback?
19.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Steht der Ausbruch bevor?
19.04.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird hart gezockt!
19.04.2018 - RIB Software Aktie: Das Pulver schon verschossen?
18.04.2018 - Medigene Aktie: Achtung, Kaufsignal!
18.04.2018 - Evotec Aktie: Bringt die Bayer-News die Erholungsrallye?
18.04.2018 - Daimler Aktie: Kaufsignale und Erholungsrallye?


Analystenschätzungen

20.04.2018 - Wirecard: Gibt es eine Überraschung?
20.04.2018 - Commerzbank: Neues Kursziel vor den Zahlen
20.04.2018 - RWE: Zweifache Hochstufung der Aktie
20.04.2018 - Deutsche Bank: Konsens gibt nach
20.04.2018 - Aurelius: Klarer Zuschlag beim Kursziel der Aktie
20.04.2018 - Merck: Verkauf wird positiv aufgenommen
20.04.2018 - Delivery Hero: Aktuelle Entwicklungen werden berücksichtigt
20.04.2018 - Deutsche Bank: Ein kleines Minus
19.04.2018 - Deutz: Nur der Zeitpunkt überrascht
19.04.2018 - Deutsche Bank: Vor den Quartalszahlen


Kolumnen

20.04.2018 - Schweizer Franken: Der ehemalige Mindestwechselkurs lässt grüßen - VP Bank Kolumne
20.04.2018 - Schwellenländerbörsen im März 2018 mit leichter Outperformance - Commerzbank Kolumne
20.04.2018 - DAX: Sommerlicher Seitwärtsendspurt - Donner + Reuschel Kolumne
20.04.2018 - Continental Aktie: Reversal noch nicht in trockenen Tüchern - UBS Kolumne
20.04.2018 - DAX: Kampf um Widerstand hat begonnen - UBS Kolumne
19.04.2018 - Aluminiumpreis dürfte sich bald wieder beruhigen - Commerzbank Kolumne
19.04.2018 - DAX: „Sixpack“ binnen dreier Wochen - Donner + Reuschel Kolumne
19.04.2018 - Allianz Aktie: Korrektur könnte beendet sein - UBS Kolumne
19.04.2018 - DAX: Kampf um wichtigen Widerstand - UBS Kolumne
18.04.2018 - DAX: Wird es ein 1.000 Punkte Monat? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR