DGAP-News: Auszeichnung für Grammer als Top Lieferant

Nachricht vom 08.02.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Grammer AG / Schlagwort(e): Sonstiges

Auszeichnung für Grammer als Top Lieferant
08.02.2018 / 15:19


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Auszeichnung für Grammer als Top Lieferant- Grammer erhält höchste Lieferanten-Auszeichnung von führendem chinesischen Truck-Hersteller Shaanxi
- Grammer Strategie erfolgreich mit Produktion vor Ort für lokale Hersteller
- Starke strategische Positionierung in China und Asien
 

Amberg, 8. Februar 2018 - Grammer, führender internationaler Zulieferer für Pkw-Innenausstattung und Nutzfahrzeugsitze, ist in seiner Strategie, für lokale Hersteller vor Ort in China zu produzieren, bestätigt worden: Im Rahmen der "2018 National Supplier Conference", an der mehrere hundert ausgewählte Zulieferunternehmen teilnahmen, zeichnete die Shaanxi Group Grammer Seating nun als einen ihrer strategischen TOP 5 Lieferanten in der Rubrik "High Efficient Collaboration" aus. Der Award, den Shaanxi jährlich an die besten Zulieferer vergibt, unterstreicht die wichtige strategische Position von Grammer im Lieferkettensystem von Shaanxi.

Shaanxi stellt als einer der führenden Heavy Duty Truck Hersteller und Nr. 2 im Anhängermarkt in China pro Jahr mehr als 190.000 LKW her, davon rund 170.000 Schwerlaster für den lokalen Markt und für den Export in andere asiatische Länder, Afrika und Lateinamerika.Grammer baut Präsenz in China stark aus
Im China, dem weltweit größten Markt für Nutzfahrzeuge, werden jährlich fast eine dreiviertel Million schwere Lkw hergestellt - mehr als ein Drittel des gesamten globalen Lkw-Volumens. Mit Entwicklungsabteilungen vor Ort und insgesamt drei Standorten für die Produktion von marktspezifischen Nutzfahrzeugsitzen in China verfügt Grammer über eine hervorragende Plattform, um seine Kundenbasis und Marktposition in China und dem gesamten asiatischen Markt weiter auszubauen. Bereits heute erwirtschaftet Grammer rund 15 Prozent seines Konzernumsatzes in der Region APAC. Das 2016 mit Shaanxi gegründete Joint Venture Grammer Seating bedeutete einen wichtigen Meilenstein in der globalen Wachstumsstrategie von Grammer. Im Rahmen des Joint Ventures mit Shaanxi fertigt Grammer lokal vor Ort eine breite Produktpalette mechanischer und luftgefederter Komplettsitze für Fahrer und Beifahrer, die größtenteils in die von Shaanxi hergestellten Nutzfahrzeuge eingebaut werden. Aktuell arbeitet Grammer außerdem im Bereich Logistik eng mit Shaanxi zusammen.
Der Grammer Konzern veröffentlicht die vorläufigen Geschäftszahlen für das Jahr 2017 am 20. Februar 2018. Der vollständige Jahresabschluss wird am 21. März 2018 veröffentlicht.

Unternehmensprofil
Die Grammer AG mit Sitz in Amberg ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Komponenten und Systemen für die Pkw-Innenausstattung sowie von gefederten Fahrer- und Passagiersitzen für On- und Offroad-Fahrzeuge. Im Segment Automotive liefern wir Kopfstützen, Armlehnen, Mittelkonsolen sowie hochwertige Interieur-Komponenten und Bediensysteme für die Automobil-Industrie an namhafte Pkw-Hersteller im Premiumbereich und an Systemlieferanten der Fahrzeugindustrie. Das Segment Commercial Vehicles umfasst die Geschäftsfelder Lkw- und Offroad-Sitze (Traktoren, Baumaschinen, Stapler) sowie Bahn- und Bussitze. Mit über 12.000 Mitarbeitern ist Grammer in 19 Ländern weltweit tätig.
Die Grammer Aktie ist im SDAX notiert und wird an den Börsen München und Frankfurt sowie über das elektronische Handelssystem Xetra gehandelt.

Kontakt:
GRAMMER AG
Ralf Hoppe
Tel.: 09621 66 2200
investor-relations@grammer.com











08.02.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Grammer AG

Georg-Grammer-Str. 2

92224 Amberg


Deutschland
Telefon:
+49 (0)9621 66-0
Fax:
+49 (0)9621 66-1000
E-Mail:
investor-relations@grammer.com
Internet:
www.grammer.com
ISIN:
DE0005895403, DE0005895403
WKN:
589540, 589540
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




652735  08.02.2018 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.10.2018 - 1&1 Drillisch kündigt Aktienrückkauf an
22.10.2018 - Linde und Praxair sind am Ziel: Fusion kann vollzogen werden
22.10.2018 - AT&S Aktie: Die Bullen würden jetzt viel für ein Kaufsignal geben…
22.10.2018 - Bayer Aktie: Trendentscheidung voraus - kommen wichtige Impulse?
22.10.2018 - DEAG: Erfolgreiche Emission
22.10.2018 - Fuchs Petrolub: Autobranche belastet das Geschäft
22.10.2018 - CropEnergies: Südzucker-Tochter muss Prognose senken
22.10.2018 - Gazprom Aktie: Das wird interessant
22.10.2018 - Hoftex: Mit China nicht zufrieden
22.10.2018 - Funkwerk: Zweite Jahreshälfte muss stark werden


Chartanalysen

22.10.2018 - AT&S Aktie: Die Bullen würden jetzt viel für ein Kaufsignal geben…
22.10.2018 - Bayer Aktie: Trendentscheidung voraus - kommen wichtige Impulse?
22.10.2018 - Gazprom Aktie: Das wird interessant
22.10.2018 - Baumot Aktie: Politisches Wechselbad der Gefühle
22.10.2018 - Fresenius Aktie: Wichtige Zone stoppt den Kurseinbruch
22.10.2018 - Osram Aktie: Wichtige Signalmarke im Blickpunkt
22.10.2018 - SAP Aktie: Bärenfalle, aber…
22.10.2018 - BYD und Geely: Aktien in Rallyestimmung - das sind die Konsequenzen
22.10.2018 - Voltabox Aktie: Schlechte Vorzeichen für neue Woche - wo endet die Baisse?
19.10.2018 - Lufthansa Aktie: Kurssturz hatte sich abgezeichnet - und nun?


Analystenschätzungen

22.10.2018 - Tom Tailor: Prognose in Gefahr
22.10.2018 - ProSiebenSat.1: Minus 12 Prozent
22.10.2018 - Daimler: Die Sorgen werden nicht geringer
22.10.2018 - Daimler: Eine Frage des Vertrauens
22.10.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Ein deutlicher Einschnitt
22.10.2018 - HeidelbergCement: Kaufen trotz der Warnung
22.10.2018 - SAP: Ein neues Kaufvotum für die Aktie
22.10.2018 - Covestro: Vorsichtige Erwartungen
22.10.2018 - Leoni: Minus 4 Euro
22.10.2018 - Nokia: Enttäuschung nicht ausgeschlossen


Kolumnen

22.10.2018 - SKS weiterhin aktiv: DAX etwas fester in die neue Woche - Donner + Reuschel Kolumne
22.10.2018 - Facebook Aktie bleibt angeschlagen - UBS Kolumne
22.10.2018 - DAX: Verkaufsdruck lässt nicht nach - UBS Kolumne
19.10.2018 - BIP China: Größere Bremsspuren als erwartet - Nord LB Kolumne
19.10.2018 - DAX taumelt ins Wochenende: SKS weiterhin aktiv - Donner + Reuschel Kolumne
19.10.2018 - Stahlmarkt vor neuem Abschwung? - Commerzbank Kolumne
19.10.2018 - Gold: Erholung setzt sich fort - UBS Kolumne
19.10.2018 - DAX: Es bleibt ein Drahtseilakt - UBS Kolumne
18.10.2018 - Chemie - nachlassende Dynamik im 2. Halbjahr - Commerzbank Kolumne
18.10.2018 - Siemens Aktie: Zurück am Jahrestief - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR