DGAP-News: Ahlers AG: Umwandlung der Vorzugs- in Stammaktien zur Vereinheitlichung der Aktienstruktur vorgeschlagen

Nachricht vom 07.02.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Ahlers AG / Schlagwort(e): Sonstiges/Hauptversammlung

Ahlers AG: Umwandlung der Vorzugs- in Stammaktien zur Vereinheitlichung der Aktienstruktur vorgeschlagen
07.02.2018 / 14:55


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
PRESSEMITTEILUNG
7. Februar 2018

- Umwandlung der Vorzugs- in Stammaktien zur Vereinheitlichung der Aktienstruktur vorgeschlagen

- Höhere Attraktivität der Aktie und Stärkung der Handelsliquidität erwartet

- Gleichzeitige Umstellung von Inhaber- auf Namensaktie beabsichtigt

Vorstand und Aufsichtsrat der Ahlers AG haben heute beschlossen, der Hauptversammlung der Stammaktionäre sowie der gesonderten Versammlung der Vorzugsaktionäre am 24. April 2018 die Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien vorzuschlagen.

Dr. Stella A. Ahlers, Vorstandsvorsitzende der Ahlers AG: "Eine einheitliche Aktienstruktur erhöht die Attraktivität der Ahlers-Aktie und stärkt ihre Handelsliquidität im Interesse aller Aktionäre. Zudem entsprechen wir mit der Vereinfachung nationalen und internationalen Corporate Governance Standards."

Es ist geplant, die Vorzugsaktien obligatorisch im Verhältnis 1:1 ohne Zuzahlungen in stimmberechtigte Stammaktien umzuwandeln. Zugleich sollen alle Aktien auf Namensaktien umgestellt und das den 500 vinkulierten Namensaktien zustehende Entsendungsrecht eines Aufsichtsratsmitglieds sowie deren Vinkulierung aufgehoben werden. Mit dieser Maßnahme vereinfacht die Ahlers AG ihre Aktienstruktur und entspricht dem "one share - one vote"-Prinzip. Die Vorteile von Namensaktien liegen in der direkten Kommunikation zwischen Gesellschaft und Aktionären und einer höheren Transparenz der Aktionärsstruktur.

Die Höhe des Eigenkapitals bleibt konstant. Der anteilige Grundkapitalbetrag, den eine Aktie an der Ahlers AG repräsentiert, bleibt unverändert. Die Zahl der Stammaktien wird um die Anzahl der bisherigen Vorzugsaktien erhöht (Stammaktien nach Umwandlung: 13.681.520). Eine Barzuzahlung ist weder für die Stammaktionäre noch für die Vorzugsaktionäre geplant. Die bisherigen Vorzugsaktien werden als Stammaktien wie bisher handelbar sein. Die einheitliche Aktienstruktur soll die Attraktivität der Ahlers-Aktie stärken und die Handelsliquidität an der Börse vergrößern.

Die Maßnahmen sollen nach Zustimmung der Hauptversammlung sowie der gesonderten Versammlung der Vorzugsaktionäre zügig umgesetzt werden. Die Aktionäre werden rechtzeitig von ihren depotführenden Banken informiert.
Die Ahlers AG ist einer der größten börsennotierten Mode-Hersteller mit Schwerpunkt Männermode in Europa. Vor über 95 Jahren in Jever gegründet, befindet sich der Unternehmenssitz seit 1932 im westfälischen Herford. Mit den Marken Baldessarini, Pierre Cardin und Otto Kern sowie Pioneer Authentic Jeans, Pionier Jeans & Casuals, Pionier Workwear und Jupiter bietet Ahlers maßgeschneiderte Kollektionen für unterschiedliche Zielgruppen und Preissegmente an.
Das Unternehmen wird in der dritten Generation von Dr. Stella A. Ahlers geleitet. Frau Dr. Ahlers hält an der Ahlers AG mittelbar und unmittelbar 77,0 Prozent der Stammaktien und 52,5 Prozent des gesamten Grundkapitals.
Detaillierte Informationen zur Ausgestaltung der geplanten Zusammenlegung der Aktiengattungen finden Sie mit Veröffentlichung der Einladung zur Hauptversammlung ab dem 7. März 2018 unter Ahlers-AG.com/Investor Relations.

Ihre Ansprechpartnerin bei Rückfragen:
Wiebke Meyer zu Bentrup
Marketing Manager
Ahlers AG
Tel. +49 (0)5221/979-265
E-Mail: wiebke.meyerzubentrup@ahlers-group.com












07.02.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Ahlers AG

Elverdisser Straße 313

32052 Herford


Deutschland
Telefon:
+49 (0)5221 979-0
Fax:
+49 (0)5221 70058
E-Mail:
ahlers-ag@ahlers-ag.com
Internet:
www.ahlers-ag.com
ISIN:
DE0005009708, DE0005009732
WKN:
500970, 500973
Börsen:
Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Stuttgart

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




652279  07.02.2018 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.05.2018 - Commerzbank Aktie wackelt bedenklich: Nimmt das Drama seinen Lauf?
24.05.2018 - Daimler Aktie: Trumps Drohungen
24.05.2018 - Deutsche Telekom: Neues zur Dividende
24.05.2018 - Francotyp-Postalia: Neuer Auftrag im digitalen Geschäft
24.05.2018 - Deutsche Bank: Der Rotstift kreist - wackliger Aktienkurs erholt sich
24.05.2018 - Wirecard Aktie: Das ist sehr interessant!
24.05.2018 - Steinhoff Aktie: Riesige Schulden, riesige Risiken
24.05.2018 - Evotec Aktie: Das sieht nicht mehr so gut aus!
24.05.2018 - wallstreet:online: Die großen Pläne der Berliner
23.05.2018 - Rocket Internet: Grundkapital sinkt


Chartanalysen

24.05.2018 - Commerzbank Aktie wackelt bedenklich: Nimmt das Drama seinen Lauf?
24.05.2018 - Daimler Aktie: Trumps Drohungen
24.05.2018 - Evotec Aktie: Das sieht nicht mehr so gut aus!
23.05.2018 - Deutsche Bank Aktie wackelt bedrohlich - neue schlechte News vor der Hauptversammlung?
23.05.2018 - RIB Software Aktie: Das wird gefährlich
23.05.2018 - bet-at-home.com Aktie: Kurssturz? Von wegen!
23.05.2018 - Wirecard Aktie: Ist die Party vorbei?
23.05.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Aller guten Dinge sind drei?
23.05.2018 - Evotec Aktie: Der ganz große Durchbruch
22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!


Analystenschätzungen

24.05.2018 - Commerzbank: Aktie wird doppelt abgestuft
24.05.2018 - K+S: Die 5 Euro sind Vergangenheit
24.05.2018 - Deutsche Bank: Es bleiben Zweifel
24.05.2018 - Tesla: Eine extreme Wette auf die Zukunft
24.05.2018 - ProSiebenSat.1: Neue Verkaufsempfehlung für die Aktie
24.05.2018 - Wirecard: Plus 47 Euro
23.05.2018 - ProSiebenSat.1: Abwärtstrend
23.05.2018 - Haemato: Neues Kursziel für die Aktie
23.05.2018 - Evotec: Experten sehen kein Kurspotenzial
23.05.2018 - Wirecard: Ein starkes Plus


Kolumnen

24.05.2018 - EU-Einkaufsmanagerindizes spiegeln nochmaligen Schwungverlust wider - Commerzbank Kolumne
24.05.2018 - Regierungsbildung in Italien: Auf dem Weg ins finanzpolitische Chaos - Nord LB Kolumne
24.05.2018 - DAX: Gesunde Konsolidierung hält an - „Bearish-Belt-Hold“ Kerze - Donner + Reuschel Kolumne
24.05.2018 - Allianz Aktie: Wichtige Unterstützung nach unten durchbrochen - UBS Kolumne
24.05.2018 - DAX: Lange erwartete Korrektur könnte begonnen haben - UBS Kolumne
23.05.2018 - Ölpreisanstieg auf 80 $/Fass – Außerordentliche Faktoren treiben - Commerzbank Kolumne
23.05.2018 - Commerzbank Aktie: Doppelboden eröffnet Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Die Rallye setzt sich fort - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Schmidtchen Schleicher - Mai bislang “Gewinnaufbau-Monat“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.05.2018 - „Ein nachhaltiger Finanzsektor ist die beste Möglichkeit, für Wohlstand zu sorgen“ - AXA IM Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR