DGAP-News: Aktienbrauerei Kaufbeuren AG:

Nachricht vom 07.02.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Aktienbrauerei Kaufbeuren AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

Aktienbrauerei Kaufbeuren AG:
07.02.2018 / 13:58


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Sehr geehrte Aktionärin,
sehr geehrter Aktionär,

trotz des Wechsels des Mehrheitsaktionärs im vergangenen Jahr und dem darauf folgenden Wechsel im Aufsichtsrat verfolgt die Aktienbrauerei Kaufbeuren AG ihre strategischen Ziele. Die enge Zusammenarbeit zwischen Vorstand und neuem Aufsichtsrat wird fortgesetzt. Das Immobilienportfolio soll mit ertragsstarken Objekten erweitert und damit die Gewinne der Vorjahre aus der §6b-Rücklage reinvestiert werden. Bestehende Objekte werden saniert, damit sie für Neuverpachtungen wieder attraktiv sind. Andere werden projektiert, um bei einer Veräußerung bestmögliche Erträge zu erzielen.

Das Gelände der Rosen- und Schiffbrauerei konnte nach einer langen Konzeptions- und Projektierungsphase erfolgreich veräußert werden. Inzwischen ist die Lastenfreistellung der Grundstücke erfolgt und der Kaufpreis fließt wie vertraglich vereinbart.

Mit Wirkung zum 31.12.2017 hat der Vorstand seine Tätigkeit als Geschäftsführer der ABK GmbH niedergelegt. Die Beteiligung wird jedoch weiter durch die quartalsmäßige Berichterstattung über den Geschäftsverlauf und die Liquidität an die Gesellschafter überwacht. Eine externe Unternehmensbewertung, welche auf deutlich steigenden gruppeninternen Exporten basiert, hat deren Werthaltigkeit Ende des Jahres bestätigt. Zur Stützung der Beteiligung wurde ROK stars plc. ein Zuschuss zu den Marketingkosten der vergangenen zwei Jahre gewährt.

/

Werner Sill
- Vorstand -

 

Umsatz und Ertrag


Die Umsatzerlöse aus der Verpachtung und den Nebenkosten haben sich nach der Veräußerung von Immobilien auf TEUR 94 (Vorjahr: TEUR 97) weiter verringert. Umsatzerlöse aus der Weiterberechnung von Vorstandsdienstleistungen, Nutzungsentschä-digungen und den Erlösen der Photovoltaikanlage in Höhe von TEUR 72 (VJ: TEUR 74) waren bisher in den sonstigen betrieblichen Erträgen ausgewiesen. Diese betragen im Berichtszeitraum nur TEUR 13, da im Gegensatz zu Vorjahr (VJ: TEUR 197) keine Immobilien veräußert wurden.

Vermögenslage

Das Sachanlagevermögen hat sich durch planmäßige Abschreibungen um TEUR 23 reduziert. Aus der Veräußerung des Geländes der Rosen- und Schiffbrauerei, welche einen Buchgewinn von rund TEUR 10.000 erbringen wird, wird der Gesellschaft die erste Kaufpreisrate erst im Januar 2018 zufließen.

Investitionen wurden nicht getätigt.

Ertrags- und Finanzlage

Die Gesellschaft weist zum 31.12.2017 einen Verlust von TEUR 1.390 aus (Vorjahr: Gewinn TEUR 59). Ursache hierfür ist der Aufsichtsratsbeschluss, wonach sich die AG anteilig ihrer 45%igen Beteiligung an der ABK GmbH an den Marketingkosten von ROK Stars plc. in Höhe von TEUR 900 beteiligt hat.

Die vertragsgemäße Entschädigung der ABK GmbH für den Verlust ihrer Nutzungs-möglichkeit an zwei Gebäuden belastet das Ergebnis mit TEUR 378. Darüber hinaus reichen die Erträge aus dem operativen Geschäft nicht aus, die laufenden Kosten zu decken.

Trotz dieser Finanzmittelabflüsse ist die Liquidität gut und die Gesellschaft kann ihren Zahlungsverpflichtungen jederzeit nachkommen.

Ausblick auf den weiteren Geschäftsgang

Die zukünftige Strategie der Gesellschaft, welche auch weiterhin in Zusammenarbeit mit dem Aufsichtsrat erarbeitet wird, sieht schwerpunktmäßig den Ausbau des Immobilienportfolios vor. Dies wird in den nächsten Jahren zu einem stetigen Zukauf von ertragsstarken Immobilien führen und zur Reinvestition der in die §6b Rücklagen eingestellten Mittel.

Die Aktienbrauerei Kaufbeuren AG erwartet unter Berücksichtigung der Veräußerung des Geländes der Rosen- und Schiffbrauerei sowie weiterer Objekte ein deutlich positives Ergebnis.

Kaufbeuren, im Februar 2018

Kontakt:
Aktienbrauerei Kaufbeuren AG
Werner Sill
Hohe Buchleuthe 3
87600 Kaufbeuren
Tel.: 08341/4304-0
Fax: 08341/4304-50
www.aktien-brauerei.de











07.02.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Aktienbrauerei Kaufbeuren AG

Hohe Buchleuthe 3

87600 Kaufbeuren


Deutschland
Telefon:
08341/4304-0
Fax:
08341/4304-50
E-Mail:
verwaltung@aktien-brauerei.de
Internet:
www.aktien-brauerei.de
ISIN:
DE0005013007
WKN:
501300
Börsen:
Regulierter Markt in München; Freiverkehr in Berlin

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




652263  07.02.2018 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.05.2018 - Deutsche Rohstoff: Almonty erhöht das Ergebnis deutlich
22.05.2018 - NanoRepro: Kapitalerhöhung kommt - Aktien sollen 1,27 Euro kosten
22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!
22.05.2018 - Salzgitter: Zukauf in Frankreich
22.05.2018 - Borussia Dortmund: Favre wird Cheftrainer
22.05.2018 - Aurelius Aktie: Dividende sorgt für turbulenten Kursverlauf - Chancen?
22.05.2018 - CTS Eventim expandiert per Übernahme in Spanien
22.05.2018 - SHW: Vorsicht, Verwechslungsgefahr
22.05.2018 - Baumot: Neues aus den USA
22.05.2018 - Grammer: Zukauf in den USA


Chartanalysen

22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!
22.05.2018 - Aurelius Aktie: Dividende sorgt für turbulenten Kursverlauf - Chancen?
22.05.2018 - Evotec Aktie: Was ist hier los?
22.05.2018 - Siltronic Aktie: Das sieht nicht gut aus
22.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Der alles entscheidende Tag?
18.05.2018 - Freenet Aktie: Was ist da los?
18.05.2018 - Deutsche Telekom Aktie: Konsolidierung als Kaufchance?
18.05.2018 - ProSiebenSat1 Aktie: Dividendenabschlag als Einstiegschance?
18.05.2018 - Evotec Aktie: Der Optimismus blüht, aber…
18.05.2018 - Baumot Aktie: Politisches Strohfeuer oder mehr?


Analystenschätzungen

22.05.2018 - Singulus: Erwartungen werden nicht erfüllt
22.05.2018 - Dermapharm Holding: Nach den Zahlen
22.05.2018 - Grand City Properties: Kaufempfehlung entfällt nach den Quartalszahlen
22.05.2018 - VTG: Neues Kursziel bei verringertem Kurs
22.05.2018 - General Electric: Sorge um die Verschuldung
22.05.2018 - ElringKlinger: Leoni erhält den klaren Vorzug
22.05.2018 - Commerzbank: Probleme nicht ausgeschlossen
22.05.2018 - Infineon: Kaufen nach der Investitionsentscheidung
22.05.2018 - Allianz: Leichtes Potenzial
22.05.2018 - Osram: Kursziel unter Druck


Kolumnen

22.05.2018 - „Ein nachhaltiger Finanzsektor ist die beste Möglichkeit, für Wohlstand zu sorgen“ - AXA IM Kolumne
22.05.2018 - Türkische Lira steht nach Erdogan-Äußerungen erneut stark unter Beschuss - Commerzbank Kolumne
22.05.2018 - Infineon Aktie: Neues Allzeithoch in Greifweite - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX 30 weiter mit Zug nach oben: Wonnemonat Mai - Donner + Reuschel Kolumne
18.05.2018 - Brüssel bläst mitten im Frühling kalter Wind aus Italien entgegen - VP Bank Kolumne
18.05.2018 - Apple, Spotify und Co.: Musikmarkt wächst wieder nach Jahren der Dürre - Commerzbank Kolumne
18.05.2018 - SAP Aktie: Neuer Anlauf auf das Allzeithoch - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Gelungener Befreiungsschlag - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Rolltreppe aufwärts - der Geopolitik zum Trotz - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR