DGAP-News: CONSUS Real Estate AG: CONSUS platziert ein Forward Sale Volumen von rund 670 Mio. Euro an die Bayerische Versorgungskammer unter der Marke VauVau

Nachricht vom 11.01.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: CONSUS Real Estate AG / Schlagwort(e): Immobilien

CONSUS Real Estate AG: CONSUS platziert ein Forward Sale Volumen von rund 670 Mio. Euro an die Bayerische Versorgungskammer unter der Marke VauVau
11.01.2018 / 10:51


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
CONSUS platziert ein Forward Sale Volumen von rund 670 Mio. Euro an die Bayerische Versorgungskammer unter der Marke VauVau

Berlin, 11. Januar 2018 - Die CONSUS Real Estate AG ("CONSUS", ISIN DE000A2DA414) hat über die Konzerntochter CG Gruppe im Kerngeschäftsbereich "Entwicklung und Produktion von Geschoss-Mietwohnungsbau", ein Paket von 5 Groß-Projekten im Wege eines Forward Sale an die Bayerische Versorgungskammer (BVK) platziert.

In den Innenstadtlagen von Leipzig, Dresden, Frankfurt/Offenbach, Düsseldorf und Köln stellt der Projektentwickler in den nächsten 3 - 4 Jahren nach seinem Konzept "Vertical Village Apartments" über 1.700 Wohnungen unter der Marke VauVau mit einer Wohnfläche von über 90.300 qm, etwa 26.400 qm Gewerbefläche für Handel und Arbeit sowie rund 940 PKW-Stellplätze her.

Die als Asset Deal konzipierte Transaktion umfasst ein Gesamtvolumen von rund 670 Mio. Euro (Einzelvolumina von 60 - 200 Mio. Euro). Die Transaktion ist Teil der Unternehmensstrategie von CONSUS, einen deutlichen Teil der Projektpipeline des Unternehmens im Rahmen von Forward Sales mit überdurchschnittlich gutem Risiko-/
Renditeprofil an renommierte institutionelle Investoren zu veräußern.

Neben der Platzierung von weiteren Projekten in Dresden, Dortmund, Frankfurt a.M. und Hamburg mit einem Volumen von gut 300 Mio. Euro, stellte das Unternehmen auch in 2017 wieder über 1.000 Wohnungen nebst Gewerbeflächen fertig. Das von CONSUS insgesamt ausgewiesene Volumen an Forward Sales beläuft sich auf insgesamt mehr als 1,6 Mrd. Euro.

Die Priorität von CONSUS bleibt die Konzentration auf den Wohnungsbau und dabei eine deutliche Verbreiterung des Angebotes auf das mittlere Mietpreissegment bei gleichbleibend hoher Qualität und Ausstattung der Produkte. Dafür implementiert das Unternehmen in seinen Niederlassungen bundesweit Building Information Modeling (BIM) und digitalisiert damit die gesamte Wertschöpfungskette der Immobilie. Die damit verbundenen Investitionen und die geplante Kombination mit serieller Bauteilfertigung werden den deutschen Marktführer aus Berlin in die Lage versetzen, Wohnraum deutlich schneller und zu 30 Prozent geringeren Kosten herzustellen.

Über CONSUS Real Estate AG
Die börsennotierte CONSUS Real Estate AG ("CONSUS") mit Hauptsitz in Berlin ist der führende deutsche Mietwohnungsprojektentwickler in den 9 größten deutschen Städten. Wesentliche Bestandteile des Business Models der CONSUS sind ein hoher Anteil an institutionellen Forward Sales sowie Digitalisierung und industrielle Serienfertigung entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Die Entwicklungsaktivitäten werden ergänzt durch ein renditestarkes Bestandsportfolio deutscher Gewerbeimmobilien.

Über platzierte ProjekteHintergrund VauVau Apartments Köln
Rund 20.700 m² Nutzfläche werden an der Kölner Stolkgasse entwickelt, auf knapp der Hälfte entstehen 200 Wohneinheiten, etwa 11.600 m² Gewerbeflächen werden für Deutsche Post, Deutsche Bahn Service und weitere Nutzer modernisiert. Die Planung erfolgt durch Schürmann + Schürmann Architekten, Stuttgart.

Hintergrund VauVau Apartments Düsseldorf
An der Düsseldorfer Mercedesstraße entstehen bis 2021, nach einem Hochhaus-Entwurf von Sauerbruch Hutton Architekten aus Berlin, 423 Wohneinheiten mit rund 22.600 m² Wohnfläche, die von knapp 1.000 m² Gewerbeflächen ergänzt werden.

Hintergrund VauVau Apartments Frankfurt/Offenbach
Ausgestattet mit Skylounge, Wellness- & Fitnessbereich sowie Tiefgaragenstellplätzen für Elektrofahrzeuge entstehen am Kaiserlei an der Grenze zwischen Offenbach und Frankfurt/Main 632 Wohnungen mit gesamt 31.500 m² Wohnfläche, 220 Stellplätze und rund 6.200 m² Gewerbefläche nach Entwürfen von Eike Becker aus Berlin.

Hintergrund VauVau Apartments Leipzig
Unweit der Leipziger City entsteht entlang der Prager Straße nach einem Entwurf von homuth+partner aus Leipzig ein Objekt mit 296 Wohnungen und rund 16.000 m² Wohnfläche. Mit 4.300 m² Gewerbefläche für Büros und Gastronomie entsteht ein weiteres hochwertiges Wohngebäude in unmittelbarer Nähe vom Graphischen Viertel und der Universitätsklinik.

Hintergrund VauVau Apartments Dresden
Am Dresdner Postplatz gegenüber dem Zwinger entstehen an der Annenstraße nach einem Entwurf von homuth+partner aus Leipzig 191 Wohnungen mit ca. 11.100 m² Wohnfläche, 262 Stellplätze und 3.300 m² Gewerbefläche. Ein Restaurant und ein Bistro ergänzen das Objekt.

Pressekontakt
Boris Tramm
Head of IR/Capital Markets
CONSUS Real Estate AG
E-mail: b.tramm@consus.ag
Telefon: +49 171 840 2220

edicto GmbH
Axel Mühlhaus/ Elke Pfeifer
Telefon: +49 69 905505-52
E-Mail: Consus@edicto.de












11.01.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
CONSUS Real Estate AG

Kurfürstendamm 188-189

10707 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0)30 965 357 90 300
E-Mail:
info@consus.ag
Internet:
www.consus.ag
ISIN:
DE000A2DA414
WKN:
A2DA41
Börsen:
Freiverkehr in Frankfurt, München (m:access)

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




644603  11.01.2018 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.05.2018 - Steinhoff Aktie: Aktuelle News - Zahlen von STAR
25.05.2018 - HanseYachts zahlt Anleihe vorzeitig zurück
25.05.2018 - NanoRepro: Kapitalerhöhung startet am Mittwoch
25.05.2018 - Stabilus beruft neuen Asien-Chef in den Vorstand
25.05.2018 - CeoTronics meldet neuen Auftrag
25.05.2018 - Francotyp-Postalia: de Gruyter wird neuer Vertriebsvorstand
25.05.2018 - Rocket Internet Aktie: Hier lauern Gefahren!
25.05.2018 - Behrens will Gewinnspanne wieder verbessern
25.05.2018 - Mutares legt Zahlen vor - Aktie vor Trendwende?
25.05.2018 - Eurographics Aktie: Das Ende naht


Chartanalysen

25.05.2018 - Rocket Internet Aktie: Hier lauern Gefahren!
25.05.2018 - Nordex Aktie: Droht schon wieder ein Kurssturz?
25.05.2018 - Commerzbank Aktie: Bullenkonter oder Absturz Richtung 9 Euro?
25.05.2018 - Evotec Aktie: Kommt jetzt Schwung in den Aktienkurs?
25.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Wilde Talfahrt und Verkaufspanik
24.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Verkaufssignal!
24.05.2018 - co.don Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
24.05.2018 - Mutares Aktie: Lohnt der Einstieg nach dem Absturz?
24.05.2018 - Commerzbank Aktie wackelt bedenklich: Nimmt das Drama seinen Lauf?
24.05.2018 - Daimler Aktie: Trumps Drohungen


Analystenschätzungen

25.05.2018 - Mutares Aktie: Bewertung wird langsam interessant
25.05.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Chart schürt möglichen Optimismus, aber…
25.05.2018 - ArcelorMittal: Doppelte Hochstufung der Aktie
25.05.2018 - Medigene: Nach der Kapitalerhöhung
25.05.2018 - Nordex: Ein deutlich verändertes Kursziel für die Aktie
25.05.2018 - Commerzbank: Klarer Rückschlag
25.05.2018 - Deutsche Telekom: Eine klare Enttäuschung
25.05.2018 - 2G Energy: Einigkeit bei der Prognose
25.05.2018 - Roche: Aktie wird abgestuft
25.05.2018 - Deutsche Bank: Lob für die Maßnahmen


Kolumnen

25.05.2018 - ifo-Geschäftsklima sendet Zeichen der Stabilisierung – trotz Italien und Trump - Nord LB Kolumne
25.05.2018 - Impact Investing – mit Investitionen Gutes tun - AXA IM Kolumne
25.05.2018 - Bayer Aktie: Kurzfristiger Aufwärtstrend gebrochen - UBS Kolumne
25.05.2018 - DAX: Rücksetzer bis auf wichtige Unterstützung - UBS Kolumne
25.05.2018 - Symbiotische Beziehung zwischen Lufthansa und Fraport - Commerzbank Kolumne
25.05.2018 - DAX schielt wieder auf die 13.000 - „Nix passiert“ - Donner + Reuschel Kolumne
24.05.2018 - EU-Einkaufsmanagerindizes spiegeln nochmaligen Schwungverlust wider - Commerzbank Kolumne
24.05.2018 - Regierungsbildung in Italien: Auf dem Weg ins finanzpolitische Chaos - Nord LB Kolumne
24.05.2018 - DAX: Gesunde Konsolidierung hält an - „Bearish-Belt-Hold“ Kerze - Donner + Reuschel Kolumne
24.05.2018 - Allianz Aktie: Wichtige Unterstützung nach unten durchbrochen - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR