Immunic AG: FDA bewilligt IND-Antrag für Immunics IMU-838 Phase 2 Entwicklung in Colitis ulcerosa

Nachricht vom 11.01.2018 (www.4investors.de) -






DGAP-Media / 11.01.2018 / 07:30

FDA bewilligt IND-Antrag für Immunics IMU-838 Phase 2 Entwicklung in Colitis ulcerosa

- Die FDA hat den IND-Antrag für Immunics orales Medikament IMU-838 bewilligt.

- IND erlaubt Immunic, mit der klinischen Phase 2-Studie CALDOSE-1 zu starten.

- Patienten mit aktiver Colitis ulcerosa werden randomisiert in mehreren Dosisgruppen                   mit IMU-838 oder Placebo behandelt.

Planegg-Martinsried, Deutschland, 11. Januar 2018: Immunic AG (Immunic Therapeutics), ein Biotechnologieunternehmen in Martinsried bei München, hat heute bekannt gegeben, dass die US-amerikanische Arzneimittelaufsicht (FDA) einen IND-Zulassungsantrag (Investigational New Drug Application) für den oralen Wirkstoff IMU-838 bewilligt hat. Dies erlaubt der Immunic, die geplante klinische Phase 2 in Patienten mit Colitis ulcerosa zu starten.

Die IND-Bewilligung ist ein bedeutender Meilenstein für die Immunic AG. Die klinische Studie CALDOSE-1 ist die erste Phase 2 Studie des globalen Entwicklungsplans mit dem Ziel, klinische Wirksamkeit von IMU-838 im Bereich der chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) zu zeigen.

"Wir sind sehr froh über die zügige positive Antwort der FDA. Dies wird die Entwicklung von IMU-838 als vielversprechende Behandlungsoption von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen beschleunigen", sagt Dr. Daniel Vitt, CEO der Immunic AG. "Dieser Schritt unterstreicht, wie gut wir im Zeitplan der zügigen Entwicklung eines Phase 3-fertigen Produkts liegen."

Dr. Andreas Mühler, Chief Medical Officer der Immunic, fügt hinzu: "Die Zulassung unseres INDs durch die FDA ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung unseres selektiven Immunmodulators IMU-838 hin zu einem global verfügbaren Medikament für die Behandlung von CED." Weiterhin fügt er hinzu: "Die IND-Bewilligung ist eine weitere Validierung unserer Entwicklungsstrategie und ein wichtiger Schritt zum Start dieser großen transatlantischen klinischen Studie."

Der IND-Antrag erlaubt der Immunic AG den Start der ersten Phase 2-Studie mit IMU-838 (CALDOSE-1), die die Wirksamkeit verschiedener Dosierungen von IMU-838 und Placebo bei der Induktion symptomatischer und endoskopischer Remission in Patienten mit aktiver UC untersucht. Es ist geplant, die Studie in Europa und den USA in Kürze zu starten. Darüber hinaus bereitet Immunic eine zweite Phase 2-Studie (CALDOSE-2) mit IMU-838 vor, bei der Patienten mit Morbus Crohn behandelt werden. Diese Studie soll nach einer Zwischenauswertung der CALDOSE-1 Studie starten.

- Ende der Pressemitteilung -

Weitere Informationen:

Über die Immunic AG

Immunic ist ein Spezialist für oral verfügbare, selektive Medikamente im Bereich Immunologie. Als im Bereich der klinischen Produktenwicklung tätiges Unternehmen liefert Immunic neue "Best-in-Class" Therapien zur Behandlung von Th17 und Th1-gesteuerten Entzündungs- und Autoimmunerkrankungen. Die beiden Entwicklungsprogramme der Firma sind oral verfügbare "Small Molecule"-Wirkstoffe: DHODH-Blocker (IMU-838 Projekt) und inverse Agonisten des Transkriptionsfaktors ROR?T. Diese Zielproteine sind bei Erkrankungen wie z.B. Colitis ulcerosa, Morbus Crohn oder der Schuppenflechte von Bedeutung. Ziel des Unternehmens ist die Entwicklung neuer Medikamente bis hin zum ersten Nachweis ihrer klinischen Wirksamkeit. Die Immunic AG, mit Hauptsitz in Planegg/Martinsried bei München, wurde 2016 gegründet, ist privat finanziert und wird von einer Reihe namhafter Investoren aus dem Biotechnologie-Bereich unterstützt.

 

Über IMU-838

IMU-838 ist ein oral verfügbarer selektiver Immunmodulator der nächsten Generation. IMU-838 hemmt das Enzym Dihydroorotatdehydrogenase (DHODH), das unter anderem eine wichtige Rolle im Stoffwechsel von aktivierten T- und B-Immunzellen spielt. Durch diesen Wirkmechanismus ist IMU-838 ein potenter Inhibitor von Th17 und Th1 Zellen - relevanten Subgruppen von T-Zellen. Im Gegensatz zu unspezifischen Immunmodulatoren erhöht IMU-838 nicht die Gefahr von Virusinfektionen. IMU-838 hat erfolgreich seine Sicherheit sowie gute pharmakokinetische Eigenschaften in zwei Phase 1-Studien gezeigt. Immunic plant nun den Start von zwei klinischen Phase 2b-Studien in den beiden CED-Erkrankungen Colitis ulcerosa und Morbus Crohn. Der Start der Colitis ulcerosa-Studie ist für Anfang 2018 geplant.

Weitere Informationen: www.immunic-therapeutics.com

 

Kontakte:
Immunic AG
Dr. Daniel Vitt, CEO
Am Klopferspitz 19
82152 Planegg-Martinsried, Germany
T: +49 89 250079460
info@immunic.de
 

 

 


Ende der PressemitteilungZusatzmaterial zur Meldung:Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=SGILVACQLGDokumenttitel: FDA bewilligt IND-Antrag für Immunics IMU-838 Phase 2 Entwicklung in Colitis ulcerosa
Emittent/Herausgeber: Immunic AG
Schlagwort(e): Forschung/Technologie
11.01.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

644297  11.01.2018 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.05.2018 - Deutsche Rohstoff: Almonty erhöht das Ergebnis deutlich
22.05.2018 - NanoRepro: Kapitalerhöhung kommt - Aktien sollen 1,27 Euro kosten
22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!
22.05.2018 - Salzgitter: Zukauf in Frankreich
22.05.2018 - Borussia Dortmund: Favre wird Cheftrainer
22.05.2018 - Aurelius Aktie: Dividende sorgt für turbulenten Kursverlauf - Chancen?
22.05.2018 - CTS Eventim expandiert per Übernahme in Spanien
22.05.2018 - SHW: Vorsicht, Verwechslungsgefahr
22.05.2018 - Baumot: Neues aus den USA
22.05.2018 - Grammer: Zukauf in den USA


Chartanalysen

22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!
22.05.2018 - Aurelius Aktie: Dividende sorgt für turbulenten Kursverlauf - Chancen?
22.05.2018 - Evotec Aktie: Was ist hier los?
22.05.2018 - Siltronic Aktie: Das sieht nicht gut aus
22.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Der alles entscheidende Tag?
18.05.2018 - Freenet Aktie: Was ist da los?
18.05.2018 - Deutsche Telekom Aktie: Konsolidierung als Kaufchance?
18.05.2018 - ProSiebenSat1 Aktie: Dividendenabschlag als Einstiegschance?
18.05.2018 - Evotec Aktie: Der Optimismus blüht, aber…
18.05.2018 - Baumot Aktie: Politisches Strohfeuer oder mehr?


Analystenschätzungen

22.05.2018 - Dermapharm Holding: Nach den Zahlen
22.05.2018 - Grand City Properties: Kaufempfehlung entfällt nach den Quartalszahlen
22.05.2018 - VTG: Neues Kursziel bei verringertem Kurs
22.05.2018 - General Electric: Sorge um die Verschuldung
22.05.2018 - ElringKlinger: Leoni erhält den klaren Vorzug
22.05.2018 - Commerzbank: Probleme nicht ausgeschlossen
22.05.2018 - Infineon: Kaufen nach der Investitionsentscheidung
22.05.2018 - Allianz: Leichtes Potenzial
22.05.2018 - Osram: Kursziel unter Druck
22.05.2018 - Deutsche Telekom: Konsens vor Veränderung?


Kolumnen

22.05.2018 - „Ein nachhaltiger Finanzsektor ist die beste Möglichkeit, für Wohlstand zu sorgen“ - AXA IM Kolumne
22.05.2018 - Türkische Lira steht nach Erdogan-Äußerungen erneut stark unter Beschuss - Commerzbank Kolumne
22.05.2018 - Infineon Aktie: Neues Allzeithoch in Greifweite - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX 30 weiter mit Zug nach oben: Wonnemonat Mai - Donner + Reuschel Kolumne
18.05.2018 - Brüssel bläst mitten im Frühling kalter Wind aus Italien entgegen - VP Bank Kolumne
18.05.2018 - Apple, Spotify und Co.: Musikmarkt wächst wieder nach Jahren der Dürre - Commerzbank Kolumne
18.05.2018 - SAP Aktie: Neuer Anlauf auf das Allzeithoch - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Gelungener Befreiungsschlag - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Rolltreppe aufwärts - der Geopolitik zum Trotz - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR