DGAP-News: Senvion-Vertrag über Los Hercules in Argentinien fest

Nachricht vom 20.12.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Senvion S.A. / Schlagwort(e): Auftragseingänge

Senvion-Vertrag über Los Hercules in Argentinien fest
20.12.2017 / 10:12


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Senvion-Vertrag über Los Hercules in Argentinien fest
Starke Partnerschaft mit EREN RE ermöglichte Financial Close für 97-MW-Projekt binnen weniger Wochen

Hamburg: Senvion, ein führender Hersteller für Windenergieanlagen weltweit, hat mit EREN Renewables ("EREN RE") in Argentinien einen festen Vertrag über die Lieferung von 27 Windenergieanlagen vom Typ Senvion 3.6M114 NES geschlossen. Alle aufschiebenden Bedingungen wurden erfüllt. Für das Projekt, das von EREN RE entwickelt wurde und der Gruppe gehört, wurde im Oktober 2016 im Rahmen der ersten Ausschreibungsrunde des Förderprogramms RENOVAR eine Stromabnahmevereinbarung (PPA) erteilt. Es wurden Verträge über insgesamt 1.142 Megawatt (MW) aus verschiedenen Technologien vergeben, 707 MW davon waren Windenergieprojekte.

David Hardy, Chief Sales Officer bei Senvion, sagte: "Starke Partnerschaften sind bei gemeinsamen Markteintritten ein entscheidender Vorteil. Die hervorragende Beziehung zu EREN RE und das Vertrauen, das das Unternehmen Senvion entgegengebracht hat, haben den Grundstein für unsere schnelle und effiziente Zusammenarbeit gelegt. Wir freuen uns sehr auf die weitere positive Entwicklung des Projekts mit EREN RE, aus dem bereits trotz schwieriger Marktbedingungen in absoluter Rekordzeit ein Financial Close hervorgegangen ist. Ich bin stolz auf den Markteintritt von Senvion in Argentinien - einem Markt, in dem wir hohes Potential für zukünftiges Wachstum sehen."
Nach der geplanten Fertigstellung des Projekts wird der Windpark Los Hercules eine Gesamtnennleistung von 97,2 MW haben. Der Windpark wird von Senvion im Rahmen eines kompletten EPC-Auftrags gebaut. Die Nabenhöhe der Windenergieanlagen beträgt 93 Meter. Die Fertigstellung des Projekts ist für Dezember 2018 geplant. Der Windpark Los Hercules wird im Verwaltungsbezirk Deseado in der Region Santa Cruz im Süden Argentiniens errichtet und nach seiner Fertigstellung genug Elektrizität erzeugen, um rund 64.000 Haushalte im Jahr mit grüner Energie zu versorgen.

Die Senvion 3.6M114 wurde erstmals auf der Windenergy Hamburg 2016 vorgestellt. Nach der Nachrüstung liefert die Anlage nun gegenüber der 3.4M114 NES einen um etwa 2,5 Prozent höheren Ertrag und eignet sich besonders für Projekte an windstarken Standorten, an denen die maximale Höhe bis zur Rotorblattspitze begrenzt ist.

Über Senvion
Senvion ist ein global führender Hersteller von Windenergieanlagen im Onshore-und Offshore-Bereich. Das internationale Maschinenbauunternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Windenergieanlagen für nahezu jeden Standort -mit Nennleistungen von 2,0 bis 6,33 Megawatt und Rotordurchmessern von 82 bis 152 Metern. Darüber hinaus bietet Senvion seinen Kunden projektspezifische Lösungen in den Bereichen Turnkey, Service und Wartung, Transport und Installation sowie Fundamentplanung und -bau. Die rentablen und zuverlässigen Systeme werden hauptsächlich in den Senvion TechCentern in Osterrönfeld und Bangalore konstruiert und in den deutschen und portugiesischen Werken in Bremerhaven, Vagos und Oliveira de Frades sowie in ?ory-Warszowice, Polen und Baramati, Indien gefertigt. Mit rund 4.500 Mitarbeitern weltweit kann das Unternehmen auf die Erfahrungen aus der Fertigung und Installation von weltweit mehr als 7.500 Windenergieanlagen zurückgreifen. Die operative Tochtergesellschaft Senvion GmbH mit Hauptsitz in Hamburg ist mit Vertriebspartnern, Tochtergesellschaften und Beteiligungen in europäischen Auslandsmärkten wie Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Großbritannien, Schweden, Polen, Rumänien, Italien und Portugal, aber auch weltweit in den USA, China, Australien, Japan, Indien, Chile oder Kanada vertreten. Senvion S.A. ist im Prime Standard an der Frankfurter Börse notiert.
 

Pressekontakt Senvion:
Immo von Fallois
Tel.: +49 40 5555 090 3770
Mobil: +49 172 6298408
E-Mail: immo.von.fallois@senvion.com
Marie-Danielle Laggner
Corporate Communications
Tel.: +49 40 5555 0903040
Mobil: +49 172 27 67 793
E-Mail: marie.laggner@senvion.comKontakt Investor Relations Senvion:
Dhaval Vakil
Tel: +44 20 3859 3664
Mobil: +44 7788 390 185
E-mail: dhaval.vakil@senvion.com
 

 











20.12.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Senvion S.A.

46a, avenue John F. Kennedy

L-1855 Luxemburg


Luxemburg
Telefon:
+352 26 00 5305
Fax:
+352 26 00 5301
E-Mail:
press@senvion.com
Internet:
www.senvion.com
ISIN:
LU1377527517, XS1223808749, XS1223809390
WKN:
A2AFKW
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Dublin, Luxemburg

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




640699  20.12.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.06.2018 - Delticom: Gedankenspiele in den USA
25.06.2018 - FCR Immobilien: Vorsteuergewinn weicht von vorläufigen Zahlen ab
25.06.2018 - ElringKlinger erwartet geringere Gewinnspanne
25.06.2018 - More + More: Planmäßige Rückzahlung
25.06.2018 - UET kündigt Kapitalerhöhung an
25.06.2018 - GEA zieht Aktien ein
25.06.2018 - Lumaland: Aktie wechselt den Börsenplatz
25.06.2018 - GoingPublic Media: Der Verlust wächst
25.06.2018 - ZhongDe Waste: Aktie steigt ab
25.06.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist hier heute los?


Chartanalysen

25.06.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist hier heute los?
25.06.2018 - Mutares Aktie: Ein interessantes Signal
25.06.2018 - Osram Aktie: Gründe für den Kursrutsch
25.06.2018 - Medigene Aktie: Absturz, aber…
25.06.2018 - Geely Aktie: Kommt der nächste Absturz?
25.06.2018 - BYD Aktie: Keine guten News!
25.06.2018 - H+R Aktie: Was ist hier los?
25.06.2018 - Evotec Aktie: Gute News zum Wochenstart
22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?


Analystenschätzungen

25.06.2018 - Volkswagen: Ein Analysten-Favorit
25.06.2018 - Daimler: Minus 10 Prozent
25.06.2018 - ElringKlinger: Erste Reaktion auf die Warnung
25.06.2018 - Wirecard: Druck auf den Kurs – Aussichten weiter gut
25.06.2018 - Deutsche Pfandbriefbank: Ein Platz in der Mitte
25.06.2018 - Aareal Bank: Nur die Credit Suisse liegt dahinter
25.06.2018 - Noratis: Akquisitionen passen zur Strategie
25.06.2018 - Commerzbank: 11 Euro als Ziel
25.06.2018 - Deutsche Bank: Eine kleine Dividende
25.06.2018 - Porsche: Neubewertung bei VW


Kolumnen

25.06.2018 - Gold nur noch was für Olympioniken? - Donner + Reuschel Kolumne
25.06.2018 - USA eskalieren Handelskrieg weiter, PBOC reagiert mit Liquidität - Nord LB Kolumne
25.06.2018 - Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex fällt weiter - Zolldiskussion belastet - VP Bank Kolumne
25.06.2018 - DAX: Abprall an W-Formation - Donner + Reuschel Kolumne
25.06.2018 - Alphabet Aktie: Allzeithoch im Blick - UBS Kolumne
25.06.2018 - DAX: Der Ritt auf der Rasierklinge - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR