DGAP-Adhoc: SLEEPZ AG: Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital zur Ausgabe an strategischen Partner Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA, Cubitabo-Übernahme

Nachricht vom 18.12.201718.12.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: SLEEPZ AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung/Beteiligung/Unternehmensbeteiligung

SLEEPZ AG: Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital zur Ausgabe an strategischen Partner Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA, Cubitabo-Übernahme
18.12.2017 / 12:30 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

SLEEPZ AG: Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital zur Ausgabe an strategischen Partner Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA, Cubitabo-Übernahme
Berlin, 18. Dezember 2017 - Die SLEEPZ AG (ISIN DE000A2E3772) gibt bekannt, dass Vorstand und Aufsichtsrat heute beschlossen haben, das Grundkapital der Gesellschaft von derzeit 8.280.391,00 Euro um 690.000,00 Euro auf 8.970.391,00 Euro durch Ausgabe von 690.000 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von 1,00 Euro je Aktie durch teilweise Ausnutzung des bestehenden genehmigten Kapitals gegen Bareinlage zu erhöhen und dabei das Bezugsrecht der bestehenden Aktionäre zum Zweck der Ausweitung des strategischen Investments der Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA auszuschließen.
Der Ausgabebetrag der neuen Aktien, die ab dem Geschäftsjahr 2017 dividendenberechtigt sein werden, beträgt 1,60 Euro je Neuer Aktie. Der Gesellschaft fließen somit kurzfristig neue Barmittel in Höhe von brutto 1.104.000,00 Euro zu.

Diese Kapitalerhöhung steht in unmittelbarem Zusammenhang mit der bereits bekannt gegebenen Absicht, die Cubitabo GmbH ("Cubitabo") zu übernehmen (siehe Ad hoc-Mitteilung vom 12. Oktober 2017). Hierzu wird voraussichtlich heute ein Beteiligungsvertrag geschlossen, der unter anderem die Einbringung sämtlicher Cubitabo-Geschäftsanteile in die sleepz Home GmbH ("sleepz Home"), einer Tochtergesellschaft der SLEEPZ AG, auf Basis eines Unternehmenswerts der Cubitabo in einem mittleren einstelligen Millionenbereich vorsieht. Außerdem sieht der Beteiligungsvertrag eine grundsätzliche Verständigung darüber vor, nach Eintragung der Maßnahme in das Handelsregister der sleepz Home voraussichtlich Anfang 2018 in einem weiteren Schritt möglichst alle von der SLEEPZ AG noch nicht gehaltenen Geschäftsanteile an der sleepz Home im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital in die SLEEPZ AG einzubringen. Für die Bestätigung des dabei festzulegenden angemessenen Austauschverhältnisses zwischen den bis zu 288.809 einzubringenden sleepz Home Geschäftsanteilen einerseits und den neu auszugebenden SLEEPZ-Aktien andererseits soll ein Sachwertgutachten eingeholt werden. Zum heutigen Zeitpunkt geht der Vorstand von einer Basis für die Bewertung von 1,80 Euro für die SLEEPZ-Aktie und der Ausgabe von bis zu 4.011.236 neuen SLEEPZ-Aktien aus.

Mitteilende Person
Oliver Borrmann, Vorstand

Kontakt: Corinna Riewe, Investor Relations, +49-30-20305567, cr@sleepz.com








18.12.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
SLEEPZ AG

Schlüterstraße 38

10629 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0)30 20 305-0
Fax:
+49 (0)30 20 305-555
E-Mail:
ir@sleepz.com
Internet:
www.sleepz.com
ISIN:
DE000A2E3772, DE000A2E4L59
WKN:
A2E377, A2E4L5
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange; Warschau

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



639837  18.12.2017 CET/CEST














Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.03.2019 - Software AG kündigt höhere Dividende an
22.03.2019 - cyan: „Bestätigen unsere Prognose für 2019”
22.03.2019 - Baader Bank will „schrittweise Profitabilität zurückgewinnen”
22.03.2019 - Ströer hebt die Dividende an
22.03.2019 - Wirecard: Ja dann macht es doch endlich! - Kommentar
22.03.2019 - Encavis hebt die Dividende an - „weiterhin voll im Plan”
22.03.2019 - Pyrolyx: Neue Aktien aus Wandlungen
22.03.2019 - Hapag-Lloyd erwartet für 2019 operatives Gewinnplus
22.03.2019 - SAF-Holland hält Dividende konstant - Bilanz vorgelegt
22.03.2019 - MS Industrie AG verkauft Teile des Daimler-Zuliefergeschäfts


Chartanalysen

22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Es kam, wie es kommen musste…
20.03.2019 - Bayer Aktie: Der Monsanto-Crash als Kaufgelegenheit?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Das sieht nicht gut aus!
20.03.2019 - Evotec Aktie: Jetzt! Endlich! Oder doch nicht?
20.03.2019 - Paragon Aktie: Die Luft wird verdammt dünn!


Analystenschätzungen

22.03.2019 - E.On und RWE: Kaufempfehlungen für die Aktien
22.03.2019 - DEAG Aktie: Kaufempfehlung bestätigt
22.03.2019 - Biofrontera Aktie: Starkes Aufwärtspotenzial
22.03.2019 - Scherzer Aktie: Experten wollen Modell bald überarbeiten
22.03.2019 - Geely Aktie: Geht hier was?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Herausfordernde Zeiten
21.03.2019 - mVISE: Neues Kursziel für die Aktie
21.03.2019 - Fuchs Petrolub: Kaum noch Aufwärtspotenzial
21.03.2019 - BMW: Marge in der Kritik
21.03.2019 - Deutsche Post: Konkurrenz ermöglicht Veränderung


Kolumnen

22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne
22.03.2019 - DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne
22.03.2019 - Gold: Erholung in Form einer bearishen Flagge - UBS Kolumne
22.03.2019 - Börse in Südkorea erholt sich nach schwächerem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
22.03.2019 - DAX: Brexit, Brexit, Brexit - „Kaugummi“ zieht sich - Donner & Reuschel Kolumne
21.03.2019 - USA: Fed setzt Zinspause fort bis sich der konjunkturelle Nebel gelichtet hat - Nord LB Kolumne
21.03.2019 - Fed: Zinserhöhungen sind 2019 vom Tisch - VP Bank Kolumne
21.03.2019 - Commerzbank Aktie: Pullback oder Trendwende? - UBS Kolumne
21.03.2019 - DAX: Aufwärtstrend bekommt Gegenwind - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR