DGAP-Adhoc: SLEEPZ AG: Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital zur Ausgabe an strategischen Partner Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA, Cubitabo-Übernahme

Nachricht vom 18.12.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: SLEEPZ AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung/Beteiligung/Unternehmensbeteiligung

SLEEPZ AG: Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital zur Ausgabe an strategischen Partner Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA, Cubitabo-Übernahme
18.12.2017 / 12:30 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

SLEEPZ AG: Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital zur Ausgabe an strategischen Partner Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA, Cubitabo-Übernahme
Berlin, 18. Dezember 2017 - Die SLEEPZ AG (ISIN DE000A2E3772) gibt bekannt, dass Vorstand und Aufsichtsrat heute beschlossen haben, das Grundkapital der Gesellschaft von derzeit 8.280.391,00 Euro um 690.000,00 Euro auf 8.970.391,00 Euro durch Ausgabe von 690.000 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von 1,00 Euro je Aktie durch teilweise Ausnutzung des bestehenden genehmigten Kapitals gegen Bareinlage zu erhöhen und dabei das Bezugsrecht der bestehenden Aktionäre zum Zweck der Ausweitung des strategischen Investments der Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA auszuschließen.
Der Ausgabebetrag der neuen Aktien, die ab dem Geschäftsjahr 2017 dividendenberechtigt sein werden, beträgt 1,60 Euro je Neuer Aktie. Der Gesellschaft fließen somit kurzfristig neue Barmittel in Höhe von brutto 1.104.000,00 Euro zu.

Diese Kapitalerhöhung steht in unmittelbarem Zusammenhang mit der bereits bekannt gegebenen Absicht, die Cubitabo GmbH ("Cubitabo") zu übernehmen (siehe Ad hoc-Mitteilung vom 12. Oktober 2017). Hierzu wird voraussichtlich heute ein Beteiligungsvertrag geschlossen, der unter anderem die Einbringung sämtlicher Cubitabo-Geschäftsanteile in die sleepz Home GmbH ("sleepz Home"), einer Tochtergesellschaft der SLEEPZ AG, auf Basis eines Unternehmenswerts der Cubitabo in einem mittleren einstelligen Millionenbereich vorsieht. Außerdem sieht der Beteiligungsvertrag eine grundsätzliche Verständigung darüber vor, nach Eintragung der Maßnahme in das Handelsregister der sleepz Home voraussichtlich Anfang 2018 in einem weiteren Schritt möglichst alle von der SLEEPZ AG noch nicht gehaltenen Geschäftsanteile an der sleepz Home im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital in die SLEEPZ AG einzubringen. Für die Bestätigung des dabei festzulegenden angemessenen Austauschverhältnisses zwischen den bis zu 288.809 einzubringenden sleepz Home Geschäftsanteilen einerseits und den neu auszugebenden SLEEPZ-Aktien andererseits soll ein Sachwertgutachten eingeholt werden. Zum heutigen Zeitpunkt geht der Vorstand von einer Basis für die Bewertung von 1,80 Euro für die SLEEPZ-Aktie und der Ausgabe von bis zu 4.011.236 neuen SLEEPZ-Aktien aus.

Mitteilende Person
Oliver Borrmann, Vorstand

Kontakt: Corinna Riewe, Investor Relations, +49-30-20305567, cr@sleepz.com








18.12.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
SLEEPZ AG

Schlüterstraße 38

10629 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0)30 20 305-0
Fax:
+49 (0)30 20 305-555
E-Mail:
ir@sleepz.com
Internet:
www.sleepz.com
ISIN:
DE000A2E3772, DE000A2E4L59
WKN:
A2E377, A2E4L5
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange; Warschau

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



639837  18.12.2017 CET/CEST










Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.01.2019 - ABO Wind: Erfolg in Tunesien
15.01.2019 - Deutsche Post: Enttäuschende Nachrichten
15.01.2019 - Heidelberger Druck Aktie: Wichtige Signale voraus!
15.01.2019 - Evotec Aktie: Das sind eigentlich gute News!
15.01.2019 - Deutsche Rohstoff Aktie: Das wird jetzt spannend!
15.01.2019 - VIB Vermögen: Nächster Mieter für Flaggschiff-Projekt
15.01.2019 - IBU-tec erschließt neue Stoffgruppe bei Batteriewerkstoffen
15.01.2019 - Deutsche Post will kurzfristig zu Preisregulierung Stellung nehmen
15.01.2019 - USU Software meldet neue Valuemation-Auftrag
15.01.2019 - euromicron: telent und Colt arbeiten weiter zusammen


Chartanalysen

15.01.2019 - Heidelberger Druck Aktie: Wichtige Signale voraus!
15.01.2019 - Evotec Aktie: Das sind eigentlich gute News!
15.01.2019 - Deutsche Rohstoff Aktie: Das wird jetzt spannend!
15.01.2019 - Steinhoff Aktie: Achtung, Kaufsignal im frühen Börsenhandel!
15.01.2019 - Geely Aktie: Nicht von der „Ruhe” täuschen lassen!
15.01.2019 - BYD Aktie: Stecken die Bären in der Falle?
15.01.2019 - Wirecard Aktie: Das Blatt könnte sich erneut wenden!
15.01.2019 - Deutsche Bank Aktie: Steht die Neubewertung an?
15.01.2019 - Daimler Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
14.01.2019 - Medigene Aktie: Jetzt Gewinne mitnehmen?


Analystenschätzungen

15.01.2019 - SGL Carbon: Neues Kaufvotum für die Aktie
15.01.2019 - zooplus: Kaufempfehlung für die Aktie entfällt
15.01.2019 - Deutsche Post: Porto beeinflusst Kursziel
15.01.2019 - RWE: Ein Spitzentreffen in Berlin
15.01.2019 - CTS Eventim: Beobachtung läuft aus
15.01.2019 - Continental: Unruhige Zeiten halten an
15.01.2019 - Deutsche Beteiligungs AG: Aktie wird abgestuft – Kurs unter Druck
15.01.2019 - Daimler: Volkswagen bekommt den Vorzug
15.01.2019 - Volkswagen: Erwartungen sinken trotz Rekordjahr
15.01.2019 - Uniper: Was will Fortum?


Kolumnen

15.01.2019 - „America first“ ist Börsen-Unwort des Jahres 2018 - Börse Düsseldorf
15.01.2019 - Deutsches BIP-Wachstum fällt 2018 auf 1,5%, keine technische Rezession - Nord LB Kolumne
15.01.2019 - Deutschland: BIP 2018 - nochmal Glück gehabt - VP Bank Kolumne
15.01.2019 - S&P 500: Erholung trifft auf markante Widerstandszone - UBS Kolumne
15.01.2019 - DAX: Chancen nach oben sind weiter vorhanden - UBS Kolumne
15.01.2019 - Erneuerbare Energien in Deutschland auf dem Vormarsch - Commerzbank Kolumne
15.01.2019 - DAX: Freundlich in die Brexit-Abstimmung - Donner & Reuschel Kolumne
15.01.2019 - Brexit: Abstimmung im britischen Unterhaus über das EU-Austrittsabkommen - VP Bank Kolumne
14.01.2019 - Brexit-Chaos und Verkaufssignal - Donner & Reuschel Kolumne
14.01.2019 - Facebook Aktie: Doppelboden deutet sich an - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR