DGAP-Adhoc: Lumaland AG: Ad-Hoc Lumaland AG führt Kapitalmaßnahmen in Höhe von ca. 10 Mio EUR durch; Dacapo S.à r.l. und HoHa Holding GmbH beteiligen sich an der Lumaland AG und übernehmen zusammen 51% der Aktien

Nachricht vom 14.12.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Lumaland AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung/Beteiligung/Unternehmensbeteiligung

Lumaland AG: Ad-Hoc Lumaland AG führt Kapitalmaßnahmen in Höhe von ca. 10 Mio EUR durch; Dacapo S.à r.l. und HoHa Holding GmbH beteiligen sich an der Lumaland AG und übernehmen zusammen 51% der Aktien
14.12.2017 / 12:29 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Ad-hoc Meldung
Insiderinformation nach § 17 MAR

Lumaland AG führt Kapitalmaßnahmen in Höhe von ca. 10 Mio EUR durch; Dacapo S.à r.l. und HoHa Holding GmbH beteiligen sich an der Lumaland AG und übernehmen zusammen 51% der Aktien

Berlin, 14. Dezember 2017 - Die Lumaland AG (ISIN: DE000A1YC996 / WKN: A1YC99) hat heute mit der Dacapo S.à r.l. mit Sitz in Luxemburg, der HoHa Holding GmbH mit Sitz in Berlin und der Social Chain Group GmbH mit Sitz in Berlin eine Aktienkauf-, Beteiligungs- und Gesellschaftervereinbarung abgeschlossen, aufgrund derer sich die Dacapo S.à r.l. und HoHa Holding GmbH an der Lumaland AG als Aktionäre beteiligen werden. Die Dacapo S.à.r.l. ist eine mittelbare Tochtergesellschaft von Herrn Dr. Georg Kofler, die HoHa Holding GmbH ist eine Tochtergesellschaft von Herrn Holger Hansen. Beide sind auch Geschäftsführer und mittelbare Gesellschafter der Social Chain Group GmbH, einer Unternehmensgruppe, die unter anderem in den Bereichen Social Media, Social Media Marketing, Social Commerce sowie Veranstaltung von Conventions und Influencer Marketing tätig ist.

In diesem Zusammenhang beabsichtigen die Dacapo S.à.r.l. und die HoHa Holding GmbH, zusammen insgesamt 51 % der Aktien an der Lumaland zu erwerben. Die Beteiligung soll durch (i) Einbringungen der Event Chain GmbH, welche unter anderem die RAVENSBERGER Matratzen GmbH mit Sitz in Espelkamp und weitere, zur Ravensberger Gruppe gehörenden Gesellschaften hält, in die Lumaland AG im Wege einer Sachkapitalerhöhung, (ii) im Rahmen einer Barkapitalerhöhung sowie (iii) im Wege eines Aktienkaufes erfolgen.

Akquisitionsstruktur und Finanzen: Die Gesellschaft beabsichtigt, das Grundkapital von derzeit EUR 2.000.000,00 im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung unter Ausnutzung des Genehmigten Kapitals 2017/I und Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre von EUR 2.000.000,00 um EUR 510.171,00 auf EUR 2.510.171,00 zu erhöhen und sämtliche Aktien der Social Chain Group GmbH mit Sitz in Berlin zu einem Ausgabebetrag von EUR 12,00 zum Bezug anzubieten. Im Gegenzug für die Zeichnung der neuen Aktien wird die Social Chain Group GmbH ihre sämtlichen Geschäftsanteile an der Event Chain GmbH in die Lumaland AG einbringen. Der Wert der Geschäftsanteile an der Event Chain GmbH beträgt ca. EUR 6,12 Mio. Unmittelbar nach Eintragung der Durchführung der Sachkapitalerhöhung im Handelsregister wird die Social Chain Group GmbH die neuen Aktien an die Dacapo S.à r.l. (408.137 Aktien) sowie HoHa Holding GmbH (102.034 Aktien) übertragen. Im Zuge der Einbringung ist auch vorgesehen, dass Darlehen der Social Chain Group GmbH an die Event Chain GmbH in Höhe von insgesamt EUR ca. 4 Mio. abzulösen. Zu diesem Zweck hat die Event Chain GmbH Darlehensverträge über insgesamt EUR 4 Mio. mit der SüdWest-Bank abgeschlossen und wird mit den gewährten Darlehen die ausstehenden Forderungen in Höhe von ca. 4 Mio. gegenüber der Social Chain Group GmbH ablösen.

Zusätzlich beabsichtigt die Gesellschaft, eine Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen aus dem Genehmigten Kapital 2017/I von EUR 2.510.171,00 (Stand nach Eintragung der Durchführung der Sachkapitalerhöhung) um bis zu EUR 333.333,00 auf bis zu EUR 2.843.504,00 durchzuführen und den Aktionären ein Bezugsrecht zu gewähren. Der Bezugspreis je Aktie wird auf EUR 12,00 festgelegt. Die Bezugsfrist für die neuen Aktien beginnt am 19. Dezember 2017 um 0:00 Uhr (MEZ) und endet am 4. Januar 2017 um 24:00 Uhr (MEZ). Das Bezugsverhältnis ist mit 6:1 festgelegt, d.h. sechs alte Aktien berechtigen zum Bezug von einer neue Aktie. Ein organisierter Bezugsrechtshandel findet nicht statt. Es ist geplant, den Aktionären ein Mehrbezugsrecht zu gewähren. Weitere Einzelheiten der Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen können dem voraussichtlich am 15. Dezember 2017 im Bundesanzeiger veröffentlichten Bezugsangebot entnommen werden.

Die Großaktionäre SweetDreams Invest GmbH mit Sitz in Berlin und WAOW Entrepreneurship GmbH mit Sitz in Berlin haben avisiert, dass sie ihre Bezugsrechte an die Dacapo S.à r.l und die HoHa Holding GmbH im Verhältnis 80 % (Dacapo S.à r.l) und 20% (HoHa Holding GmbH) übertragen werden und auf ihr Mehrbezugsrecht verzichten. Sämtliche im Rahmen des Bezugsangebots (einschließlich des Mehrbezugs) nicht gezeichneten Aktien sollen anschließend der Dacapo S.à r.l. zu 80% und der HoHa Holding GmbH zu 20% im Rahmen einer Privatplatzierung angeboten werden. Dacapo und Hoha haben avisiert, dass sie insgesamt bis zu 323.162 Aktien im Rahmen der Barkapitalerhöhung zeichnen wollen.
Darüber hinaus bietet die Hauptgesellschafterin der Lumaland AG, die SweetDreams Invest GmbH, der Dacapo S.à r.l. bis zu 545.269 Aktien und der HoHa Holding GmbH bis zu 136.317 Aktien für einen Zeitraum von 2 Monaten nach Eintragung der Durchführung der Sachkapitalerhöhung und der Barkapitalerhöhung im Handelsregister zum Kauf an. Diese Kaufoptionen können jeweils nur in dem Umfang angenommen werden, der dazu führt, dass Dacapo S.à r.l. und HoHa Holding GmbH nach Durchführung der Sachkapitalerhöhung und der Barkapitalerhöhung gemeinsam maximal zu 51,00% an der Lumaland AG beteiligt sind. Über den Kaufpreis, den Dacapo S.à r.l. und HoHa Holding GmbH für den Verkauf und die Abtretung der vorstehenden Aktien an die SweetDreams Invest GmbH zu zahlen haben, wurde Stillschweigen vereinbart.

Nach Eintragung der Durchführung der vorstehend dargestellten Kapitalerhöhungen wird eine Änderung im Aufsichtsrat angestrebt. So ist beabsichtigt, dass die derzeitigen Aufsichtsratsmitglieder Herr Ahmet Yalcin und Herr Dr. Hubertus Hoffmann aus dem Amt ausscheiden. An ihre Stellen sollen die Herren Dr. Georg Kofler und Henning Giesecke in den Aufsichtsrat der Lumaland AG eintreten. Eine Änderung im Vorstand ist derzeit nicht vorgesehen.

Berlin, den 14. Dezember 2017

Vorstand

Kontakt:
Sebastian Stietzel
sst@lumaland.com







14.12.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Lumaland AG

Tauentzienstr. 11

10789 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0)30 120840112
E-Mail:
office@lumaland.com
Internet:
www.lumaland.com
ISIN:
DE000A1YC996
WKN:
A1YC99
Börsen:
Freiverkehr in Hamburg

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



639061  14.12.2017 CET/CEST












Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.05.2018 - Steinhoff Aktie: Aktuelle News - Zahlen von STAR
25.05.2018 - HanseYachts zahlt Anleihe vorzeitig zurück
25.05.2018 - NanoRepro: Kapitalerhöhung startet am Mittwoch
25.05.2018 - Stabilus beruft neuen Asien-Chef in den Vorstand
25.05.2018 - CeoTronics meldet neuen Auftrag
25.05.2018 - Francotyp-Postalia: de Gruyter wird neuer Vertriebsvorstand
25.05.2018 - Rocket Internet Aktie: Hier lauern Gefahren!
25.05.2018 - Behrens will Gewinnspanne wieder verbessern
25.05.2018 - Mutares legt Zahlen vor - Aktie vor Trendwende?
25.05.2018 - Eurographics Aktie: Das Ende naht


Chartanalysen

25.05.2018 - Rocket Internet Aktie: Hier lauern Gefahren!
25.05.2018 - Nordex Aktie: Droht schon wieder ein Kurssturz?
25.05.2018 - Commerzbank Aktie: Bullenkonter oder Absturz Richtung 9 Euro?
25.05.2018 - Evotec Aktie: Kommt jetzt Schwung in den Aktienkurs?
25.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Wilde Talfahrt und Verkaufspanik
24.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Verkaufssignal!
24.05.2018 - co.don Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
24.05.2018 - Mutares Aktie: Lohnt der Einstieg nach dem Absturz?
24.05.2018 - Commerzbank Aktie wackelt bedenklich: Nimmt das Drama seinen Lauf?
24.05.2018 - Daimler Aktie: Trumps Drohungen


Analystenschätzungen

25.05.2018 - Mutares Aktie: Bewertung wird langsam interessant
25.05.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Chart schürt möglichen Optimismus, aber…
25.05.2018 - ArcelorMittal: Doppelte Hochstufung der Aktie
25.05.2018 - Medigene: Nach der Kapitalerhöhung
25.05.2018 - Nordex: Ein deutlich verändertes Kursziel für die Aktie
25.05.2018 - Commerzbank: Klarer Rückschlag
25.05.2018 - Deutsche Telekom: Eine klare Enttäuschung
25.05.2018 - 2G Energy: Einigkeit bei der Prognose
25.05.2018 - Roche: Aktie wird abgestuft
25.05.2018 - Deutsche Bank: Lob für die Maßnahmen


Kolumnen

25.05.2018 - ifo-Geschäftsklima sendet Zeichen der Stabilisierung – trotz Italien und Trump - Nord LB Kolumne
25.05.2018 - Impact Investing – mit Investitionen Gutes tun - AXA IM Kolumne
25.05.2018 - Bayer Aktie: Kurzfristiger Aufwärtstrend gebrochen - UBS Kolumne
25.05.2018 - DAX: Rücksetzer bis auf wichtige Unterstützung - UBS Kolumne
25.05.2018 - Symbiotische Beziehung zwischen Lufthansa und Fraport - Commerzbank Kolumne
25.05.2018 - DAX schielt wieder auf die 13.000 - „Nix passiert“ - Donner + Reuschel Kolumne
24.05.2018 - EU-Einkaufsmanagerindizes spiegeln nochmaligen Schwungverlust wider - Commerzbank Kolumne
24.05.2018 - Regierungsbildung in Italien: Auf dem Weg ins finanzpolitische Chaos - Nord LB Kolumne
24.05.2018 - DAX: Gesunde Konsolidierung hält an - „Bearish-Belt-Hold“ Kerze - Donner + Reuschel Kolumne
24.05.2018 - Allianz Aktie: Wichtige Unterstützung nach unten durchbrochen - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR