DGAP-News: Intershop veröffentlicht Zahlen für das erste Quartal 2016 und bestätigt Gesamtjahresprognose

Nachricht vom 04.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Intershop Communications AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

Intershop veröffentlicht Zahlen für das erste Quartal 2016 und bestätigt Gesamtjahresprognose
04.05.2016 / 07:57


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

- Umsatzerlöse mit 7,3 Mio. Euro (-27 %) unter Vorjahr
- Verschiebung mehrerer Projekte; Pipeline gut gefüllt
- EBITDA, EBIT und Nettoergebnis noch negativ
- Gesamtjahresprognose bestätigt: Umsatz auf Vorjahresniveau und positives EBIT
 
Jena, 4. Mai 2016 - Die Intershop Communications AG (ISIN: DE000A0EPUH1), führender unabhängiger Anbieter innovativer Lösungen für den Omni-Channel-Commerce, hat im ersten Quartal 2016 Umsatzerlöse von 7,3 Mio. Euro (Vorjahr: 10,0 Mio. Euro) erzielt. Die rückläufigen Umsätze spiegeln nicht die aktuelle Nachfragesituation wider, sondern resultieren aus Projektverzögerungen aufgrund längerer Akquisitionszyklen. Der Abschluss mehrerer Projekte, die Intershop angestoßen hat, wird in den nächsten Monaten erwartet.

Dr. Jochen Wiechen, Vorstandsvorsitzender der Intershop Communications AG: "Die Zahlen des ersten Quartals zeichnen kein realistisches Bild der aktuellen Geschäftsentwicklung bei Intershop. Durch unseren verstärkten Fokus auf Produkterlöse, bei denen die Lizenzumsätze sofort vereinnahmt werden, sind Umsatzschwankungen aufgrund von quartalsübergreifenden Auftragszyklen nicht ungewöhnlich. Was für unsere Investoren zählt, ist die Prognose für das Gesamtjahr, die wir aufgrund unserer starken Auftragspipeline bestätigen."

Bei den strategisch wichtigen Produktumsätzen kam Intershop in den ersten drei Monaten auf 2,7 Mio. Euro (Vorjahr: 3,3 Mio. Euro), im Servicebereich erlöste das Unternehmen im ersten Quartal rund 4,5 Mio. Euro gegenüber 6,7 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Damit stieg der Anteil der Produktumsätze am Gesamtumsatz von 33 % auf 38 %.

Die Bruttomarge erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr um fünf Prozentpunkte auf 44 %. Die betrieblichen Aufwendungen lagen mit 4,6 Mio. Euro um 6 % über den Vergleichszeitraum, was im Wesentlichen auf die Kurzarbeit im Vorjahresquartal zurückzuführen ist. Das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT) blieb aufgrund der niedrigeren Umsatzbasis mit -1,4 Mio. Euro (Vorjahr: -0,4 Mio. Euro) negativ. Vor Abzug der im Vorjahresvergleich gesunkenen Abschreibungen belief sich das Ergebnis (EBITDA) auf -0,8 Mio. Euro (Vorjahr: 0,7 Mio. Euro). Das Ergebnis nach Steuern lag bei -1,5 Mio. Euro gegenüber einem Ergebnis von -0,5 Mio. Euro im Vorjahresquartal. Das Ergebnis je Aktie für die Periode betrug -0,05 Euro (Vorjahr: -0,02 Euro).

Der operative Cashflow belief sich im Berichtszeitraum auf -0,9 Mio. Euro (Vorjahr: 1,5 Mio. Euro). Der betriebliche Mittelabfluss ist hauptsächlich auf das negative Quartalsergebnis zurückzuführen. Insgesamt lagen die liquiden Mittel zum 31. März 2016 mit 14,2 Mio. Euro um gut 6,9 Mio. Euro über dem Stand per 31. März des Vorjahres. Das verdeutlicht die verbesserte Finanzausstattung der Gesellschaft durch die im vergangenen Jahr erfolgten Finanzierungsmaßnahmen. Die Eigenkapitalquote des Intershop-Konzerns lag mit 57 % nahezu auf dem Niveau per 31. Dezember 2015.

Dr. Jochen Wiechen, Vorstandsvorsitzender der Intershop Communications AG: "Wir blicken angesichts der gut gefüllten Pipeline zuversichtlich auf das laufende Quartal. Im Mittelpunkt des Geschäftsjahres 2016 steht weiterhin der Ausbau der strategischen Wachstumsfelder. Das beinhaltet unser erweitertes Cloud-Angebot, das wir in diesem Jahr noch präsentieren werden, sowie die konsequente Erschließung des B2B-Segments, dem nach Forrester-Angaben am schnellsten wachsenden E-Commerce-Bereich weltweit. Der Einstieg der Shareholder Value Management AG sorgt für eine stabile Aktionärsstruktur, was sowohl unserem operativen Geschäft als auch der Performance am Kapitalmarkt zusätzlichen Aufwind geben sollte."

Für das Gesamtjahr 2016 bestätigt Intershop seine Prognose und erwartet Umsatzerlöse auf Vorjahresniveau und eine leichte Steigerung des operativen Ergebnisses (EBIT).

Der Zwischenbericht der ersten drei Monate 2016 steht zum Download unter http://www.intershop.de/investoren-finanzberichte bereit.


Kontakt:Investor Relations
Heide Rausch
T: +49-3641-50-1000
F: +49-3641-50-1309
ir@intershop.de








04.05.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Intershop Communications AG



Intershop Tower



07740 Jena



Deutschland


Telefon:
+49 (0)3641-50-0


Fax:
+49 (0)3641-50-1309


E-Mail:
ir@intershop.de


Internet:
www.intershop.de


ISIN:
DE000A0EPUH1


WKN:
A0EPUH


Indizes:
CDAX, PRIMEALL, TECHALLSHARE


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

460281  04.05.2016 




(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Mutares Aktie: Achtung!
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
20.07.2018 - Baumot: Vorstand Kavena geht - Kosten werden gesenkt
20.07.2018 - Mynaric: „Wir bleiben mit Facebook im Gespräch“
20.07.2018 - Steinhoff Aktie: Viele offene Fragen
19.07.2018 - Steinhoff: So soll Hemisphere saniert werden
19.07.2018 - curasan kündigt Kapitalerhöhung an
19.07.2018 - Villeroy + Boch sieht sich auf Kurs - Ziele bestätigt
19.07.2018 - zooplus bestätigt Wachstumsprognose


Chartanalysen

20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!


Analystenschätzungen

20.07.2018 - K+S: Verkaufsempfehlung entfällt
20.07.2018 - E.On: Wieder mit Coverage
20.07.2018 - Morphosys: Analysten sehen hohes Abwärtspotenzial
19.07.2018 - Morphosys Aktie: Reaktionen auf den Novartis-Deal
19.07.2018 - SAP: Starke Entwicklung beim Kursziel der Aktie
19.07.2018 - Continental: Transparenz steigt
19.07.2018 - E.On: Schlüssige Strategie
19.07.2018 - Continental: Kritik an den Plänen – Abstufung der Aktie
19.07.2018 - Scout24: Kritik am Zukauf
19.07.2018 - Klöckner: Ein ganz kleines Plus


Kolumnen

20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne
18.07.2018 - EuroStoxx 50: Ausbruchsversuch läuft an - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR