DGAP-News: InVision AG: Umplatzierung von bis zu 16 Prozent der Aktien

Nachricht vom 04.12.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: InVision AG / Schlagwort(e): Sonstiges/Sonstiges

InVision AG: Umplatzierung von bis zu 16 Prozent der Aktien
04.12.2017 / 17:35


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
P R E S S E I N F O R M A T I O N
 

InVision AG: Umplatzierung von bis zu 16 Prozent der Aktien
 

Düsseldorf, 04. Dezember 2017 - Armand Zohari, einer der drei Gründungsaktionäre der InVision AG (ISIN: DE0005859698), hat mitgeteilt, dass er beabsichtigt, bis zu 156.450 von ihm direkt an der Gesellschaft gehaltene Aktien, das entspricht bis zu rund 7% des Grundkapitals der InVision AG, im Rahmen eines strukturierten Prozesses bei institutionellen Investoren zu platzieren. Bei vollständiger Platzierung der 7% der Aktien würde Zohari im Ergebnis weiterhin 10% der InVision-Aktien halten.
 

Darüber hinaus hat die InVision Holding GmbH mitgeteilt, dass im Rahmen eines Gesellschafterbeschlusses der Gesellschaftsanteil von Armand Zohari in Höhe von 50% eingezogen wurde und sich damit die InVision Holding GmbH nunmehr zu 100% im Besitz von Peter Bollenbeck, ebenfalls Gründungsaktionär der InVision AG, befindet. Gleichzeitig wurde mitgeteilt, dass die InVision Holding GmbH beabsichtigt, bis zu 206.913 Aktien an der InVision AG gehaltene Aktien, das entspricht bis zu rund 9% des Grundkapitals der InVision AG, ebenfalls im Rahmen eines strukturierten Prozesses bei institutionellen Investoren zu platzieren. Dadurch erhöht sich der wirtschaftlich direkt und indirekt gehaltene Anteil von Peter Bollenbeck an der InVision AG von derzeit 28% auf rund 30%.
 

Bei vollständiger Platzierung beträgt der dem Aktienpool der drei Gründungsaktionäre Peter Bollenbeck, Armand Zohari und Matthias Schroer zurechenbare Anteil insgesamt rund 51%. Ein Verkauf weiterer InVision-Aktien durch die Gründungsaktionäre ist nicht vorgesehen.
 

Über InVision:

Seit 1995 hilft InVision ihren Kunden, die Produktivität und Qualität der Arbeit zu steigern und die Kosten zu senken. Zur InVision-Gruppe gehören die Marken injixo, eine Cloud-Software zum Workforce Management für Contactcenter, The Call Center School, ein Cloud-Learning-Angebot für Contactcenter-Profis, und InVision WFM, eine Softwarelösung zum Workforce Management. Die InVision AG (IVX) ist im Prime Standard Segment an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.
Weitere Informationen unter: www.invision.de
 
Kontakt:

InVision AG

Investor Relations

Jutta Handlanger

Speditionstraße 5

40221 Düsseldorf

Tel.: +49 (0)211 781-781-66
E-Mail: ir@invision.de











04.12.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
InVision AG

Speditionstraße 5

40221 Düsseldorf


Deutschland
Telefon:
+49 (0)211 / 781-781-66
Fax:
+49 (0)211 / 781-781-99
E-Mail:
info@invision.de
Internet:
www.invision.de
ISIN:
DE0005859698
WKN:
585969
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




635511  04.12.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.05.2018 - Deutsche Rohstoff: Almonty erhöht das Ergebnis deutlich
22.05.2018 - NanoRepro: Kapitalerhöhung kommt - Aktien sollen 1,27 Euro kosten
22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!
22.05.2018 - Salzgitter: Zukauf in Frankreich
22.05.2018 - Borussia Dortmund: Favre wird Cheftrainer
22.05.2018 - Aurelius Aktie: Dividende sorgt für turbulenten Kursverlauf - Chancen?
22.05.2018 - CTS Eventim expandiert per Übernahme in Spanien
22.05.2018 - SHW: Vorsicht, Verwechslungsgefahr
22.05.2018 - Baumot: Neues aus den USA
22.05.2018 - Grammer: Zukauf in den USA


Chartanalysen

22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!
22.05.2018 - Aurelius Aktie: Dividende sorgt für turbulenten Kursverlauf - Chancen?
22.05.2018 - Evotec Aktie: Was ist hier los?
22.05.2018 - Siltronic Aktie: Das sieht nicht gut aus
22.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Der alles entscheidende Tag?
18.05.2018 - Freenet Aktie: Was ist da los?
18.05.2018 - Deutsche Telekom Aktie: Konsolidierung als Kaufchance?
18.05.2018 - ProSiebenSat1 Aktie: Dividendenabschlag als Einstiegschance?
18.05.2018 - Evotec Aktie: Der Optimismus blüht, aber…
18.05.2018 - Baumot Aktie: Politisches Strohfeuer oder mehr?


Analystenschätzungen

22.05.2018 - Grand City Properties: Kaufempfehlung entfällt nach den Quartalszahlen
22.05.2018 - VTG: Neues Kursziel bei verringertem Kurs
22.05.2018 - General Electric: Sorge um die Verschuldung
22.05.2018 - ElringKlinger: Leoni erhält den klaren Vorzug
22.05.2018 - Commerzbank: Probleme nicht ausgeschlossen
22.05.2018 - Infineon: Kaufen nach der Investitionsentscheidung
22.05.2018 - Allianz: Leichtes Potenzial
22.05.2018 - Osram: Kursziel unter Druck
22.05.2018 - Deutsche Telekom: Konsens vor Veränderung?
22.05.2018 - Deutsche Post: Klare Hochstufung der Aktie


Kolumnen

22.05.2018 - „Ein nachhaltiger Finanzsektor ist die beste Möglichkeit, für Wohlstand zu sorgen“ - AXA IM Kolumne
22.05.2018 - Türkische Lira steht nach Erdogan-Äußerungen erneut stark unter Beschuss - Commerzbank Kolumne
22.05.2018 - Infineon Aktie: Neues Allzeithoch in Greifweite - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX 30 weiter mit Zug nach oben: Wonnemonat Mai - Donner + Reuschel Kolumne
18.05.2018 - Brüssel bläst mitten im Frühling kalter Wind aus Italien entgegen - VP Bank Kolumne
18.05.2018 - Apple, Spotify und Co.: Musikmarkt wächst wieder nach Jahren der Dürre - Commerzbank Kolumne
18.05.2018 - SAP Aktie: Neuer Anlauf auf das Allzeithoch - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Gelungener Befreiungsschlag - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Rolltreppe aufwärts - der Geopolitik zum Trotz - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR