DGAP-Adhoc: Aves One AG: Geplante Depotbereinigung soll für steigende Erträge in den kommenden Jahren sorgen

Nachricht vom 27.11.201727.11.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Aves One AG / Schlagwort(e): Sonstiges

Aves One AG: Geplante Depotbereinigung soll für steigende Erträge in den kommenden Jahren sorgen
27.11.2017 / 19:39 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Geplante Depotbereinigung soll für steigende Erträge in den kommenden Jahren sorgen

- Verjüngung und verbesserte Auslastung der Containerflotte durch Depotbereinigung

- Einmalige Sonderabschreibung im laufenden Jahr

- Reinvestition der dadurch freien Liquidität in neue Container zu aktuell guten Mietraten geplant

Hamburg, 27. November 2017 - Die Aves One AG (Aves), hat sich dazu entschlossen, die positive Preisentwicklung im Containermarkt zu nutzen, um das Portfolio zu optimieren. Deshalb ist geplant, den Großteil der derzeit unvermieteten Container, die in Häfen mit geringer Nachfrage stehen, zu verkaufen. Der Verkauf der entsprechenden ca. 7.000 Stück Container soll planmäßig bis zum Ende des 1. Quartals 2018 abgeschlossen sein. Bis heute konnten kurzfristig bereits Käufer für etwa 1.400 Container gefunden werden. Der gesamte Verkauf führt in diesem Jahr zu einer einmaligen Sonderabschreibung in Höhe von geplanten ca. EUR 4,0 Mio. In 2018 sind aus diesem Verkauf keine negativen Effekte mehr zu erwarten - ganz im Gegenteil:

Die Depotbereinigung und die damit einhergehende Verbesserung der Auslastung, wird sich auf das Geschäftsergebnis in den Folgejahren positiv auswirken. So können alleine relevante Depotkosten für unvermietete Container in der Größenordnung von rund EUR 1,5 Mio. jährlich eingespart werden.

Zusätzlich kann die aus der Transaktion erwartet gewonnen Liquidität von ca. EUR 6,5 Mio. in neue Container, die gleichzeitig mit aktuellen attraktiven Mietverträgen ausgestattet sind, reinvestiert werden.

Weitere Informationen: www.avesone.com

Kontakt
Aves One AG
Jürgen Bauer, Vorstand
T +49 (40) 696 528 350
F +49 (40) 696 528 359
E ir@avesone.com








27.11.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Aves One AG

Große Elbstrasse 45

22767 Hamburg


Deutschland
Telefon:
040 696528 350
Fax:
040 696528 359
E-Mail:
ir@avesone.com
Internet:
www.avesone.com
ISIN:
DE000A168114
WKN:
A16811
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



633147  27.11.2017 CET/CEST














Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.03.2019 - Bijou Brigitte: Stabile Dividende
25.03.2019 - Curasan legt Wandelanleihe auf
25.03.2019 - DCI: Klares Umsatzplus
25.03.2019 - init: Ziel ist die Ergebniswende
25.03.2019 - Biofrontera übernimmt Cutanea Life Sciences vom Hauptaktionär Maruho
25.03.2019 - Steinhoff Aktie: Nächste Signalmarke wackelt bedenklich!
25.03.2019 - Baumot Aktie: Jetzt entscheidet sich sehr viel!
25.03.2019 - Paragon Aktie: Das wird jetzt sehr interessant
25.03.2019 - Mologen Aktie stürzt weiter ab: Wackelt jetzt die Kapitalerhöhung?
25.03.2019 - Merkur Bank: „Gute Chancen für Wachstum”


Chartanalysen

25.03.2019 - Baumot Aktie: Jetzt entscheidet sich sehr viel!
25.03.2019 - Paragon Aktie: Das wird jetzt sehr interessant
25.03.2019 - Mologen Aktie stürzt weiter ab: Wackelt jetzt die Kapitalerhöhung?
25.03.2019 - Bayer Aktie: Das könnte dramatisch werden
25.03.2019 - Commerzbank Aktie: Achtung, das könnte was werden!
22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?


Analystenschätzungen

25.03.2019 - Erste Group: Rumänien macht den Unterschied
25.03.2019 - Bayer: Kaum eine Veränderung
25.03.2019 - Schaeffler: Weit weg vom 52-Wochen-Hoch
25.03.2019 - Deutsche Post: Fedex ist kein Maßstab
25.03.2019 - RWE: Bewertung der Aktie könnte zu hoch sein
25.03.2019 - Deutsche Bank: Aktie hat weiteres Abwärtspotenzial
25.03.2019 - Leoni: Kein Aufwärtspotenzial für die Aktie
25.03.2019 - Bayer: Belastungen im zweistelligen Milliardenbereich möglich
25.03.2019 - K+S: Minus 5 Prozent
25.03.2019 - Grand City Properties: Dividendenrendite von rund 4 Prozent


Kolumnen

25.03.2019 - Ifo-Geschäftsklima: Ein überraschendes Lichtlein der Hoffnung! - Nord LB Kolumne
25.03.2019 - Amazon Aktie: Erholungsrally hat noch Potenzial - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX: Bullen unter Druck - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX im Abwärtssog: Inverse Zinsstruktur und Konjunktursorgen - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne
22.03.2019 - DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne
22.03.2019 - Gold: Erholung in Form einer bearishen Flagge - UBS Kolumne
22.03.2019 - Börse in Südkorea erholt sich nach schwächerem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
22.03.2019 - DAX: Brexit, Brexit, Brexit - „Kaugummi“ zieht sich - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR