DGAP-Adhoc: SolarWorld AG steigert Absatz und Umsatz im 1. Quartal 2016

Nachricht vom 02.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: SolarWorld AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Quartalsergebnis

SolarWorld AG steigert Absatz und Umsatz im 1. Quartal 2016
02.05.2016 / 08:29

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Vorläufige Geschäftszahlen für das 1. Quartal 2016
Die SolarWorld AG steigerte nach vorläufigen Angaben im 1. Quartal 2016
ihre konzernweite Absatzmenge im Vergleich zum Vorjahresquartal um 62
Prozent auf 341 (Q1 2015: 210) MW. Stark gewachsen ist der Absatz der
SolarWorld in den USA, gegen den Markttrend auch in Deutschland und in den
europäischen Exportmärkten. Zudem gewann SolarWorld im 1. Quartal 2016
Aufträge für Großprojekte zum Beispiel in Sri Lanka, Frankreich und in den
USA. Der Konzernumsatz erhöhte sich in den ersten drei Monaten auf 212,6
(Q1 2015: 149,1) Mio. EUR.
Durch Verbesserungen in der operativen Performance ist es der SolarWorld
gelungen, das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in
den ersten drei Monaten mit 2,1 (Q1 2015: 2,9) Mio. EUR nahezu stabil zu
halten, obwohl das Währungsergebnis im Vergleich zum Vorjahresquartal um
13,3 Mio. EUR schlechter ausgefallen ist. Würde man diesen Effekt
bereinigen, läge das EBITDA bei 6,9 (Q1 2015: -5,6) Mio. EUR.
Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) belief sich im 1. Quartal 2016
auf -9,7 (Q1 2015: -8,0) Mio. EUR. Ohne Berücksichtigung des
Währungsergebnisses würde das EBIT -4,9 (Q1 2015: -16,6) Mio. EUR betragen.
Zum Stichtag 31. März 2016 verfügte der Konzern über liquide Mittel in Höhe
von 182,7 (31. Dezember 2015: 188,6) Mio. EUR, nachdem er im 1. Quartal
2016 Tilgungen von Krediten und Zinszahlungen in Höhe von insgesamt 13,7
Mio. EUR geleistet hatte.
Die SolarWorld ist mit einem Auftragsbestand von mehr als 540 MW in das 2.
Quartal 2016 gestartet. Zusammen mit der Absatzmenge des 1. Quartals (341
MW) hatte der Konzern somit Anfang April bereits mehr als 880 MW in den
Büchern.
Der Konzern bestätigt seine Jahresprognose 2016: SolarWorld wird ihre
gesamte Absatzmenge um über 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr (2015: 1.159
MW) steigern. Der Umsatz soll analog zur Absatzmenge um über 20 Prozent
gegenüber dem Vorjahr (2015: 763 Mio. EUR) wachsen. Dabei strebt SolarWorld
einen Konzernumsatz von bis zu einer Milliarde Euro an. Für das Gesamtjahr
2016 rechnet der SolarWorld-Konzern damit, ein positives EBIT im unteren
zweistelligen Millionenbereich zu erzielen.
Kontakt:
SolarWorld AG
Investor Relations
Tel.-Nr.: 0228/55920-470; Fax-Nr.: 0228/55920-9470,
E-Mail: placement@solarworld.com; Internet:
www.solarworld.de/investor-relations








02.05.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
SolarWorld AG



Martin-Luther-King-Straße 24



53175 Bonn



Deutschland


Telefon:
+49 (0)228 - 559 20 470


Fax:
+49 (0)228 - 559 20 9470


E-Mail:
placement@solarworld.com


Internet:
www.solarworld.de


ISIN:
DE000A1YCMM2, DE000A1YDDX6, DE000A1YCN14


WKN:
A1YCMM, A1YDDX, A1YCN1


Börsen:
Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, München, Stuttgart; Terminbörse EUREX







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

459673  02.05.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.06.2018 - capsensixx: Keine Zeichnungsgewinne beim Börsenstart
21.06.2018 - Paion: Frisches Geld aus Frankreich
21.06.2018 - Aovo Touristik: Überraschendes Ergebnis
21.06.2018 - Publity: Gewinnwarnung
21.06.2018 - mVise: Götz bestätigt Prognose
21.06.2018 - FCR Immobilien: Zukäufe in Stuhr und Freital
21.06.2018 - UET United Electronic Technology. Verkauf bringt Sonderertrag
21.06.2018 - Einhell: Neue Jahresprognose
21.06.2018 - Semper idem Underberg: Sehr ungewöhnliche Kommunikationspolitik
21.06.2018 - Nanogate erhöht die finanzielle Flexibilität


Chartanalysen

21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter
21.06.2018 - Evotec Aktie: Alles läuft auf eine Entscheidung hinaus!
21.06.2018 - Medigene Aktie: Nimmt die Erholung jetzt Fahrt auf?
21.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Wenn alles gut geht...
21.06.2018 - BYD Aktie: Schlechte Nachrichten!
20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!


Analystenschätzungen

21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort
21.06.2018 - Daimler: Doppelte Abstufung nach der Warnung
21.06.2018 - Daimler: Analysten reagieren gelassen auf Gewinnwarnung
20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel
20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden


Kolumnen

21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR