DGAP-Adhoc: Salzgitter AG: Salzgitter-Konzern setzt Ergebnistrend mit sehr zufriedenstellendem Sommerquartal fort

Nachricht vom 08.11.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Salzgitter AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

Salzgitter AG: Salzgitter-Konzern setzt Ergebnistrend mit sehr zufriedenstellendem Sommerquartal fort
08.11.2017 / 17:02 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Der Salzgitter-Konzern verzeichnete nach jetzt vorliegenden, vorläufigen Zahlen in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2017 174,5 Mio. EUR Vorsteuergewinn (9M 2016: 21,1 Mio. EUR) und kommt damit über den Schätzungen des Kapitalmarktes (im Durchschnitt 148 Mio. EUR) aus. Dies ist das beste Neunmonatsergebnis seit 2008. Die starke Performance der Geschäftsbereiche Flachstahl und Handel sowie die Effekte aus den internen Maßnahmenprogrammen überkompensierten die im Sommerquartal üblichen saisonalen Auswirkungen aus Kundenverhalten sowie planmäßigen Instandhaltungs- und Reparaturstillständen.

Das Resultat beinhaltet -8,7 Mio. EUR (9M 2016: 16,8 Mio. EUR) erwarteten Beitrag aus dem Aurubis-Engagement, der letztmalig von -80,0 Mio. EUR aggregierten Bewertungseffekten (9M 2016: -16,7 Mio. EUR) aus der Ende Oktober 2017 zurückgezahlten Aurubis-Umtauschanleihe geprägt ist.

Wir bestätigen unsere am 24. Oktober 2017 angehobene Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2017 und rechnen mit:

- einem auf etwa 9 Mrd. EUR gesteigerten Umsatz,

- einem Vorsteuergewinn zwischen 175 Mio. EUR und 225 Mio. EUR sowie

- einer spürbar über dem Vorjahreswert auskommenden Rendite auf das eingesetzte Kapital.

In diesem Ausblick sind der Ertrag aus der aufzulösenden Derivateverbindlichkeit, gegenläufige Effekte aufgrund der Ausbuchung des anteiligen Buchwertes der abgegebenen Aurubis-Aktien sowie voraussichtliche - zunächst ergebnismindernde - Auswirkungen von vorgesehenen Maßnahmen aus dem konzernweiten Optimierungsprogramm "FitStructure SZAG" berücksichtigt.

Weitere Details zum Abschluss der ersten neun Monate 2017 werden wie vorgesehen am 14. November 2017 veröffentlicht.

 

Kontakt:
Markus Heidler
Leiter Investor Relations
Salzgitter AG
Eisenhüttenstraße 99
38239 Salzgitter
Telefon +49 5341 21-6105
Telefax +49 5341 21-2570
E-Mail ir@salzgitter-ag.de







08.11.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Salzgitter AG

Eisenhüttenstraße 99

38239 Salzgitter


Deutschland
Telefon:
+49 5341 21-01
Fax:
+49 5341 21-2727
E-Mail:
info@salzgitter-ag.de
Internet:
www.salzgitter-ag.de
ISIN:
DE0006202005
WKN:
620200
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hannover; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



626833  08.11.2017 CET/CEST












Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.10.2018 - 1&1 Drillisch kündigt Aktienrückkauf an
22.10.2018 - Linde und Praxair sind am Ziel: Fusion kann vollzogen werden
22.10.2018 - AT&S Aktie: Die Bullen würden jetzt viel für ein Kaufsignal geben…
22.10.2018 - Bayer Aktie: Trendentscheidung voraus - kommen wichtige Impulse?
22.10.2018 - DEAG: Erfolgreiche Emission
22.10.2018 - Fuchs Petrolub: Autobranche belastet das Geschäft
22.10.2018 - CropEnergies: Südzucker-Tochter muss Prognose senken
22.10.2018 - Gazprom Aktie: Das wird interessant
22.10.2018 - Hoftex: Mit China nicht zufrieden
22.10.2018 - Funkwerk: Zweite Jahreshälfte muss stark werden


Chartanalysen

22.10.2018 - AT&S Aktie: Die Bullen würden jetzt viel für ein Kaufsignal geben…
22.10.2018 - Bayer Aktie: Trendentscheidung voraus - kommen wichtige Impulse?
22.10.2018 - Gazprom Aktie: Das wird interessant
22.10.2018 - Baumot Aktie: Politisches Wechselbad der Gefühle
22.10.2018 - Fresenius Aktie: Wichtige Zone stoppt den Kurseinbruch
22.10.2018 - Osram Aktie: Wichtige Signalmarke im Blickpunkt
22.10.2018 - SAP Aktie: Bärenfalle, aber…
22.10.2018 - BYD und Geely: Aktien in Rallyestimmung - das sind die Konsequenzen
22.10.2018 - Voltabox Aktie: Schlechte Vorzeichen für neue Woche - wo endet die Baisse?
19.10.2018 - Lufthansa Aktie: Kurssturz hatte sich abgezeichnet - und nun?


Analystenschätzungen

22.10.2018 - Tom Tailor: Prognose in Gefahr
22.10.2018 - ProSiebenSat.1: Minus 12 Prozent
22.10.2018 - Daimler: Die Sorgen werden nicht geringer
22.10.2018 - Daimler: Eine Frage des Vertrauens
22.10.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Ein deutlicher Einschnitt
22.10.2018 - HeidelbergCement: Kaufen trotz der Warnung
22.10.2018 - SAP: Ein neues Kaufvotum für die Aktie
22.10.2018 - Covestro: Vorsichtige Erwartungen
22.10.2018 - Leoni: Minus 4 Euro
22.10.2018 - Nokia: Enttäuschung nicht ausgeschlossen


Kolumnen

22.10.2018 - SKS weiterhin aktiv: DAX etwas fester in die neue Woche - Donner + Reuschel Kolumne
22.10.2018 - Facebook Aktie bleibt angeschlagen - UBS Kolumne
22.10.2018 - DAX: Verkaufsdruck lässt nicht nach - UBS Kolumne
19.10.2018 - BIP China: Größere Bremsspuren als erwartet - Nord LB Kolumne
19.10.2018 - DAX taumelt ins Wochenende: SKS weiterhin aktiv - Donner + Reuschel Kolumne
19.10.2018 - Stahlmarkt vor neuem Abschwung? - Commerzbank Kolumne
19.10.2018 - Gold: Erholung setzt sich fort - UBS Kolumne
19.10.2018 - DAX: Es bleibt ein Drahtseilakt - UBS Kolumne
18.10.2018 - Chemie - nachlassende Dynamik im 2. Halbjahr - Commerzbank Kolumne
18.10.2018 - Siemens Aktie: Zurück am Jahrestief - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR