DGAP-Adhoc: SHS VIVEON AG: Teilbetriebsveräußerung der produktunabhängigen Beratung 'Professional Services Value' geplant


Nachricht vom 19.10.201719.10.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: SHS VIVEON AG / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung/Verkauf

SHS VIVEON AG: Teilbetriebsveräußerung der produktunabhängigen Beratung 'Professional Services Value' geplant
19.10.2017 / 13:13 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Die SHS VIVEON AG hat heute einen Vertrag unterzeichnet, den Unternehmensbereich Professional Services Value mit seinen knapp 40 Mitarbeitern zu veräußern. Die Übernahme erfolgt als Teilbetriebsübergang durch die mVISE AG; der Vertrag steht unter verschiedenen aufschiebenden Bedingungen, die den üblichen Usancen entsprechen. Der Bereich erzielt in der aktuellen Konstellation eine jährliche Gesamtleistung zwischen 5,5 bis 6,0 Mio. EUR. Der Kaufpreis wird determiniert durch eine erste fixe Kaufpreisrate in Höhe von 3,25 Mio. EUR sowie Kaufpreisanpassungen und Earn-Out-Komponenten, die 2018 und 2019 zur Zahlung fällig sind. Stichtag für den wirtschaftlichen Übergang des Asset Deals ist der 1.10.2017.
 
Mit der Abgabe der produktunabhängigen Beratung setzt die SHS VIVEON AG ihre Strategie um, sich weiter auf Software und Produkte zu fokussieren. Die Gesellschaft konzentriert sich auf die eigenen Softwareprodukte im Risk und Credit Management sowie Fremdprodukte im Bereich Omnichannel und das dazugehörige Consulting. Ziel ist die Positionierung als Software-Company.
 
Sollte die Transaktion wie geplant noch in 2017 vollzogen werden, rechnet der Vorstand nach heutigem Kenntnisstand mit einem positiven Jahresergebnis. Die kürzlich durchgeführten Restrukturierungs- und Kostensenkungsmaßnahmen werden sich ebenso wie die Earn-Out-Zahlungen im Wesentlichen ab 2018 positiv auswirken.
 
Der Vorstand hat heute zudem beschlossen, bis zu 129.913 eigene Aktien unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre ?zu veräußern. Die Veräußerung kann marktschonend über die Börse sowie außerhalb der Börse nicht wesentlich unter aktuellen Marktpreisen erfolgen.
 







19.10.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
SHS VIVEON AG

Clarita-Bernhard-Str. 27

81249 München


Deutschland
Telefon:
+49 (0)89 747-257-0
Fax:
+49 (0)89 747-257-900
E-Mail:
investor.relations@shs-viveon.com
Internet:
www.shs-viveon.com
ISIN:
DE000A0XFWK2
WKN:
A0XFWK
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Basic Board) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



620513  19.10.2017 CET/CEST














Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.05.2019 - Steinhoff International: Wichtige Sanierungsschritte vor dem Abschluss?
17.05.2019 - Senivita Sozial strebt Rückzahlungen an
17.05.2019 - Deutsche Wohnen: Neuer Vorstand
17.05.2019 - Beta Systems bestätigt erhöhte Prognose
17.05.2019 - Hönle will 2019/2020 wieder an starke Jahre anknüpfen
17.05.2019 - asknet Aktie schießt nach oben - das sind die Gründe
17.05.2019 - Dürr: „Zuversichtlich, dass wir unsere Jahresziele erreichen”
17.05.2019 - Volkswagen: Die China-Flaute schlägt zu
17.05.2019 - Endor: Zahlen und ein „Insiderverkauf”
17.05.2019 - init innovation: Neuer Auftrag aus Berlin


Chartanalysen

17.05.2019 - Evotec Aktie: Voller Erfolg!
17.05.2019 - Powercell Aktie: Droht jetzt der Absturz?
17.05.2019 - Steinhoff Aktie: Bisher nur schlappe Erholung - diese Marke ist entscheidend
17.05.2019 - Wirecard Aktie: Aller guten Dinge sind drei - starkes Kaufsignal voraus?
16.05.2019 - Gazprom Aktie nach Dividenden-Rallye: Party bald vorbei?
16.05.2019 - TUI Aktie: An dieser Aktienkurs-Marke scheint etwas zu passieren
16.05.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Ein „Eldorado” für die Trader?
16.05.2019 - Wirecard Aktie: Jetzt könnte alles ganz schnell gehen, wenn…
16.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Kommt jetzt der große Durchbruch nach oben?
15.05.2019 - Evotec Aktie: Befreiungsschlag im Visier


Analystenschätzungen

17.05.2019 - TLG Immobilien: Millionenschwere Anleihe platziert
17.05.2019 - RWE: Verbesserte Perspektiven
17.05.2019 - Kapsch TrafficCom: Über den Erwartungen
17.05.2019 - 3U Holding: Starker Wochenausklang
17.05.2019 - Volkswagen: Neue Rekorde werden nicht ausgeschlossen
17.05.2019 - TUI: Langfristig intakter Trend
17.05.2019 - Haemato: Kaufempfehlung entfällt
17.05.2019 - Heidelberger Druckmaschinen: Kursziel wird reduziert
17.05.2019 - Patrizia Immobilien: Konservativer Ausblick
17.05.2019 - Indus: Abstufung nach der Warnung


Kolumnen

17.05.2019 - Big Data leads to Big Money: Pharmaindustrie im Datenrausch - Commerzbank Kolumne
17.05.2019 - Gold: Noch ist nichts gewonnen - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX: Die Bullen sind zurück - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX-Party: Konsolidierung nach der Party - Donner & Reuschel Kolumne
16.05.2019 - DAX: Wetten auf den Handelsdeal zwischen Washington und Peking - Nord LB Kolumne
16.05.2019 - Italien ist wieder ein Thema an den Märkten - Commerzbank Kolumne
16.05.2019 - Visa Aktie: Rally setzt sich fort - UBS Kolumne
16.05.2019 - DAX: Charttechnische Unterstützung als Sprungbrett - UBS Kolumne
16.05.2019 - DAX-Party: Buy the rumour sell the fact? - Donner & Reuschel Kolumne
15.05.2019 - US-Produktion: Selbst das Gestern erklärt diese heutigen Zahlen kaum - Nord LB Kolumne