DGAP-News: ABIVAX SICHERT EIGENKAPITALFINANZIERUNGS-LINIE MIT KEPLER CHEUVREUX

Nachricht vom 28.09.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: ABIVAX / Schlagwort(e): Kapitalmaßnahme

ABIVAX SICHERT EIGENKAPITALFINANZIERUNGS-LINIE MIT KEPLER CHEUVREUX
28.09.2017 / 08:05


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
ABIVAX SICHERT EIGENKAPITALFINANZIERUNGS-LINIE MIT KEPLER CHEUVREUX

Liquiditätsreichweite zur Finanzierung der Geschäftstätigkeit bis Ende Q2 2019 verlängert

Paris, 28. September 2017, 8:00 Uhr MESZ - ABIVAX (Euronext Paris: FR0012333284 - ABVX), ein innovatives Biotechnologie-Unternehmen, das sich auf die Stimulation des Immunsystems zur vollständigen Beseitigung viraler Erkrankungen spezialisiert hat, gab heute die Implementierung einer Eigenkapitalfinanzierungs-Linie mit Kepler Cheuvreux bekannt.

Der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens fällte die Entscheidung für diese Eigenkapitalfinanzierungs-Linie mit Kepler Cheuvreux auf Grundlage seiner Ermächtigung durch den Aufsichtsrat vom 18. September 2017 und im Einklang mit den Beschlüssen der Hauptversammlung vom 24. Juni 2016[1].

Didier Blondel, Finanzvorstand von ABIVAX, sagte: "Zu einer Zeit in der das Unternehmen seine Aktivitäten in Forschung & Entwicklung auf Basis neuster hervorragender klinischer Daten mit ABX464 beschleunigt, gibt diese Finanzierungsmöglichkeit ABIVAX eine größere finanzielle Visibilität für ihre mittelfristigen Finanzierungspläne. Der Aufsichtsrat war einstimmig von dem von Kepler Cheuvreux vorgeschlagenen flexiblen Ansatz überzeugt. Er erlaubt, den Grad der Ausnutzung der Finanzierung an unseren realen Bedarf anzupassen und so zur optimalen Finanzierung des Unternehmens beizutragen. Auf Basis der Planung unserer notwenigen F&E-Aktivitäten ist ABIVAX nun bis Ende Q2 2019 voll finanziert."

Im Rahmen der angekündigten Transaktion hat Kepler Cheuvreux, ein europäischer Finanzdienstleister, der als Vermittler und Garant der Transaktion handelt, die Zeichnung von 970.000 Aktien über einen Zeitraum von nicht mehr als 2 Jahren fest und umfänglich zugesagt. Die Aktien werden zu einem volumengewichteten Durchschnittskurs der 2 Börsentage vor der jeweiligen Ausgabe, abzüglich eines maximalen Abschlags von 7 Prozent, ausgegeben.

Auf Grundlage des aktuellen Tageskurses[2] würde die vollständige Inanspruchnahme[3] dieser Finanzierungslinie zu einer Erhöhung des Eigenkapitals des Unternehmens um EUR 12 Mio. führen. Sofern die von beiden Parteien vertraglich definierten Voraussetzungen erfüllt werden, würden sich die Anteile eines Aktionärs, der 1,00% von ABIVAX' Marktkapitalisierung vor der Transaktion hält, auf 0,91% vermindern[4]. ABIVAX behält sich das Recht vor, diese Vereinbarung jederzeit auszusetzen oder aufzuheben.

Die Anzahl der im Rahmen dieser Transaktion ausgegebenen und zum Handel zugelassenen Wertpapiere ist Gegenstand der Bekanntmachung der Euronext und wird auf der Website des Unternehmens veröffentlicht.Über ABIVAX (www.abivax.com)

ABIVAX ist ein innovatives Biotechnologie-Unternehmen, das sich auf die Stimulation des Immunsystems zur vollständigen Beseitigung viraler Erkrankungen fokussiert hat. ABIVAX verfügt über drei Technologie-Plattformen zur Identifikation von antiviralen Wirkstoffkandidaten, Adjuvantien zur Stimulation der Immunantwort, und polyklonalen Antikörper. ABX464, der am weitesten entwickelte Wirkstoff des Unternehmens, befindet sich zurzeit in Phase 2 der klinischen Entwicklung zur Validierung seiner Fähigkeit, eine nachhaltige Remission der Viruslast oder funktionelle Heilung von Patienten mit HIV/AIDS induzieren zu können. ABX464 ist ein First-in-Class, oral verabreichtes, antivirales Molekül, das die Replikation des HI-Virus über einen einzigartigen Wirkmechanismus blockiert und zusätzlich eine starke entzündungshemmende Wirkung zeigt. Darüber hinaus verfügt ABIVAX über einen Immunverstärker in der klinischen Entwicklung sowie zahlreiche präklinische Kandidaten gegen eine Reihe zusätzlicher Viren (z.B. Respiratorisches Syncytial Virus (RSV), Influenza und Dengue), von denen einige in den nächsten 18 Monaten in die klinische Entwicklung kommen sollen. ABIVAX ist an der Euronext Paris, Eurolist (Compartment B) gelistet (ISIN: FR0012333284 - Mnémo: ABVX). Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.abivax.com.

Folgen Sie uns auf Twitter @ABIVAX_

Kontakte

ABIVAX
Finance
Didier Blondeldidier.blondel@abivax.com
+33 1 53 83 08 41
Media RelationsMC Services AG
Anne Henneckeanne.hennecke@mc-services.eu
+49 211 529 252 22
 

[1] Kapitalerhöhung ohne Bezugsrechte durch eine Privatplazierung mit Begrenzung auf maximal 20% des ausstehenden Aktienkapitals pro Jahr in Übereinstimmung mit Artikel L. 225-136 (1 und 3 ) des französischen Handelsgesetzbuchs.

[2] Auf Basis des durchschnittlichen ABIVAX Aktienkurses während der letzten 20 Handelstage.

[3] Unter welchen Umständen 970 000 neue Aktien ausgegeben würden.

[4] Auf Basis von 9 741 489 Aktien, die per 31. Juli 2017 das Aktienkapital von ABIVAX aufmachen.











28.09.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



613785  28.09.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.06.2018 - Bitcoin Group: Tochter zahlt Dividende
22.06.2018 - Dürr: Nur keine Panik!
22.06.2018 - Ekotechnika: Vorstand ist zufrieden
22.06.2018 - Airbus: Auftrag aus Griechenland
22.06.2018 - Publity strebt eine Kapitalerhöhung an
22.06.2018 - Mutares: Sanierung in Eigenverwaltung bei einer Tochter
22.06.2018 - Delivery Hero: Verkauf in der Schweiz
22.06.2018 - Publity: Gewinn fällt kleiner aus – Absage an eine Dividende
22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?


Chartanalysen

22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen
22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR