PNE Wind Anleihe 2018(2023)

DGAP-Adhoc: Ahlers AG: Umsatzminus im dritten Quartal durch Verlagerung von Fest- zu Konsignationsgeschäft und spätere Auslieferung der Herbst-/Winter-Ware. Bestätigung der Jahresprognose 2016/17: weitgehend stabile Umsätze und leicht steigendes Ergebnis erwartet.

Nachricht vom 25.09.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Ahlers AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen/Prognose

Ahlers AG: Umsatzminus im dritten Quartal durch Verlagerung von Fest- zu Konsignationsgeschäft und spätere Auslieferung der Herbst-/Winter-Ware. Bestätigung der Jahresprognose 2016/17: weitgehend stabile Umsätze und leicht steigendes Ergebnis erwartet.
25.09.2017 / 15:16 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ad-hoc-Mitteilung gemäß Artikel 17 MAR

Ahlers AG, Herford

ISIN DE0005009708 und ISIN DE0005009732

 

Umsatzminus im dritten Quartal durch Verlagerung von Fest- zu Konsignationsgeschäft und spätere Auslieferung der Herbst-/Winter-Ware. Bestätigung der Jahresprognose für das Gesamtjahr 2016/17: weitgehend stabile Umsätze und leicht steigendes Ergebnis erwartet.
Wie schon im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres führte die zunehmende Verlagerung von Fest- zu Konsignationsgeschäft und die spätere Auslieferung der Saisonware zu einem Umsatzrückgang im dritten Quartal 2017, der im vierten Quartal aufgeholt werden sollte. Nach neun Monaten waren die Umsätze der fortgeführten Marken trotz der Verschiebungen stabil. Durch die Beendigung des Gin Tonic- und Private Label-Geschäfts im Vorjahr lagen die Gesamtumsätze mit 179,7 Mio. EUR um 2,6 Prozent unter dem Vorjahreswert von 184,5 Mio. EUR.

In den ersten drei Septemberwochen wurde bereits mehr als die Hälfte dieser Umsatzdifferenz wieder aufgeholt. Durch die Umsatzverschiebung liegen auch die Ergebnisse nach den ersten neun Monaten unter den Vorjahreswerten. So gingen das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) um 23 Prozent auf 6,7 Mio. EUR und das Ergebnis nach Steuern um 20 Prozent auf 4,1 Mio. EUR zurück.

Für das Gesamtjahr 2016/17 bestätigt der Vorstand seine Prognose. Das fortgeführte Geschäft dürfte um etwa 2 Prozent wachsen und der Gesamtumsatz sollte weitgehend stabil sein. Für das Konzernergebnis nach Steuern wird ein leicht über dem Vorjahr liegender Wert (2015/16: 2,5 Mio. EUR) prognostiziert.

Alle Zahlen sind noch vorläufig. Die endgültigen Zahlen zum 3. Quartal 2016/17 veröffentlicht das Unternehmen am 11. Oktober 2017.

Herford, den 25. September 2017

Der Vorstand

Ahlers AG
Elverdisser Str. 313
32052 Herford

Kontakt:
Michael Zielke
Investor Relations Manager






25.09.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Ahlers AG

Elverdisser Straße 313

32052 Herford


Deutschland
Telefon:
+49 (0)5221 979-0
Fax:
+49 (0)5221 70058
E-Mail:
ahlers-ag@ahlers-ag.com
Internet:
www.ahlers-ag.com
ISIN:
DE0005009708, DE0005009732
WKN:
500970, 500973
Börsen:
Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Stuttgart

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



612635  25.09.2017 CET/CEST












Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.04.2018 - Allgeier: Klares Ergebnisplus
23.04.2018 - 7C Solarparken will erstmals Dividende ausschütten
23.04.2018 - Fresenius: Akorn klagt
23.04.2018 - Süss Microtec: Klarer Umsatzsprung
23.04.2018 - Peine: Gläubiger sollen Einschnitte genehmigen
23.04.2018 - IBU-tec advanced materials: Expansion in Bitterfeld
23.04.2018 - PNE Wind: Starkes Interesse an der Anleihe
23.04.2018 - Atoss Software: Guter Jahresauftakt
23.04.2018 - Singulus Technologies: Maschinen für China
23.04.2018 - GxP German Properties: Meran tritt ab


Chartanalysen

23.04.2018 - Bitcoin Group Aktie: Hier geht etwas, wenn…
23.04.2018 - H+R Aktie: Raus aus den Sorgen?
23.04.2018 - paragon Aktie: Trendwende nach den heftigen Verlusten möglich?
22.04.2018 - RIB Software Aktie: Traum geplatzt
20.04.2018 - Evotec Aktie: Der Chart schürt Hoffnungen, aber…
20.04.2018 - Pantaflix Aktie: Geht die Erholungsrallye weiter?
20.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kursphantasie nach Konsolidierung?
19.04.2018 - MBB Aktie: Das Comeback?
19.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Steht der Ausbruch bevor?
19.04.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird hart gezockt!


Analystenschätzungen

23.04.2018 - Mutares: Kaufen nach der IPO-Ankündigung
23.04.2018 - UBS Group: Zu hohes Minus
23.04.2018 - Fresenius: Kaufen nach der Absage
23.04.2018 - Infineon: Dollar ist eingepreist
23.04.2018 - Fresenius Medical Care: Erwartungen werden reduziert
23.04.2018 - Steinhoff: Desaster beim Kursziel der Aktie
23.04.2018 - Covestro: Ein übertriebenes Minus
23.04.2018 - Porsche: Aktie folgt dem Volkswagen-Trend
20.04.2018 - Wirecard: Gibt es eine Überraschung?
20.04.2018 - Commerzbank: Neues Kursziel vor den Zahlen


Kolumnen

23.04.2018 - DAX stabil zum Wochenstart: „Verflixte Dreieckskiste“ - Donner + Reuschel Kolumne
23.04.2018 - Microsoft Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
23.04.2018 - DAX: Patt-Situation zwischen Bullen und Bären - UBS Kolumne
20.04.2018 - Schweizer Franken: Der ehemalige Mindestwechselkurs lässt grüßen - VP Bank Kolumne
20.04.2018 - Schwellenländerbörsen im März 2018 mit leichter Outperformance - Commerzbank Kolumne
20.04.2018 - DAX: Sommerlicher Seitwärtsendspurt - Donner + Reuschel Kolumne
20.04.2018 - Continental Aktie: Reversal noch nicht in trockenen Tüchern - UBS Kolumne
20.04.2018 - DAX: Kampf um Widerstand hat begonnen - UBS Kolumne
19.04.2018 - Aluminiumpreis dürfte sich bald wieder beruhigen - Commerzbank Kolumne
19.04.2018 - DAX: „Sixpack“ binnen dreier Wochen - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR