DGAP-News: Baumot Group AG: Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) und Bündnis 90/Die Grünen unterstützen Nachrüstung von Diesel-Pkw mit BNOx System

Nachricht vom 18.09.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Baumot Group AG / Schlagwort(e): Sonstiges

Baumot Group AG: Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) und Bündnis 90/Die Grünen unterstützen Nachrüstung von Diesel-Pkw mit BNOx System
18.09.2017 / 14:27


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Baumot Group: Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) und Bündnis 90/Die Grünen unterstützen Nachrüstung von Diesel-Pkw mit BNOx System

- Grünen-Parteichef Cem Özdemir und ZDK-Präsident Karpinski fordern Hardware-Nachrüstung und Blaue Plakette

- Karpinski sieht BNOx als geeignetes System zur Hardware-Nachrüstung von 95% der Diesel-Pkw

Königswinter, 18. September 2017 - Die Baumot Group AG (WKN A2DAM1), einer der führenden Anbieter im Bereich der Abgasnachbehandlung, informiert über aktuelle Forderungen des Bündnis 90/Die Grünen und des Zentralverbandes Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) nach einer wirksamen Hardware-Nachrüstung für Diesel-Pkw. Bei einem Besuch Cem Özdemirs in einer ZDK-Werkstatt, informierte sich der Parteivorsitzende der Grünen über das BNOx System zur Stickoxidreduktion bei Diesel-Pkw. Der Präsident des ZDK, Jürgen Karpinski, sprach sich im Rahmen der Veranstaltung ebenfalls für eine Hardware-Nachrüstung aus und lobte das BNOx System der Baumot Group als wirksame Umsetzung zur Senkung des Schadstoffausstoßes von Diesel-Pkw.

Nach eingehender Untersuchung des BNOx Systems kommt der ZDK zu der Einschätzung, dass 95 % aller Dieselkraftfahrzeugtypen mit dem BNOx System umrüstbar sind. Nach Wahrnehmung der dem ZDK angehörigen KfZ-Betriebe sind Autofahrer verunsichert und meiden zunehmend Diesel-Pkw. «Daher muss alles dafür getan werden, diese Fahrzeuge mit der Hardware-Nachrüstung zukunftsfähig zu machen», so Karpinski.

Marcus Hausser, CEO der Baumot Group, tauschte sich intensiv mit Herrn Özdemir und Herrn Karpinski aus und kam zu einem positiven Fazit: «Mit der Unterstützung durch einen einflussreichen Verband wie dem ZDK, sowie dem parteiübergreifenden politischen Zuspruch sehen wir kompetente Mitstreiter für eine Hardware-Nachrüstung an unserer Seite. Nur mit einer Hardware-Nachrüstung können Fahrverbote für ältere Diesel-Pkw vermieden werden.»

Mit dem BNOx System verfügt die Baumot Group nachgewiesenermaßen über ein hocheffizientes System zur Stickoxidreduktion bei Diesel-Pkw um über 90% unter realen Bedingungen. Dies wurde unter anderem durch den ADAC im Rahmen mehrerer Abgastests bestätigt. Die mit dem BNOx erreichten Emissionswerte von nachgerüsteten Pkw sind unter realen Bedingungen besser als jene der meisten Fahrzeuge der Euro-6-Kategorie. Dank der geringen Größe und des modularen Aufbaus ist der BNOx dabei eine kostengünstige Lösung, die in alle gängigen Dieselfahrzeuge eingebaut werden kann. Getestet und belegt wurde die Wirksamkeit des BNOx bereits in einem Euro-5-Passat (1.6 TDI). Das seit 2010 entwickelte System wurde 2014 anfänglich für den Einsatz in großen Motoren, z.B. für Busse, Lkw sowie Land- und Baumaschinen auf den Markt gebracht. Anfang 2016 wurde auch der Einsatz im Pkw-Bereich erfolgreich realisiert und ist die ideale Lösung, um für Diesel-PKW der Schadstoffklassen Euro 4 und Euro 5 Fahrverbote in vielen deutschen Städten zu vermeiden.

Über die Baumot Group AG:

Die Baumot Group AG ist ein führender Anbieter im Bereich der Abgasnachbehandlung. Diese Produkte und Dienstleistungen setzt Baumot branchenübergreifend in den Geschäftsfeldern OEM (Erstausrüstung), Retrofit (Nachrüstung) und Aftermarket (Ersatzteile) ein. Zu den Branchen zählen insbesondere On-Road (z.B. Pkw, Lkw sowie Busse) und Off-Road (z.B. Baumaschinen, landwirtschaftliche Maschinen oder stationäre Anlagen).

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf der Unternehmenswebseite unter folgendem Link: www.baumot.de

BNOx statt Fahrverbote! Weitere Informationen unter www.bnox.info

Die Aktie der Baumot Group AG notiert im Basic Board der Frankfurter Wertpapierbörse.

Kontakt:
cometis AG
Claudius Krause
Unter den Eichen 7
65195 Wiesbaden

Tel: +49 (0)611 - 20 585 5 - 28
Fax: +49 (0)611 - 20 585 5 - 66
E-Mail: krause@cometis.de











18.09.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Baumot Group AG

Eduard-Rhein-Straße 21 - 23

53639 Königswinter


Deutschland
Telefon:
+49 (0)2244 . 91 80 57
Fax:
+49 (0)2244 . 91 83 819
E-Mail:
IR@twintec.de
Internet:
http://twintecag.twintecbaumot.de/
ISIN:
DE000A2DAM11
WKN:
A2DAM1
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Basic Board) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




610533  18.09.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.06.2018 - Peach Property Group: Erfolgreiche Emission
18.06.2018 - Decheng: Verantwortliche treten zurück
18.06.2018 - Deutsche Post: Vorläufiges Bekenntnis zum Streetscooter
18.06.2018 - Volkswagen: Audi-Chef festgenommen
18.06.2018 - Nordex: Neues aus Spanien
18.06.2018 - Corestate Capital Holding plant milliardenschwere Investitionen
18.06.2018 - Beate Uhse: Kein Einspruch
18.06.2018 - SLM Solutions: Nachfolger steht fest
18.06.2018 - SFC Energy: Erfolgreiche Finanzierungsrunde
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…


Chartanalysen

18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”
15.06.2018 - KPS Aktie: Das Bild scheint sich zu bessern!
15.06.2018 - Wirecard Aktie: Adyen-Hype, Hausse - wie lange geht das noch gut?
15.06.2018 - E.On Aktie: Achtung, ein erstes Kaufsignal
15.06.2018 - Aixtron Aktie: Die Chancen sind da!
14.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Erholungschance vs. große Risiken


Analystenschätzungen

18.06.2018 - Volkswagen: Kurs nach Verhaftung unter Druck
18.06.2018 - Lufthansa: Bewertung bleibt attraktiv – Neue Gerüchte
18.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Zweifache Abstufung der Aktie
18.06.2018 - Morphosys: Kursziel geht weiter nach oben
18.06.2018 - Wirecard: Impulse durch Adyen
15.06.2018 - Ceconomy: Veränderungen in Russland
15.06.2018 - Siemens: Siemens Healthineers bereitet Freude
15.06.2018 - Infineon: Veränderung beim Kursziel der Aktie
15.06.2018 - Gerry Weber: Nach der Warnung
15.06.2018 - K+S: Zweifache Hochstufung der Aktie


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR