Senvion bringt neue Produkte auf den Markt

Nachricht vom 12.09.2017 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 12.09.2017 / 09:00

Senvion bringt neue Produkte auf den Markt
Die Anlagen 3.7M144 und 3.6M118 sorgen für höhere Erträge und mehr Leistung

Hamburg: Senvion, ein führender Hersteller für Windenergieanlagen weltweit, stellte heute auf der Messe HUSUM Wind in Deutschland seine neuen Produkte vor: die Windenergieanlagen 3.7M144 EBC und 3.6M118 NES. Die Windenergieanlagen sind jeweils genau an die Bedürfnisse von windstarken und windschwachen Standorten angepasst und sind ab sofort erhältlich. Beide Windenergieanlagen sind mit dem Next Electrical System (NES) von Senvion ausgerüstet, das die Netzanforderungen aller Zielmärkte von Senvion erfüllt.

Die 3.6M118 verfügt über eine optimierte Blattkonstruktion für sehr hohe Erträge und ist an einem Stahlturm angebracht. Die Standard-Nabenhöhe beträgt 91 Meter, wobei auch projektspezifische Nabenhöhen verfügbar sind. Die 3.7M144 ist dank aerodynamisch optimierter Rotorblätter und Kerbverzahnungen an den Blattkanten eine der leisesten Anlagen ihrer Klasse und erzielt Bestleistungen bei niedrigen Windgeschwindigkeiten. Mit einer Nennleistung von 3.700 Kilowatt und einem größeren Rotor erzielt die neue Windenergieanlage einen jährlichen Energieertrag, der 6,7 % über dem ihres Schwestermodells liegt. Die Senvion 3.7M144 wurde erstmals im Rahmen eines 429-MW-Projekts in Australien vorgestellt, für das Senvion im Juni 2017 eine Partnerschaftsvereinbarung unterzeichnete.

Servet Sert, Chief Technology Officer bei Senvion: "Senvion führt die Erfolgsgeschichte seiner konfigurierbaren und modularen 3.XM-Plattform fort. Diese basiert auf bewährten Technologien und auf die Kundenbedürfnisse über den gesamten Windgeschwindigkeitsbereich. Dank unserer neuen technologischen Innovation kann Senvion die Einführung neuer robuster und zuverlässiger Produktvarianten beschleunigen und gleichzeitig die Kosten senken. Unsere Kunden profitieren so von den niedrigsten Stromgestehungskosten an ihren spezifischen Standorten auf den globalen Märkten. Die Leistung und Zuverlässigkeit unserer Windenergieanlage 3.7M144 hat unsere Kunden bereits vor der offiziellen Markteinführung überzeugt. Wir erwarten die Installation von vielen weiteren 3.XM-Plattformen auf der ganzen Welt."

Das getriebebasierte Konzept des Next Electrical System (NES) mit Asynchrongenerator und Vollumrichter ermöglicht eine stabile Netzeinspeisung und erfüllt in den verschiedenen Märkten bereits heute die Netzanforderungen für 2017.

Besuchen Sie Senvion auf der HUSUM Wind: Halle 1, Stand 1C07Make it Senvion. Make it a success.Über Senvion
Senvion ist ein global führender Hersteller von Windenergieanlagen im Onshore-und Offshore-Bereich. Das internationale Maschinenbauunternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Windenergieanlagen für nahezu jeden Standort -mit Nennleistungen von 2,0 bis 6,15 Megawatt und Rotordurchmessern von 82 bis 152 Metern. Darüber hinaus bietet Senvion seinen Kunden projektspezifische Lösungen in den Bereichen Turnkey, Service und Wartung, Transport und Installation sowie Fundamentplanung und -bau. Die rentablen und zuverlässigen Systeme werden hauptsächlich in den Senvion TechCentern in Osterrönfeld und Bangalore konstruiert und in den deutschen und portugiesischen Werken in Bremerhaven, Vagos und Oliveira de Frades sowie in ?ory-Warszowice, Polen und Baramati, Indien gefertigt. Mit rund 4.500 Mitarbeitern weltweit kann das Unternehmen auf die Erfahrungen aus der Fertigung und Installation von weltweit mehr als 7.500 Windenergieanlagen zurückgreifen. Die operative Tochtergesellschaft Senvion GmbH mit Hauptsitz in Hamburg ist mit Vertriebspartnern, Tochtergesellschaften und Beteiligungen in europäischen Auslandsmärkten wie Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Großbritannien, Schweden, Polen, Rumänien, Italien und Portugal, aber auch weltweit in den USA, China, Australien, Japan, Indien, Chile oder Kanada vertreten. Senvion S.A. ist im Prime Standard an der Frankfurter Börse notiert.
 

Pressekontakt Senvion:
Immo von Fallois
Tel.: +49 40 5555 090 3770
Mobil: +49 172 6298408
E-Mail: immo.von.fallois@senvion.com
Marie-Danielle Laggner
phone: +49 40 5555 090 3040
mobile: +49 172 27 67 793
email: marie.laggner@senvion.comKontakt Investor Relations Senvion:
Dhaval Vakil
Tel: +44 20 3859 3664
Mobil: +44 7788 390 185
E-mail: dhaval.vakil@senvion.com
 
 


Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Senvion S.A.
Schlagwort(e): Energie
12.09.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Senvion S.A.

46a, avenue John F. Kennedy

L-1855 Luxemburg


Luxemburg
Telefon:
+352 26 00 5305
Fax:
+352 26 00 5301
E-Mail:
press@senvion.com
Internet:
www.senvion.com
ISIN:
LU1377527517, XS1223808749, XS1223809390
WKN:
A2AFKW
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Dublin, Luxemburg

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


608547  12.09.2017 




(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.07.2018 - Mutares stellt auf Namensaktien um - neue Aufsichtsräte
20.07.2018 - Senivita Sozial: Verkauf einer Anlage
20.07.2018 - Pyrolyx: Neuer Aufsichtsrat - Entlastung von Aktionären abgelehnt
20.07.2018 - MTU zieht Bilanz der Farnborough Airshow
20.07.2018 - Allgeier: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
20.07.2018 - Steinhoff International: Schon wieder Neuigkeiten!
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Mutares Aktie: Achtung!
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
20.07.2018 - Baumot: Vorstand Kavena geht - Kosten werden gesenkt


Chartanalysen

20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!


Analystenschätzungen

20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt
20.07.2018 - Zooplus: Enttäuschung nicht ausgeschlossen
20.07.2018 - Vectron Systems: Kursziel fällt deutlich
20.07.2018 - Morphosys: Prognose wird angepasst
20.07.2018 - Anglo American: Neue Prognose für 2018
20.07.2018 - RWE: Aktie wird hochgestuft
20.07.2018 - K+S: Verkaufsempfehlung entfällt
20.07.2018 - E.On: Wieder mit Coverage
20.07.2018 - Morphosys: Analysten sehen hohes Abwärtspotenzial


Kolumnen

20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR