DGAP-News: Basler AG: Geschäftszahlen für die ersten 6 Monate 2017: Basler mit hohem Wachstum und außerordentlicher Profitabilität weiter auf Erfolgskurs

Nachricht vom 09.08.201709.08.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Basler AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

Basler AG: Geschäftszahlen für die ersten 6 Monate 2017: Basler mit hohem Wachstum und außerordentlicher Profitabilität weiter auf Erfolgskurs
09.08.2017 / 06:37


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Corporate News
Geschäftszahlen / 6-Monatsbericht

Geschäftszahlen für die ersten 6 Monate 2017: Basler mit hohem Wachstum und außerordentlicher Profitabilität weiter auf Erfolgskurs

- Auftragseingang: 100,4 Mio. Euro (VJ: 50,2 Mio. Euro, +100 %)

- Umsatz: 78,5 Mio. Euro (VJ: 48,5 Mio. Euro, +62 %)

- EBIT: 18,5 Mio. Euro (VJ: 5,7 Mio. Euro, +225 %)

- Vorsteuer-Ergebnis: 18,2 Mio. Euro (VJ: 5,3 Mio. Euro, +243 %)

- Vorsteuerergebnismarge: 23 % (VJ: 11 %)

- Free Cashflow: 4,1 Mio. Euro (VJ: 2,6 Mio. Euro, + 58 %)

- Ergebnis pro Aktie: 4,03 Euro (VJ: 1,19 Euro)

Ahrensburg, den 09.08.2017 - Die BASLER AG, einer der weltweit führenden Hersteller von Industriekameras, legt heute seine Zahlen für die ersten sechs Monate 2017 vor.

In den ersten sechs Monaten 2017 betrug der Konzern-Auftragseingang 100,4 Mio. Euro (VJ: 50,2 Mio. Euro, +100 %) und liegt damit knapp unter dem Gesamtjahreswert des Vorjahres. Der Konzern-Umsatz lag mit 78,5 Mio. Euro über 62 % des Vorjahresniveaus (48,5 Mio. Euro). Die Rohertragsmarge verzeichnete einen leichten Anstieg und lag bei 50,3 % (VJ: 49,7 %). Das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) wurde durch Skaleneffekte stark positiv beeinflusst und betrug 18,2 Mio. Euro (VJ: 5,3 Mio. Euro). Die Rendite vor Steuern betrug 23 % (VJ: 11 %). Das Ergebnis pro Aktien steigerte sich bei leicht erhöhter Steuerquote von 1,19 Euro auf 4,03 Euro.

"In einem sehr dynamischen Marktumfeld hat die Basler AG das erste Halbjahr 2017 erneut mit Rekordwerten in Auftragseingang und Umsatz abgeschlossen. Für die ersten sechs Monate des Jahres berichtete der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) das stärkste Wachstum seit 15 Jahren für Bildverarbeitungskomponenten. Für deutsche Hersteller von Bildverarbeitungskomponenten bedeutete dies ein Auftragswachstum von 47 % sowie ein Umsatzwachstum um 43 % - Basler wuchs im gleichen Zeitraum um 100 % im Auftragseingang und um 62% im Umsatz. Mit diesem Rückenwind starten wir sehr gut ausgestattet ins 2. Halbjahr 2017 und werden unsere Wachstumsstrategie weiter kraftvoll vorantreiben. In Bezug auf die Marktsituation erwarten wir nach einem sehr dynamischen Jahresstart eine Abschwächung in der zweiten Jahreshälfte, die wir auch bereits heute im Auftragseingang wahrnehmen.", so der Finanzvorstand Hardy Mehl.

Das Unternehmen hob kürzlich seinen Forecast für 2017 an und plant fortan mit einem Konzernumsatz innerhalb eines Korridors von 140 - 150 Mio. Euro bei einer Vorsteuerergebnismarge von 15 - 18 %.

Der vollständige 6-Monatsbericht 2017 kann auf der Internetseite des Unternehmens eingesehen werden (www.baslerweb.com).

___________________________________________________________________________

Basler ist ein führender Hersteller von hochwertigen digitalen Kameras für Anwendungen in Industrie, Medizin und Verkehr. Die Produktentwicklung wird von den Anforderungen aus der Industrie gesteuert. Die Kameras bieten einfache Integration, kompakte Größen, exzellente Bildqualität und ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Basler verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung im Bereich der Bildverarbeitung. Das Unternehmen beschäftigt 500 Mitarbeiter an seinem Hauptsitz in Ahrensburg sowie in Niederlassungen und Vertriebsbüros in Europa, Asien und Amerika.

Basler AG, Hardy Mehl (CFO/COO), An der Strusbek 60 - 62, 22926 Ahrensburg, Tel. +49 (0)4102-463100, ir/baslerweb.com, www.baslerweb.com, ISIN DE 0005102008











09.08.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Basler AG

An der Strusbek 60-62

22926 Ahrensburg


Deutschland
Telefon:
04102-463 0
Fax:
04102-463 109
E-Mail:
ir@baslerweb.com
Internet:
www.baslerweb.com
ISIN:
DE0005102008
WKN:
510200
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




599881  09.08.2017 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.03.2019 - Software AG kündigt höhere Dividende an
22.03.2019 - cyan: „Bestätigen unsere Prognose für 2019”
22.03.2019 - Baader Bank will „schrittweise Profitabilität zurückgewinnen”
22.03.2019 - Ströer hebt die Dividende an
22.03.2019 - Wirecard: Ja dann macht es doch endlich! - Kommentar
22.03.2019 - Encavis hebt die Dividende an - „weiterhin voll im Plan”
22.03.2019 - Pyrolyx: Neue Aktien aus Wandlungen
22.03.2019 - Hapag-Lloyd erwartet für 2019 operatives Gewinnplus
22.03.2019 - SAF-Holland hält Dividende konstant - Bilanz vorgelegt
22.03.2019 - MS Industrie AG verkauft Teile des Daimler-Zuliefergeschäfts


Chartanalysen

22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Es kam, wie es kommen musste…
20.03.2019 - Bayer Aktie: Der Monsanto-Crash als Kaufgelegenheit?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Das sieht nicht gut aus!
20.03.2019 - Evotec Aktie: Jetzt! Endlich! Oder doch nicht?
20.03.2019 - Paragon Aktie: Die Luft wird verdammt dünn!


Analystenschätzungen

22.03.2019 - E.On und RWE: Kaufempfehlungen für die Aktien
22.03.2019 - DEAG Aktie: Kaufempfehlung bestätigt
22.03.2019 - Biofrontera Aktie: Starkes Aufwärtspotenzial
22.03.2019 - Scherzer Aktie: Experten wollen Modell bald überarbeiten
22.03.2019 - Geely Aktie: Geht hier was?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Herausfordernde Zeiten
21.03.2019 - mVISE: Neues Kursziel für die Aktie
21.03.2019 - Fuchs Petrolub: Kaum noch Aufwärtspotenzial
21.03.2019 - BMW: Marge in der Kritik
21.03.2019 - Deutsche Post: Konkurrenz ermöglicht Veränderung


Kolumnen

22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne
22.03.2019 - DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne
22.03.2019 - Gold: Erholung in Form einer bearishen Flagge - UBS Kolumne
22.03.2019 - Börse in Südkorea erholt sich nach schwächerem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
22.03.2019 - DAX: Brexit, Brexit, Brexit - „Kaugummi“ zieht sich - Donner & Reuschel Kolumne
21.03.2019 - USA: Fed setzt Zinspause fort bis sich der konjunkturelle Nebel gelichtet hat - Nord LB Kolumne
21.03.2019 - Fed: Zinserhöhungen sind 2019 vom Tisch - VP Bank Kolumne
21.03.2019 - Commerzbank Aktie: Pullback oder Trendwende? - UBS Kolumne
21.03.2019 - DAX: Aufwärtstrend bekommt Gegenwind - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR