DGAP-News: EYEMAXX Real Estate AG: EYEMAXX mit signifikanter Gewinnsteigerung im 1. Halbjahr 2016/2017

Nachricht vom 21.07.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: EYEMAXX Real Estate AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Immobilien

EYEMAXX Real Estate AG: EYEMAXX mit signifikanter Gewinnsteigerung im 1. Halbjahr 2016/2017
21.07.2017 / 10:34


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
CORPORATE NEWS

EYEMAXX mit signifikanter Gewinnsteigerung im 1. Halbjahr 2016/2017

* EBIT um 30 Prozent auf 4,47 Mio. Euro erhöht
* Gewinn nach Steuern mit Plus von 13 Prozent auf 1,32 Mio. Euro
* Eigenkapital bei 40,8 Mio. Euro; Eigenkapitalquote von 31,3 Prozent
* Prognose für laufendes Geschäftsjahr bekräftigt: Weitere deutliche Gewinnsteigerung erwartet

Aschaffenburg, den 21.07.2017 - Die EYEMAXX Real Estate AG (General Standard; ISIN DE000A0V9L94), ein Immobilienunternehmen mit den Schwerpunkten Wohnen, Pflege und Gewerbe sowie langjährigem Track Record, hat im ersten Halbjahr 2016/2017 (1. November 2016 bis 30. April 2017) eine weitere deutliche Gewinnsteigerung erzielt. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erhöhte sich um rund 30 Prozent auf 4,47 Mio. Euro von 3,44 Mio. Euro im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Der Gewinn nach Steuern lag mit 1,32 Mio. Euro rund 13 Prozent über dem Ergebnis der Vorjahresperiode von 1,17 Mio. Euro.

Das Eigenkapital stieg zum Halbjahresende auf 40,78 Mio. Euro von 38,01 Mio. Euro am Geschäftsjahresende 2015/2016 (31. Oktober 2016). Die Eigenkapitalquote von nun 31,3 Prozent liegt leicht unter dem Niveau vom 31. Oktober 2016 von 31,9 Prozent aufgrund der gestiegenen Bilanzsumme.

Die Umsatzerlöse sind in der Berichtsperiode im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 48 Prozent auf 2,07 Mio. Euro von 1,40 Mio. Euro gestiegen. Dabei konnten die Mieteinnahmen der Bestandsimmobilien auf 1,24 Mio. Euro von 0,99 Mio. Euro und die Einnahmen aus direkten Projektdienstleistungen von 0,21 Mio. Euro auf 0,79 Mio. Euro erhöht werden.

EYEMAXX hat im Berichtszeitraum wichtige Erfolge im Projektgeschäft erzielt. Im Geschäftsfeld Fachmarktzentren wurde eine Immobilie in Tschechien an einen Investor profitabel verkauft. Darüber hinaus konnte das Wohnprojekt "Park Apartments Potsdam" noch vor Baubeginn für mehr als 18 Mio. Euro veräußert werden. Im Berichtszeitraum hat EYEMAXX mit der Übergabe des "Thomasium" in Leipzig an den Käufer eine weitere große Projektentwicklung erfolgreich abgeschlossen. Das medizinische Zentrum mit zusätzlichen Wohn- und Gewerbeflächen war bereits vor Bauende für rund 20 Mio. Euro veräußert worden. Darüber hinaus wurde beim bislang größten Projekt der EYEMAXX-Firmengeschichte, dem Postquadrat in Mannheim mit über 170 Mio. Euro Projektvolumen, im Berichtszeitraum eine mündliche Einigung über den mittlerweile vertraglich fixierten Verkauf des Hotel-Teilprojekts an AccorInvest Germany GmbH erzielt.

Zusätzliche finanzielle Mittel für weitere Immobilienprojekte konnte EYEMAXX in der Berichtsperiode durch zwei Wandelanleihen mit einem Gesamtvolumen von rund 24,58 Mio. Euro generieren. Des Weiteren wurden kürzlich, im Juli 2017, im Rahmen eines freiwilligen Umtauschangebots Stücke der Anleihe 2013/2019 im Wert von ca. 2,33 Mio. Euro in die Anleihe 2014/2020 getauscht. EYEMAXX nutzt die vorhandene Liquidität für die schnellere Umsetzung neuer Immobilienprojekte. Die Projektpipeline betrug zum Ende des ersten Halbjahres 2016/2017 380 Mio. Euro und konnte nach dem Berichtszeitraum auf über 570 Mio. Euro erhöht werden. Neue Projekte in den Kernmärkten Deutschland und Österreich konnten bereits gestartet werden. Dazu gehört ein Wohn- und Büro-Immobilienprojekt in Schönefeld bei Berlin im Volumen von rund 170 Mio. Euro sowie zwei Wohnprojekte in Bonn und Wien.

Für das laufende Geschäftsjahr 2016/2017 ist EYEMAXX sehr zuversichtlich und bekräftigt die Erwartungen, eine weitere deutliche Gewinnsteigerung zu erreichen.

Der Halbjahresbericht wird am 31. Juli 2017 unter www.eyemaxx.com zum Download zur Verfügung gestellt.

 

Über die EYEMAXX Real Estate AG


Die EYEMAXX Real Estate AG ist ein Immobilienunternehmen mit langjährigem, erfolgreichem Track Record mit dem Fokus auf Wohnimmobilien in Deutschland und Österreich. Darüber hinaus realisiert EYEMAXX Pflegeheime in Deutschland und Gewerbeimmobilien in Zentraleuropa. In der jüngsten Firmengeschichte sind Stadtquartiersentwicklungen in Deutschland ebenfalls Teil der Unternehmensstrategie.

Die Geschäftstätigkeit von EYEMAXX basiert auf zwei Säulen. Dazu gehören zum einen renditestarke Projekte und zum anderen ein fortschreitender Aufbau eines Bestands an vermieteten Gewerbeimmobilien, der laufende Mieterträge und damit stetige Zahlungsströme generiert. EYEMAXX baut dabei auf die Expertise eines erfahrenen Managements gemeinsam mit einem starken Team von Immobilienprofis und auf ein etabliertes und breites Netzwerk, das zusätzlichen Zugang zu attraktiven Immobilien und Projekten eröffnet. So konnte die Projektpipeline auf aktuell über 570 Mio. Euro ausgebaut werden.

Die Aktien der EYEMAXX Real Estate AG notieren im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse. Das Unternehmen hat außerdem mehrere Anleihen begeben, die ebenfalls börsengelistet sind.

Weitere Informationen unter: www.eyemaxx.com

Kontakt

Investor Relations / Finanzpresse
Peggy Kropmanns, Axel Mühlhaus
edicto GmbHeyemaxx@edicto.de
Telefon: +49 69 90550556

Presse/ Anfragen
Dipl.-Ing. Veronika Eisert
EYEMAXX Real Estate Groupv.eisert@eyemaxx.com











21.07.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
EYEMAXX Real Estate AG

Auhofstraße 25

63741 Aschaffenburg


Deutschland
Telefon:
+43. 2235. 81 071 -0
Fax:
+43. 2235. 81 071 715
E-Mail:
office@eyemaxx.com
Internet:
www.eyemaxx.com
ISIN:
DE000A0V9L94, DE000A1MLWH7, DE000A1TM2T3, DE000A12T374 ,
WKN:
A0V9L9, A1MLWH, A1TM2T, A12T37
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




594605  21.07.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.06.2018 - Bitcoin Group: Tochter zahlt Dividende
22.06.2018 - Dürr: Nur keine Panik!
22.06.2018 - Ekotechnika: Vorstand ist zufrieden
22.06.2018 - Airbus: Auftrag aus Griechenland
22.06.2018 - Publity strebt eine Kapitalerhöhung an
22.06.2018 - Mutares: Sanierung in Eigenverwaltung bei einer Tochter
22.06.2018 - Delivery Hero: Verkauf in der Schweiz
22.06.2018 - Publity: Gewinn fällt kleiner aus – Absage an eine Dividende
22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?


Chartanalysen

22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen
22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR