Rekordwachstum bei Deposit Solutions: B2C-Angebot ZINSPILOT vermittelt Spareinlagen von über zwei Milliarden Euro

Nachricht vom 20.06.2017 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 20.06.2017 / 10:02

Rekordwachstum bei Deposit Solutions: B2C-Angebot ZINSPILOT vermittelt Spareinlagen von über zwei Milliarden Euro

Im Oktober 2016 erreichte ZINSPILOT die erste Milliarde
Zwei-Milliarden-Euro-Marke bereits sieben Monate später überschritten

 HAMBURG, 20. JUNI 2017 - Deposit Solutions betreibt eine Open Banking-Plattform für Spareinlagen und erreicht mit seiner B2C-Plattform ZINSPILOT einen weiteren Meilenstein: Im vergangenen Monat wurden über ZINSPILOT seit Angebotsstart Spareinlagen von über 2 Mrd. Euro vermittelt. Nachdem die erste Milliarde bereits im Oktober 2016 in 13 Monaten nach Start vermittelt wurde, konnte die zweite Milliarde sogar noch schneller in nur sieben Monate erreicht werden.
Das Hamburger Unternehmen beschäftigt mittlerweile über 100 Mitarbeiter und setzt seine europäische Expansion mit Standorten in London und Zürich sowie Repräsentanzen in einer Reihe anderer europäischer Märkte fort.
ZINSPILOT bietet Sparern über nur ein Konto direkten Zugang zu Einlageangeboten verschiedener Banken mit marktführenden Zinsen. Der Anlegerservice wurde im Dezember 2014 erstmalig einer begrenzten Anzahl von Beta-Nutzern zur Verfügung gestellt und ab September 2015 allen deutschen Sparern öffentlich zugänglich gemacht. Seither hat der Service über 50.000 Kunden hinzugewonnen. Außerdem wurde ZINSPILOT bei den BankingCheck Awards mit einer Kundenempfehlungsrate von 95 Prozent zum dritten Mal in Folge zum besten Geldanlagemarktplatz gekürt.
Mit seiner Open Banking-Plattform bietet Deposit Solutions die Technologie hinter ZINSPILOT auch Banken direkt an, die so ihren Kunden die Sparprodukte anderer Banken unter der bestehenden Kundenverbindung verfügbar machen können. Die Produktsteller wiederum erreichen auf diese Weise mit ihren Angeboten neue Kundengruppen und können ihre Finanzierung mit Privatkundeneinlagen diversifizieren und vereinfachen. Im Ergebnis erhalten Sparer über ihre Hausbank Zugang zu attraktiven Tages- und Festgeldangeboten, ohne ein neues Konto bei einer anderen Bank eröffnen zu müssen.
Renommierte Finanzinstitute wie die Deutsche Bank und FFB, die deutsche Tochtergesellschaft von Fidelity International, sind bereits als B2B-Partner mit der Open Banking-Plattform von Deposit Solutions verbunden.
Dr. Tim Sievers, Gründer und Geschäftsführer von Deposit Solutions, sagt:  "Mit ZINSPILOT können Sparer auch dann einen 1-Konto-Service für Tages- und Festgeldanlagen nutzen, wenn ihre Hausbank unsere Plattform noch nicht in ihr Angebot integriert hat. Wir freuen uns sehr über den großen Erfolg von ZINSPILOT. Die große Nachfrage bestätigt, dass Banken mit unserer Lösung einen wichtigen Mehrwert für ihre Kunden schaffen. Wir sind deshalb überzeugt, dass sich Open Banking als neuer Standard im europäischen Einlagengeschäft durchsetzen wird."
 Über Deposit Solutions
Deposit Solutions ist ein FinTech-Unternehmen, das den mehr als 10 Billionen Euro schweren europäischen Einlagenmarkt transformiert. Seine innovative Open Banking-Plattform ermöglicht es Banken, ihren Kunden attraktive Tages- und Festgeldangebote anderer Banken unter der bestehenden Kundenverbindung anzubieten - ganz einfach und bequem, so wie beim Erwerb von Wertpapieren. Sparer erhalten auf diese Weise erstmalig über ihre Hausbank Zugang zu den besten Einlagenangeboten im Markt, ohne dafür die Bank wechseln zu müssen. Gleichzeitig gewinnen Banken, die Einlagen suchen, einen einfachen Zugang zum gesamten europäischen Einlagenmarkt, ohne dafür eine eigene Infrastruktur zu betreiben.
Deposit Solutions kooperiert bereits heute mit Banken in mehr als zehn europäischen Ländern. Zusätzlich betreibt Deposit Solutions mit ZINSPILOT einen Direktkanal, über den Tages- und Festgeldangebote ausgewählter Partnerbanken an Sparer vermarktet werden. Seit dem Start vermittelte allein ZINSPILOT bereits mehr als zwei Milliarden Euro an Einlagen. Deposit Solutions gehört damit zu einem der am schnellsten wachsenden FinTech-Unternehmen in der Welt. Das in 2011 von Dr. Tim Sievers gegründete Hamburger Unternehmen hat heute Tochtergesellschaften in London und Zürich und beschäftigt ein mehr als 100-köpfiges Team hoch qualifizierter Mitarbeiter. Bis heute hat Deposit Solutions 25 Millionen Euro an Venture Funding eingeworben. In der letzten Finanzierungsrunde im Juli 2016 wurde das Unternehmen mit 110 Millionen Euro bewertet. Namhafte Investoren wie Greycroft Partners, FinLab, e.ventures, Valar Ventures und Peter Thiel beteiligten sich an den Finanzierungsrunden.Für weitere Auskünfte besuchen Sie bitte unsere Webseite: www.deposit-solutions.comMedienkontakte 
Jaana Ijas, CNCjaana.ijas@cnc-communications.com
+44 (0)20 3219 8825
 
Matthew Thomlinson, CNCmatthew.thomlinson@cnc-communications.com
+44 (0)7908 249 266


Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Deposit Solutions GmbH
Schlagwort(e): Finanzen
20.06.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

584429  20.06.2017 




(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.07.2018 - Apeiron Biologics: Ex-Medigene-Manager wird Chef
17.07.2018 - Sleepz: Frisches Geld für Übernahmen
17.07.2018 - init will eigene Aktien kaufen
17.07.2018 - Aixtron: Achtung, Neuigkeiten!
17.07.2018 - Epigenomics: „Wir erwarten einigen Newsflow“ - USA und China im Fokus
17.07.2018 - Volkswagen: China-Absatz im Minus - Europa setzt Impulse
17.07.2018 - Evonik hebt Prognose an - Gewinn über Erwartungen
17.07.2018 - Mologen: Aktien-Zusammenlegung steht an
17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik
17.07.2018 - asknet auf Wachstumskurs


Chartanalysen

17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik
17.07.2018 - UMT Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch nach oben?
17.07.2018 - Medigene Aktie mit Trendwendephantasie: Das könnte etwas werden!
17.07.2018 - BYD Aktie: Das Drama nimmt seinen Lauf
17.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Ist die Zeit reif?
17.07.2018 - Evotec Aktie hat weiter Haussechancen - was jetzt passieren muss!
16.07.2018 - Steinhoff Aktie: Die Uhr tickt…
16.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Startet das Comeback?
16.07.2018 - Aixtron Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.07.2018 - BYD Aktie: Eine wichtige Marke wackelt - schlechte Neuigkeiten


Analystenschätzungen

17.07.2018 - Deutsche Bank: Problem bei den Marktanteilen
17.07.2018 - SAF-Holland: Kaufen nach den Zahlen
17.07.2018 - ThyssenKrupp: Am Scheideweg
17.07.2018 - Deutsche Bank: Unsicherheiten schwinden
17.07.2018 - Volkswagen: Neues Rekordjahr steht bevor
17.07.2018 - Siemens Healthineers: Aktie wird abgestuft
17.07.2018 - ThyssenKrupp: Lehner-Abgang sorgt für Kursplus
17.07.2018 - Linde: Nächster Schritt zur Fusion
17.07.2018 - Nordex: Neue Prognose für 2019
17.07.2018 - Deutsche Bank: Zahlen ändern nichts am Verkaufsrating


Kolumnen

17.07.2018 - USA: Fed-Chef zeigt sich tiefenentspannt - VP Bank Kolumne
17.07.2018 - Türkische Börse und die türkische Lira stehen weiter unter Druck - Commerzbank Kolumne
17.07.2018 - S+P 500: Rally vor wichtiger Hürde - UBS Kolumne
17.07.2018 - DAX: Rally gerät ins Stocken - UBS Kolumne
16.07.2018 - US-Einzelhandel: Revisionen öffnen den Weg zu 4% Wachstum im II. Quartal - Nord LB Kolumne
16.07.2018 - DAX: Exit vom Brexit? Freundlicher Wochenstart, SKS ad acta gelegt - Donner + Reuschel Kolumne
16.07.2018 - SAP Aktie: Topbildung möglich - UBS Kolumne
16.07.2018 - DAX: Bearishe Flagge vor Vollendung - UBS Kolumne
13.07.2018 - DAX: Noch halten die Unterstützungen - UBS Kolumne
13.07.2018 - EUR/CHF: Bullen legen nach - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR