DGAP-News: Vita 34 AG startet erfolgreich in das laufende Geschäftsjahr 2017

Nachricht vom 16.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Vita 34 AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

Vita 34 AG startet erfolgreich in das laufende Geschäftsjahr 2017
16.05.2017 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Vita 34 AG startet erfolgreich in das laufende Geschäftsjahr 2017

- Umsatz erhöht sich in den ersten drei Monaten 2017 um 7,1 Prozent auf 4,1 Mio. Euro

- Weiterhin positive Entwicklung des EBITDA nach abgeschlossener Integration der Tochtergesellschaften

- Dynamischer Wachstumskurs wird 2017 mit geplanter Übernahme von Seracell Pharma fortgesetzt

Leipzig, 16. Mai 2017 - Die Vita 34 AG (WKN A0BL84), die zweitgrößte Stammzellbank in Europa, ist außerordentlich erfolgreich in das laufende Geschäftsjahr gestartet. In den ersten drei Monaten 2017 konnte der Umsatz um 7,1 Prozent auf 4,1 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahreswert gesteigert werden (Q1 2016: 3,8 Mio. Euro). Die Gesamtleistung erhöhte sich um 8,4 Prozent auf 4,3 Mio. Euro (Q1 2016: 4,0 Mio. Euro).

Der im vergangenen Jahr zu beobachtende stetige Anstieg des EBITDA setzt sich mit zunehmender Dynamik fort. Das EBITDA erreichte 0,7 Mio. Euro und hat sich damit gegenüber dem Vorjahreswert mehr als verdoppelt (Q1 2016: 0,3 Mio. Euro). Gleichzeitig verringerten sich die Umsatzkosten um 24,7 Prozent auf 1,5 Mio. Euro. Die EBITDA-Marge konnte Vita 34 von 8,3 Prozent (Q1 2016) auf 17,3 Prozent deutlich verbessern.

Dr. André Gerth, Vorstandsvorsitzender der Vita 34 AG, kommentiert: "In dem Rückgang der Umsatzkosten und der Verbesserung der EBITDA-Marge schlagen sich die positiven Synergieeffekte und Größenvorteile nach der Integration der neuen Tochtergesellschaften nieder. Wir werden unsere Buy and Build Strategie auch 2017 konsequent fortsetzen."

Anfang des Jahres hat Vita 34 die bestehende Mehrheit an der Tochter Stellacure durch die Übernahme weiterer Anteile auf 95,24 Prozent aufgestockt mit dem Ziel, das Unternehmen perspektivisch vollständig in den Konzern zu integrieren. Zur Jahresmitte plant Vita 34 darüber hinaus die Übernahme der Seracell Pharma AG. Mit der Übernahme wird Vita 34 ein erneuter Sprung bei der Steigerung der wesentlichen Konzernkennzahlen und der Anzahl der Einlagerungen von Stammzellendepots gelingen.

Dazu erläutert Dr. André Gerth: "Mit der Übernahme der Seracell Pharma AG würden wir nicht nur die Marktführerschaft in der DACH-Region weiter ausbauen, sondern uns einen großen strategischen Vorteil im internationalen Bereich sichern. Zusätzlich ergeben sich vor allem in Deutschland zahlreiche Synergieeffekte. Schon jetzt verfügt Vita 34 über ein äußerst attraktives Geschäftsmodell, durch das zunehmend stabile, wiederkehrende Umsätze generiert werden, die sich aus langfristig gesicherten Vertragslaufzeitenergeben."

Die vollständige Quartalsmitteilung über die ersten drei Monate 2017 steht ab sofort im Internet unter www.vita34group.de im Bereich Investor Relations zum Download zur Verfügung.

Unternehmensprofil

Vita 34 wurde 1997 als erste private Nabelschnurblutbank in Europa gegründet und bietet als Komplettanbieter die Entnahmelogistik, Aufbereitung und Einlagerung von Nabelschnurblut und Nabelschnurgewebe an. Grundlage für die erfolgreiche Arbeit ist eine hervorragende Position im technologischen Segment der Kryokonservierung. Dabei werden Zellen und Gewebe bei Temperaturen um minus 190 Grad Celsius am Leben erhalten und können bei Bedarf im Rahmen einer medizinischen Therapie eingesetzt werden. Rund 160.000 Kunden nutzen bereits dieses Angebot und haben mit einem Stammzelldepot bei Vita 34 für die Gesundheit ihrer Kinder vorgesorgt.











16.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Vita 34 AG

Deutscher Platz 5a

04103 Leipzig


Deutschland
Telefon:
+49(0341)48792-40
Fax:
+49(0341)48792-39
E-Mail:
ir@vita34.de
Internet:
www.vita34.de
ISIN:
DE000A0BL849
WKN:
A0BL84
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




573637  16.05.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2018 - Aumann: 300 Millionen Euro im Fokus
20.06.2018 - Patrizia Immobilien: Zahlen stützen Prognose
20.06.2018 - Dr. Hönle: Prognose wird angehoben
20.06.2018 - Beate Uhse wird zu be you
20.06.2018 - E.On: Neue Möglichkeiten für das virtuelle Kraftwerk
20.06.2018 - Evotec: Baldiges Aus für die AG
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Schritt in Richtung Kapitalmarktfähigkeit
20.06.2018 - DF Deutsche Forfait: Iran-Sanktionen haben schwerwiegende Folgen
20.06.2018 - Kulmbacher Brauerei: Späte Personalmeldung
20.06.2018 - Uhr.de: Details zur Kapitalerhöhung


Chartanalysen

20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!
20.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bärenfalle? Das könnte die Chance sein…
19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…


Analystenschätzungen

20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel
20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden
20.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Verkaufsempfehlung für die Aktie entfällt
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent
20.06.2018 - Daimler: Sorge um US-Zölle


Kolumnen

20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR