DGAP-News: HAMBORNER REIT AG: Erfolgreicher Jahresauftakt 2017


Nachricht vom 09.05.201709.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: HAMBORNER REIT AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/Quartalsergebnis

HAMBORNER REIT AG: Erfolgreicher Jahresauftakt 2017
09.05.2017 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressemitteilung

HAMBORNER REIT AG: Erfolgreicher Jahresauftakt 2017

- Anstieg der Miet- und Pachterlöse um 20,3 Prozent

- FFO-Steigerung um 19,9 Prozent

- Portfoliovolumen rd. 1,2 Mrd. Euro

- Leerstandsquote bei 1,3 Prozent

Duisburg, 9. Mai 2017 - Die HAMBORNER REIT AG ist nach dem positiven Verlauf des Jahres 2016 erfolgreich in das laufende Geschäftsjahr 2017 gestartet und hat ihre Strategie des renditeorientierten Wachstums konsequent weitergeführt.

Die Miet- und Pachterlöse beliefen sich im ersten Quartal 2017 auf 17,6 Millionen Euro und lagen damit 20,3 Prozent über dem Niveau des Vorjahresquartals. Der FFO als wesentliche Steuerungsgröße der Gesellschaft ist in den ersten drei Monaten um 19,9 Prozent auf 10,8 Millionen Euro gestiegen. Der Periodenüberschuss betrug 4,4 Millionen Euro. Die Leerstandsquote lag mit 1,3 Prozent zum 31. März 2017 auf konstant niedrigem Niveau (Vorjahr: 1,2 Prozent). Der NAV je Aktie betrug zum Quartalsende 9,72 Euro (9,64 Euro zum 31. Dezember 2016). Auch die Finanzsituation der Gesellschaft ist weiterhin komfortabel. Die REIT-Eigenkapitalquote betrug 62,6 Prozent und der Loan to Value (LTV) 35,1 Prozent.

Im ersten Quartal 2017 sind mit dem Büroobjekt "O3" in Köln, dem "market Oberfranken" in Hallstadt/Bamberg sowie dem "Kaufland" in Berlin-Marzahn drei weitere Objekte in das Portfolio übergegangen. Das Gesamtinvestitionsvolumen belief sich auf insgesamt 108,8 Millionen Euro. Nach den Zugängen verfügte HAMBORNER zum 31. März 2017 über ein Portfolio von 72 Immobilien mit einem Verkehrswert von rd. 1,2 Mrd. EUR.

Für das Gesamtjahr 2017 hält der Vorstand an seiner im Geschäftsbericht 2016 veröffentlichten grundsätzlichen Einschätzung zu den künftigen Geschäftsaussichten fest. Der Vorstand geht aktuell von einer Steigerung der Miet- und Pachterlöse in Höhe von 16 bis 18 Prozent und einem deutlichen Anstieg des operativen Ergebnisses (FFO) auf eine Größenordnung von rd. 43 bis 44 Millionen Euro aus.

Am Mittwoch, den 10. Mai 2017 findet in Mülheim an der Ruhr die ordentliche Hauptversammlung der Gesellschaft statt. Den Aktionären wird für das vergangene Geschäftsjahr 2016 eine Dividende von 43 Cent je Aktie vorgeschlagen, die am 15. Mai 2017 zur Auszahlung kommen soll.
 

Kennzahlen per 31. März 2017

 
31.03.2017
31.03.2016
 
 
 
Miet- und Pachterlöse
17,6 Mio. EUR
14,7 Mio. EUR
Betriebsergebnis
7,7 Mio. EUR
7,0 Mio. EUR
Periodenergebnis
4,4 Mio. EUR
6,1 Mio. EUR
Funds from Operations (FFO) absolut
10,8 Mio. EUR
9,0 Mio. EUR
Funds from Operations (FFO) je Aktie
0,14 EUR
0,15 EUR
Anzahl Aktien
79.717.645
62.002.613
 
 
 
 
31.03.2017
31.12.2016
 
 
 
REIT EK-Quote
62,6 %
67,8 %
Loan to Value (LTV)
35,1 %
30,1 %
Net Asset Value (NAV) je Aktie
9,72 EUR
9,64 EUR

 

Über die HAMBORNER REIT AG

Die HAMBORNER REIT AG ist eine börsennotierte Aktiengesellschaft, die heute ausschließlich im Immobiliensektor tätig ist und sich als Bestandshalter für renditestarke Gewerbeimmobilien positioniert. Das Unternehmen verfügt als Basis nachhaltiger Mieterträge über ein bundesweit gestreutes substanzstarkes Immobilienportfolio. Den Schwerpunkt des Bestandes bilden attraktive Einzelhandelsflächen in zentralen Innenstadtlagen deutscher Großstädte und Mittelzentren sowie hoch frequentierte Fachmärkte und profitable Büro- und Ärztehäuser.

Die HAMBORNER REIT AG zeichnet sich durch langjährige Erfahrung im Immobilien- und Kapitalmarkt, ihre schlanke und transparente Unternehmensstruktur sowie die besondere Nähe zu den Mietern aus. Die Gesellschaft ist ein eingetragener Real Estate Investment Trust (REIT) und profitiert auf Gesellschaftsebene von der Befreiung von Körperschaft- und Gewerbesteuer.
 

Investor- & Public Relations:

Christoph Heitmann
Tel.: +49 (0)203 54405-32
Fax: +49 (0)203 54405-49
E-Mail: c.heitmann@hamborner.de
Web: www.hamborner.de











09.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
HAMBORNER REIT AG

Goethestraße 45

47166 Duisburg


Deutschland
Telefon:
0203/54405-0
Fax:
0203/54405-49
E-Mail:
info@hamborner.de
Internet:
www.hamborner.de
ISIN:
DE0006013006
WKN:
601300
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; London, SIX

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




571073  09.05.2017 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2019 - Lufthansa: Neue Flugziele
20.06.2019 - creditshelf vor Übernahme von Valendo - finleap soll neuer Ankeraktionär werden
20.06.2019 - Delivery Hero Aktie haussiert - neue Prognose und ein Wermutstropfen
20.06.2019 - DMG Mori kommt für Hapag-Lloyd in den SDAX
20.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Das dürfte Trump nicht gefallen!
20.06.2019 - Paragon Aktie wieder auf „Voltabox-Crashniveau”: Wichtige Phase hat begonnen
20.06.2019 - Wirecard Aktie: Nächster Anlauf auf den Ausbruch Richtung 170 Euro
20.06.2019 - Steinhoff Aktie: Crash Richtung Allzeittief?
19.06.2019 - Borussia Dortmund: Hummels kommt
19.06.2019 - Bayer Aktie: Kaufsignal-Alarm?


Chartanalysen

20.06.2019 - Paragon Aktie wieder auf „Voltabox-Crashniveau”: Wichtige Phase hat begonnen
20.06.2019 - Wirecard Aktie: Nächster Anlauf auf den Ausbruch Richtung 170 Euro
19.06.2019 - Bayer Aktie: Kaufsignal-Alarm?
19.06.2019 - Commerzbank Aktie: Die Bären in der Falle?
19.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Gelingt das, was wohl kaum einer für möglich hält?
19.06.2019 - Nel Aktie: Erneuter Absturz auf 44 Cent voraus?
19.06.2019 - BASF Aktie: Achtung, Bodenbildung möglich
18.06.2019 - E.On Aktie: Eine ganz, ganz wichtige Marke
18.06.2019 - Wirecard Aktie: Hauptversammlung? Das ist das eigentliche Highlight des Tages!
18.06.2019 - Steinhoff Aktie: Der Tag der Tage?


Analystenschätzungen

20.06.2019 - Lufthansa: Klares Minus vor dem Kapitalmarkttag
20.06.2019 - Vossloh: Nach der Kapitalerhöhung
20.06.2019 - Novo Nordisk: Kaufempfehlung entfällt
20.06.2019 - Commerzbank: Das Ende der Phantasie
20.06.2019 - Infineon: Analysten starten Coverage der Aktie
19.06.2019 - Aurubis: Nach den schlechten Nachrichten
19.06.2019 - 1&1 Drillisch: Eine positive Stimme sorgt für gute Laune
19.06.2019 - Lufthansa: Die ersten Kosten werden eingespart
19.06.2019 - CTS Eventim: Kaufen trotz Maut-Aus
19.06.2019 - Wirecard: Erfreuliche Nachricht nach der Hauptversammlung


Kolumnen

20.06.2019 - DAX-Chartcheck: Die Bullen schlagen zu - UBS Kolumne
20.06.2019 - Bayer Aktie: Spürbare Erholung möglich - UBS Kolumne
19.06.2019 - Draghi: Vorbereiten auf das Schlimmste statt Hoffen auf das Beste - Pimco Kolumne
19.06.2019 - US-Handelspolitik: Hoffnungen auf „den Deal“ bringen die Börsen in Wallung - Nord LB Kolumne
19.06.2019 - Gazprom & Co sei Dank: MSCI Russland-Index mit deutlicher Outperformance - Commerzbank Kolumne
19.06.2019 - EuroStoxx 50: Extrem bullisher Tag - UBS Kolumne
19.06.2019 - DAX: Neues Kaufsignal steht fest - UBS Kolumne
19.06.2019 - DAX: Was macht die US-Fed? Gap-Closing & Test des Aufwärtstrends - Donner & Reuschel Kolumne
18.06.2019 - S&P 500: Die Hürde bei 2.900 Punkten schreckt die Anleger ab - UBS Kolumne
18.06.2019 - DAX: Der Kampf um ein neues Kaufsignal hält an - UBS Kolumne