DGAP-News: Decheng Technology AG: Vorläufige Ergebnis 2016

Nachricht vom 24.04.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Decheng Technology AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

Decheng Technology AG: Vorläufige Ergebnis 2016
24.04.2017 / 10:48


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
CORPORATE NEWS 24.04.2017Decheng Technology AG: Vorläufige Ergebnis 2016
- Konzernumsatz steigt um 8,7% gegenüber dem Vorjahr
- Bruttoergebnis wächst um 7,9%
- EBIT: EUR 25,4 Mio. (+4,7%)
- Weiteres stetiges, nachhaltiges Wachstum beabsichtigt


Köln, 24. April 2017. Die Decheng Technology AG (ISIN: DE000A1YDDM9, WKN: A1YDDM, Ticker Symbol: 333), ein chinesischer Produzent von Polyurethanen und Additiven für die Veredelung von Textilien und Leder, hat heute ihre vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 (1. Januar bis 31. Dezember) veröffentlicht.Zuwächse bei Umsatzerlösen, EBIT und Bruttoergebnis
Der Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2016 betrug EUR 75,8 Mio. Dies entspricht einem Anstieg von 8,7% gegenüber dem Geschäftsjahr 2015 (EUR 69,8 Mio.). Das Bruttoergebnis konnte im Berichtsjahr auf EUR 28,8 Mio., ein Plus von 7,9% gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreswert, gesteigert werden. Auch beim Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT) konnte ein Anstieg verbucht werden, nämlich um 4,7% auf EUR 25,4 Mio. (Vorjahr: EUR 24,3 Mio.).Geschäftsmodell mit Fokus auf nachhaltigem Wachstum
Vorstandsvorsitzender Xiaofang Zhu äußerte sich heute zum vorgelegten Ergebnis: "Mit den Zuwächsen im hohen einstelligen Prozentbereich bei den Umsatzerlösen und dem Bruttoergebnis sind wir sehr zufrieden. Wir sehen sie als Beleg für unser auf stetiges, nachhaltiges Wachstum ausgerichtetes Geschäftsmodell. Diesen Weg wollen wir auch im Jahr 2017 fortsetzen."
Der vollständige Jahresabschluss 2016 der Decheng Technology AG wird am 28. April 2017 auf einer Bilanzpressekonferenz präsentiert.Über Decheng Technology AG
Die Decheng Technology AG erforscht, entwickelt und produziert innovative Polyurethane und Additive, die zur Veredelung und Verbesserung der Produkteigenschaften von Textilien und Leder eingesetzt werden. Der Produktionsstandort befindet sich in Quangang, Provinz Fujian, Volksrepublik China. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte sie einen Umsatz von 68,8 Mio. Euro, einen Reingewinn nach Steuern von 17,9 Mio. Euro und beschäftigte 123 Mitarbeiter. Die Aktien der Decheng Technology AG sind im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.
Kontakt:
VPC Group
Niederlassung Frankfurt
Bleichstraße 64-66
60313 Frankfurt am Main
Tel. +49 69 175371963
ir@dechengtechnology.com
 











24.04.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Decheng Technology AG

Martin-Luther-Platz 26

40212 Düsseldorf


Deutschland
Telefon:
+49 (0)211-78179033
E-Mail:
contact@dechengtechnology.com
Internet:
www.dechengtechnology.com
ISIN:
DE000A1YDDM9
WKN:
A1YDDM
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard)

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




566569  24.04.2017 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.07.2018 - Volkswagen: China-Absatz im Minus - Europa setzt Impulse
17.07.2018 - Evonik hebt Prognose an - Gewinn über Erwartungen
17.07.2018 - Mologen: Aktien-Zusammenlegung steht an
17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik
17.07.2018 - asknet auf Wachstumskurs
17.07.2018 - Hella steigert Umsatz und Gewinn - Aktie deutlich im Plus
17.07.2018 - Aurelius: Neues aus dem Vorstand
17.07.2018 - Manz Aktie im Plus - Großauftrag sorgt für Kursanstieg
17.07.2018 - UMT Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch nach oben?
17.07.2018 - Medigene Aktie mit Trendwendephantasie: Das könnte etwas werden!


Chartanalysen

17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik
17.07.2018 - UMT Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch nach oben?
17.07.2018 - Medigene Aktie mit Trendwendephantasie: Das könnte etwas werden!
17.07.2018 - BYD Aktie: Das Drama nimmt seinen Lauf
17.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Ist die Zeit reif?
17.07.2018 - Evotec Aktie hat weiter Haussechancen - was jetzt passieren muss!
16.07.2018 - Steinhoff Aktie: Die Uhr tickt…
16.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Startet das Comeback?
16.07.2018 - Aixtron Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.07.2018 - BYD Aktie: Eine wichtige Marke wackelt - schlechte Neuigkeiten


Analystenschätzungen

17.07.2018 - ThyssenKrupp: Lehner-Abgang sorgt für Kursplus
17.07.2018 - Linde: Nächster Schritt zur Fusion
17.07.2018 - Nordex: Neue Prognose für 2019
17.07.2018 - Deutsche Bank: Zahlen ändern nichts am Verkaufsrating
17.07.2018 - Lufthansa: Kerosin kann belasten
16.07.2018 - Deutsche Bank: Optimismus klingt ganz anders
16.07.2018 - Deutsche Bank: Analysten verfallen nicht in Euphorie
16.07.2018 - Deutsche Bank: Kurs übertrifft Kursziel
16.07.2018 - Deutsche Telekom: Vor den Quartalszahlen
16.07.2018 - VTG: Gewinne mitnehmen?


Kolumnen

17.07.2018 - Türkische Börse und die türkische Lira stehen weiter unter Druck - Commerzbank Kolumne
17.07.2018 - S+P 500: Rally vor wichtiger Hürde - UBS Kolumne
17.07.2018 - DAX: Rally gerät ins Stocken - UBS Kolumne
16.07.2018 - US-Einzelhandel: Revisionen öffnen den Weg zu 4% Wachstum im II. Quartal - Nord LB Kolumne
16.07.2018 - DAX: Exit vom Brexit? Freundlicher Wochenstart, SKS ad acta gelegt - Donner + Reuschel Kolumne
16.07.2018 - SAP Aktie: Topbildung möglich - UBS Kolumne
16.07.2018 - DAX: Bearishe Flagge vor Vollendung - UBS Kolumne
13.07.2018 - DAX: Noch halten die Unterstützungen - UBS Kolumne
13.07.2018 - EUR/CHF: Bullen legen nach - UBS Kolumne
13.07.2018 - US-Inflation steigt, aber noch nicht wegen der Zölle - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR