DGAP-News: Savills Immobilien Beratungs-GmbH: Büroinvestmentmarkt Deutschland Q1 2017

Nachricht vom 07.04.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Savills Immobilien Beratungs-GmbH / Schlagwort(e): Immobilien/Research Update

Savills Immobilien Beratungs-GmbH: Büroinvestmentmarkt Deutschland Q1 2017
07.04.2017 / 17:57


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
07. April 2017Bürovermietungsmarkt Deutschland Q1-2017

Beschäftigtenwachstum führt zu Fortsetzung der Rallye am Bürovermietungsmarkt - Mietpreissteigerungen setzten sich auch in 2017 weiter fort

Deutsche Büromärkte starten mit hohem Flächenumsatz von 857.100 m² (+ 2,3 % ggü. Q1-2016)
Leerstandsquote geht ggü. Vorquartal um 20 Basispunkte zurück - im Durchschnitt der Top-6-Märkte stehen noch 5,6 % leer 
Flächenfertigstellungsvolumen von rund 800.000 m bereits rund zwei Drittel (vor)vermietet
Spitzen- und Durchschnittsmiete werden in der Folge weiter zulegen
Die Rallye an den deutschen Bürovermietungsmärkten hat sich in den ersten drei Monaten des Jahres 2017 fortgesetzt. "Das aktuelle Beschäftigtenwachstum und die damit verbundenen Unternehmensexpansionen sind der wesentliche Treiber der hohen Flächennachfrage", erläutert Marcus Mornhart, Managing Director und Head of Agency Germany bei Savills. In Summe der Top-6-Märkte belief sich der Flächenumsatz auf 857.100 m² und lag damit 2,3 % über dem Wert des Vorjahresquartals. Auch neue Nachfragegruppen wie Anbieter von Coworking Spaces sind zunehmend aktiv. Anbieter solcher Flächen mieteten im 1.Quartal unter anderem in Hamburg, Frankfurt, München und Düsseldorf mehr als 15.000 m² an.

Demgegenüber steht jedoch angebotsseitig das Problem, dass Unternehmen häufig nicht die Flächen finden, die sie suchen. Dies spiegelt sich in der Entwicklung der Leerstandsquote wider, die im Durchschnitt der Top-6-Märkte innerhalb der letzten zwölf Monate um 90 Basispunkte auf 5,6 % zurückging. Insbesondere in Berlin (2,5 %) und München (3,8 %) befinden sich die Leerstandsquoten auf besonders niedrigen Niveaus. "Mietinteressenten müssen immer öfter Kompromisse eingehen, sei es zum Beispiel die Anmietung von zwei räumlich getrennten Büros statt einem zusammenhängenden, die Zahlung einer höheren Miete als geplant oder das Ausweichen auf einen weniger zentral gelegenen Teilmarkt als gewünscht", führt Mornhart aus.

Eine Entspannung der Situation aus Sicht der Büronutzer ist im laufenden Jahr nicht abzusehen. Dazu ist das Flächenfertigstellungsvolumen von rund 800.000 m² in diesem Jahr zu gering, zumal davon bereits rund zwei Drittel (vor)vermietet sind. "Die logische Folge der sich weiter verschärfenden Flächenknappheit: Die Mieten werden weiter steigen", so Matthias Pink, Director und Head of Research bei Savills. Savills geht davon aus, dass sich die Spitzenmiete im Durchschnitt der Top-6-Märkte bis Jahresende um 1,2 % auf 21,70 Euro/m² erhöhen wird, die Durchschnittsmiete wird voraussichtlich um 2,0 % auf 16,20 Euro/m² zulegen. Der Aufwärtstrend wird sich höchstwahrscheinlich auch in den kommenden beiden Jahren fortsetzen. Zwar fällt das absehbare Fertigstellungsvolumen 2018/19 mit in Summe ca. 2,4 Mio. m² höher aus als in diesem Jahr, aber auch hiervon ist bereits knapp die Hälfte belegt. Selbst wenn sich für die andere Hälfte keine Nutzer finden sollten - freilich nur ein theoretisches Szenario - stiege der Leerstand in den Top-6-Märkten lediglich um 1,5 Prozentpunkte an.
"Unternehmen, die ihre Anmietungsentscheidung in der Hoffnung auf ein größeres Büroflächenangebot und eventuell sinkende Mieten herauszögern, sind schlecht beraten. Ihre Verhandlungsposition gegenüber den Vermietern dürfte sich in den nächsten Jahren eher verschlechtern", so die Prognose von Mornhart.
Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website www.savills.de.











07.04.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



563343  07.04.2017 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.07.2018 - Mutares stellt auf Namensaktien um - neue Aufsichtsräte
20.07.2018 - Senivita Sozial: Verkauf einer Anlage
20.07.2018 - Pyrolyx: Neuer Aufsichtsrat - Entlastung von Aktionären abgelehnt
20.07.2018 - MTU zieht Bilanz der Farnborough Airshow
20.07.2018 - Allgeier: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
20.07.2018 - Steinhoff International: Schon wieder Neuigkeiten!
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Mutares Aktie: Achtung!
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
20.07.2018 - Baumot: Vorstand Kavena geht - Kosten werden gesenkt


Chartanalysen

20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!


Analystenschätzungen

20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt
20.07.2018 - Zooplus: Enttäuschung nicht ausgeschlossen
20.07.2018 - Vectron Systems: Kursziel fällt deutlich
20.07.2018 - Morphosys: Prognose wird angepasst
20.07.2018 - Anglo American: Neue Prognose für 2018
20.07.2018 - RWE: Aktie wird hochgestuft
20.07.2018 - K+S: Verkaufsempfehlung entfällt
20.07.2018 - E.On: Wieder mit Coverage
20.07.2018 - Morphosys: Analysten sehen hohes Abwärtspotenzial


Kolumnen

20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR