DGAP-News: Private-Debt-Fonds von Golding Capital Partners erreicht beim First Closing Kapitalzusagen in Höhe von 331 Millionen Euro

Nachricht vom 04.04.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Golding Capital Partners GmbH / Schlagwort(e): Fonds/Finanzierung

Private-Debt-Fonds von Golding Capital Partners erreicht beim First Closing Kapitalzusagen in Höhe von 331 Millionen Euro
04.04.2017 / 10:07


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Hohe Investorennachfrage nach alternativen Kreditstrategien
 

München, 4. April 2017 - Golding Capital Partners (GCP) hat für sein Private-Debt-Beteiligungsprogramm Golding Private Debt 2016 Kapitalzusagen in Höhe von 331 Millionen Euro erhalten. Das Zielvolumen von 600 Millionen Euro wurde damit nach nur fünf Monaten Platzierungsphase zum ersten Zeichnungsschluss zu 55 Prozent erreicht.
 

"Im aktuellen Niedrigzinsumfeld sind Alternative Investments für institutionelle Investoren unverzichtbar. Ertragsstarke Anlagen im Segment Private Debt stellen zunehmend eine Alternative zur traditionellen Anleiheallokation institutioneller Investoren dar", sagt Jeremy Golding, Gründer und Geschäftsführer von GCP. Die Anlagestrategie der Golding Private Debt 2016 fokussiert sich auf Unternehmenskäufe und Finanzierungen für wachstumsstarke Unternehmen aus dem Mittelstand in Europa und den USA. Dazu zählen vor allem vorrangig besicherte Kredite (Senior Loans), aber auch Nachrangdarlehen (Mezzanine) oder Unitranche-Finanzierungen (Kombination von vorrangigen und nachrangigen Finanzierungskomponenten). Zusätzlich investiert GCP mit dem Fonds in opportunistische Kreditstrategien, um das Portfolio auch in unsicheren Marktphasen zu stabilisieren. Ziel ist der Aufbau eines breit gestreuten Portfolios von rund 300 Darlehen. Investoren profitieren bei dieser Strategie von unterschiedlichen Ertragskomponenten, die neben einer attraktiven laufenden Verzinsung auch eigenkapitalähnliche Komponenten beinhalten können.
 

Schon das Vorgängerprogramm Golding Private Debt 2014 SICAV wurde von institutionellen Investoren stark nachgefragt und Ende 2015 deutlich überzeichnet bei 413 Millionen Euro geschlossen. Für das aktuelle Beteiligungsprogramm konnte GCP insgesamt 23 institutionelle Investoren im First Closing gewinnen, darunter Versicherungen, Versorgungswerke, Banken und Sparkassen sowie Pensionskassen. 90 Prozent der Zeichnungszusagen wurden von Bestandsinvestoren getätigt. "Wir freuen uns über den starken Zuspruch. Neben unserem breit angelegten Strategiekonzept hat viele Investoren unsere langjährige Erfahrung und die starke Leistungsbilanz überzeugt", ergänzt Hubertus Theile-Ochel, Geschäftsführer bei GCP.
 

Mittelstandsfinanzierung mit Private Debt

Investitionsfokus von GCP Private Debt ist der Mid-Market-Bereich. Banken können aufgrund von verschärfter Regulierung und höheren Kapitalanforderungen nur noch bedingt Kreditfinanzierungen für wachstumsstarke Unternehmen zur Verfügung stellen. Privat organisierte Fremdkapitalgeber füllen die Lücke, die sich durch die Beschränkungen in der Kreditvergabe durch Banken bei mittelständischen Unternehmen aufgetan hat. Beispielsweise rechnen laut einer Studie der TU Darmstadt rund zwei Drittel der mittelständischen Unternehmen in Deutschland mit erschwerten Finanzierungsbedingungen. Private-Debt-Fonds fokussieren sich auf die Bedürfnisse von Unternehmen und stehen beratend mit Know-how zur Seite. "Dieser individuelle Ansatz steigert die Attraktivität privater Finanzierungsgeber", sagt Jeremy Golding. "Für mehr Flexibilität und Dienstleistungen sind Unternehmen bereit, einen höheren Zins zu zahlen."
 

Golding Capital Partners ermöglicht Investoren Zugang zu attraktiven Investitionsmöglichkeiten

GCP steht als erfahrener Anbieter von Private-Debt-Beteiligungen im Fokus institutioneller Investoren, die auf der Suche nach Rendite im aktuellen Niedrigzinsumfeld sind. Da Investoren während der typischen Laufzeit von acht bis zehn Jahren kaum Möglichkeiten haben, das Fondsmanagement zu beeinflussen, ist die Managerselektion von entscheidender Bedeutung. Mögliche Risiken müssen bereits im Vorfeld erkannt und vermieden werden. "Neben der richtigen Fondsauswahl ist der Aufbau eines breit diversifizierten Portfolios über verschiedene Private-Debt-Strategien, Regionen und Jahrgänge ein wichtiger Erfolgsfaktor für uns, um marktseitige Schwankungen so weit wie möglich zu reduzieren", ergänzt Jeremy Golding.
 

Mit einem Track Record über 15 Jahre verfügt GCP als aktiver Private-Debt-Investor über einen überdurchschnittlichen Leistungsausweis und langjährige Expertise. Das verwaltete Volumen in dieser Anlageklasse beträgt mehr als 2,5 Milliarden Euro. Bislang hat GCP insgesamt 80 Primary- und Secondary-Investments aus Europa und Nordamerika gezeichnet. Um einer Mehrzahl unterschiedlicher Investorengruppen einen steuer- und aufsichtsrechtlich optimierten Zugang zu den Privatmarktanlagen zu ermöglichen, hat sich GCP bei dem aktuellen Beteiligungsprogramm für eine Master-Feeder-Struktur (SCS als Hauptfonds und FCP-FIAR als Feeder-Fonds) entschieden.
 

Über Golding Capital Partners

Die Golding Capital Partners GmbH ist einer der führenden unabhängigen Asset Manager für Private Equity, Private Debt und Infrastruktur in Europa. Mit einem Team von 75 Mitarbeitern an den Standorten München, Luxemburg und New York unterstützt Golding Capital Partners institutionelle Investoren beim Aufbau ihrer Anlagestrategie und verwaltet ein Vermögen von über sechs Milliarden Euro. Zu den rund 140 institutionellen Investoren zählen Versicherungen, Versorgungseinrichtungen, Stiftungen sowie Banken, vor allem Sparkassen und Genossenschaftsbanken.

 

Weitere Informationen:

IRA WÜLFING KOMMUNIKATION GmbH
Dr. Reinhard Saller
T +49.(0)89. 2000 30-38
F +49.(0)89. 2000 30-40reinhard.saller@wuelfing-kommunikation.dewww.wuelfing-kommunikation.de











04.04.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



561597  04.04.2017 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.07.2018 - Mutares stellt auf Namensaktien um - neue Aufsichtsräte
20.07.2018 - Senivita Sozial: Verkauf einer Anlage
20.07.2018 - Pyrolyx: Neuer Aufsichtsrat - Entlastung von Aktionären abgelehnt
20.07.2018 - MTU zieht Bilanz der Farnborough Airshow
20.07.2018 - Allgeier: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
20.07.2018 - Steinhoff International: Schon wieder Neuigkeiten!
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Mutares Aktie: Achtung!
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
20.07.2018 - Baumot: Vorstand Kavena geht - Kosten werden gesenkt


Chartanalysen

20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!


Analystenschätzungen

20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt
20.07.2018 - Zooplus: Enttäuschung nicht ausgeschlossen
20.07.2018 - Vectron Systems: Kursziel fällt deutlich
20.07.2018 - Morphosys: Prognose wird angepasst
20.07.2018 - Anglo American: Neue Prognose für 2018
20.07.2018 - RWE: Aktie wird hochgestuft
20.07.2018 - K+S: Verkaufsempfehlung entfällt
20.07.2018 - E.On: Wieder mit Coverage
20.07.2018 - Morphosys: Analysten sehen hohes Abwärtspotenzial


Kolumnen

20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR