DGAP-News: FAS AG: FAS Business Services AG übernimmt Lohn- und Gehaltsabrechnung der Borgward Group AG

Nachricht vom 20.03.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: FAS AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge/Vertrag

FAS AG: FAS Business Services AG übernimmt Lohn- und Gehaltsabrechnung der Borgward Group AG
20.03.2017 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Stuttgart, 20. März 2017 Seit Januar 2017 betreut die FAS Business Services AG, Tochtergesellschaft des Finanzberatungsunternehmens FAS AG, die Lohn- und Gehaltsabrechnung des Stuttgarter Automobilkonzerns Borgward Group AG.

Beim Outsourcing von Lohn- und Gehaltsabrechnungsprozessen an einen externen Dienstleister ist neben Qualität und Schnelligkeit auch die Höhe der Kosten entscheidend. Eigenschaften, welche die Borgward Group AG für ihren neuen Dienstleistungspartner als besonders wichtig eingestuft hat.

Nach entsprechender Ausschreibung hat das Lösungspaket der FAS Business Services AG am Ende durch eine klar strukturierte Preisstaffelung, das hohe Servicelevel sowie die Garantie, dass Dienstleistung und Qualität zuverlässig auf einem gleichbleibend hohen Niveau erbracht werden können, überzeugt.

"Die Zusammenarbeit mit der FAS Business Services AG verlief insbesondere in der Anlaufphase sehr positiv. Die relevanten Themen wurden sehr genau abgestimmt, um somit Fehler bereits im Vorfeld zu vermeiden. Es wird sehr genau und gründlich gearbeitet und auch der Kontakt zum Dienstleister ist immer freundlich und zuvorkommend. Kundenservice und Zufriedenheit werden sehr betont und kommen positiv an. Unsere Erwartungen sind erfüllt worden und wir hoffen, die Zusammenarbeit in diesem Stil fortsetzen zu können.", fasst Martin Hofses, Ansprechpartner für das Thema Lohn- und Gehaltsabrechnung bei der Borgward Group AG, zusammen.

Neben der Lohn- und Gehaltsabrechnung übernimmt das 30-köpfige Team der FAS Business Services AG als externer Dienstleister auch die Meldungen an Finanzamt und Krankenkassen für die Borgward Group AG. Ein ganz individuelles Service Paket ist das Reporting für das intern genutzte ERP-System - hierfür werden Buchungsangaben für Buchhaltung und Controlling in besonderem Umfang aufbereitet.

"Die Wiederbelebung einer fast in Vergessenheit geratenen Luxus-Automarke finde ich persönlich sehr spannend und es bereitet große Freude, einen zwar kleinen, aber doch wesentlichen Teil zu einer solchen Erfolgsstory beizutragen.", berichtet Mario Treude, Vorstand der FAS Business Services AG, zur angenehmen Zusammenarbeit mit der Borgward Group AG.
"Die Basis unserer Lösungspakete für das Outsourcing der Lohnabrechnung sind etablierte und reibungslos funktionierende Abrechnungssysteme, die unseren Kunden 24/7 online zur Verfügung stehen und jederzeit Vollzugriff auf sämtliche Mitarbeiter- und Abrechnungsdaten ermöglichen. Auf diese Weise können sowohl unsere Systeme als auch unsere Dienstleistungen nahtlos in die Prozesse unserer Kunden integriert werden."

Über Borgward

Die Borgward Group AG mit Sitz in Stuttgart ist ein global agierender Automobilkonzern. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 4.000 Mitarbeiter weltweit. In seiner Blütezeit beschäftigte Borgward mehr als 23.000 Menschen und war in den Fünfzigerjahren des 20. Jahrhunderts der drittgrößte deutsche Automobilhersteller. Nach mehr als einem halben Jahrhundert ist Borgward, eine der angesehensten Marken der deutschen Automobilindustrie, wieder zurück. Mit seiner globalen Strategie sowie seinen innovativen, dynamischen und qualitativ hochwertigen Fahrzeugen will Borgward wieder zu einem international bedeutenden Hersteller werden.

Über die FAS AG

Die FAS AG ist ein unabhängiger, innovativer Lösungsanbieter für zielorientierte Beratung, aktive operative Unterstützung und effizientes Outsourcing der Finanzfunktionen von Unternehmen sowie bei Bewertungsanlässen und Transaktionsprozessen. Hauptsitz der Gesellschaft ist in Stuttgart mit weiteren Standorten in Düsseldorf, Frankfurt am Main, München, Leipzig, Zürich und Wien.
Die FAS Business Services AG übernimmt als Tochtergesellschaft der FAS AG das Management und die Optimierung kaufmännischer Unternehmensprozesse im Rechnungs- und Finanzwesen sowie bei Personalwesen und Gehalt.

Kontakt:
FAS AG
Anke Berg, Managerin Marketing
Büchsenstr. 10
70173 Stuttgart
Telefon: +49 711 62 00 749-13
Fax: +49 711 62 00 749-99
Email: anke.berg@fas.ag
www.fas.ag










20.03.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



555281  20.03.2017 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.07.2018 - Schaltbau winkt zweistelliger Millionenertrag
18.07.2018 - Continental arbeitet an einem Börsengang
18.07.2018 - Berentzen: Lizenzdeal für Vecchio Amaro del Capo
18.07.2018 - Deutsche Rohstoff: Sutton und Bunz sollen neue Öl-Tochter führen
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Grammer: Jiye Auto Parts senkt Hürde für Übernahmeangebot
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - Adler Modemärkte: Operativ wieder in der Gewinnzone
18.07.2018 - PNE: Neues aus Frankreich


Chartanalysen

18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!
18.07.2018 - Aumann Aktie: Wichtiges Kaufsignal?
18.07.2018 - Steinhoff Aktie: Achtung, Neuigkeiten aus Südafrika!
18.07.2018 - Commerzbank Aktie: Große Chancen auf eine Neubewertung, wenn...
17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik
17.07.2018 - UMT Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch nach oben?


Analystenschätzungen

18.07.2018 - Lufthansa: Fast 10 Euro
18.07.2018 - ProSiebenSat.1: Netflix zieht die Blicke auf sich
18.07.2018 - Aixtron: Kursziel unter Druck – Kurs legt zu
18.07.2018 - ad pepper media: Intakte Wachstumsstory
18.07.2018 - Rio Tinto: Auf Kurs
18.07.2018 - Hella: Über dem Konsens
18.07.2018 - Biofrontera: Auf einem guten Weg
18.07.2018 - Evonik: Steigende Erwartungen
18.07.2018 - Deutsche Post: Viel Lob
18.07.2018 - Aixtron: Kaufvotum vor den Zahlen


Kolumnen

18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne
18.07.2018 - EuroStoxx 50: Ausbruchsversuch läuft an - UBS Kolumne
18.07.2018 - DAX: Bullen setzen sich durch - UBS Kolumne
18.07.2018 - Apple, Samsung: Smartphones immer länger im Gebrauch, nur nicht in China - Commerzbank Kolumne
18.07.2018 - DAX: Tuchfühlung mit 200-Tage-Linie - Fed hält an Zinspolitik fest - Donner + Reuschel Kolumne
17.07.2018 - USA: Fed-Chef zeigt sich tiefenentspannt - VP Bank Kolumne
17.07.2018 - Türkische Börse und die türkische Lira stehen weiter unter Druck - Commerzbank Kolumne
17.07.2018 - S+P 500: Rally vor wichtiger Hürde - UBS Kolumne
17.07.2018 - DAX: Rally gerät ins Stocken - UBS Kolumne
16.07.2018 - US-Einzelhandel: Revisionen öffnen den Weg zu 4% Wachstum im II. Quartal - Nord LB Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR