DGAP-Adhoc: Bechtle AG: Ausgabe von Gratisaktien / Aktienrückkaufprogramm

Nachricht vom 14.03.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Bechtle AG / Schlagwort(e): Kapitalmaßnahme/Aktienrückkauf

Bechtle AG: Ausgabe von Gratisaktien / Aktienrückkaufprogramm
14.03.2017 / 14:34 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Bechtle AG: Ausgabe von Gratisaktien / Aktienrückkaufprogramm
Neckarsulm, 14.03.2017 - Vorstand und Aufsichtsrat der Bechtle AG haben heute beschlossen, der Hauptversammlung am 1. Juni 2017 vorzuschlagen, das Grundkapital der Gesellschaft aus Gesellschaftsmitteln durch Ausgabe von sogenannten Gratisaktien an die bestehenden Aktionäre der Gesellschaft zu erhöhen. Dabei soll auf jede vorhandene Stückaktie eine neue Stückaktie an die Aktionäre ausgegeben werden. Auf diese Weise werden sowohl das Grundkapital als auch die Anzahl der ausgegebenen Aktien verdoppelt; der anteilige Betrag der einzelnen Aktien am Grundkapital beläuft sich aber weiterhin auf 1,00 EUR. Zugleich reduziert sich das Börsenkursniveau der einzelnen Bechtle Aktie rechnerisch entsprechend, ohne dass hierdurch der reale Wert der Beteiligungen der Aktionäre berührt wird. Dadurch sollen der Handel in Aktien der Gesellschaft liquider und die Bechtle Aktie auch für breitere Anlegerkreise noch attraktiver gemacht werden.

Ebenfalls am 14. März hat der Vorstand der Bechtle AG den Grundsatzbeschluss getroffen, ein Aktienrückkaufprogramm zu starten. Der Rückkauf soll frühestens nach Abschluss der Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln und der Ausgabe der Gratisaktien beginnen. Die näheren Details zu dem Aktienrückkaufprogramm sollen dann festgelegt und veröffentlicht werden. Grundlage für den Rückkauf ist der Beschluss der Hauptversammlung vom 16. Juni 2015, der die Gesellschaft dazu ermächtigt, im Zeitraum bis zum 15. Juni 2020 eigene Aktien von bis zu 10 Prozent des bestehenden Grundkapitals zu erwerben.

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung am 1. Juni 2017 darüber hinaus vor, an die Aktionäre für das Geschäftsjahr 2016 eine Dividende von 1,50 EUR auszuschütten. Das entspricht einer Erhöhung um 10 Eurocent gegenüber dem Vorjahr und wäre die siebte Dividendenerhöhung in Folge.

 
Kontakt:
Bechtle AG
Investor Relations
Martin Link
Telefon: +49 7132 981-4149
Telefax: +49 7132 981-4116
ir@bechtle.com






14.03.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Bechtle AG

Bechtle Platz 1

74172 Neckarsulm


Deutschland
Telefon:
+49 7132 981-0
Fax:
+49 7132 981-8000
E-Mail:
ir@bechtle.com
Internet:
bechtle.com
ISIN:
DE0005158703
WKN:
515870
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



553981  14.03.2017 CET/CEST










Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.01.2019 - ABO Wind: Erfolg in Tunesien
15.01.2019 - Deutsche Post: Enttäuschende Nachrichten
15.01.2019 - Heidelberger Druck Aktie: Wichtige Signale voraus!
15.01.2019 - Evotec Aktie: Das sind eigentlich gute News!
15.01.2019 - Deutsche Rohstoff Aktie: Das wird jetzt spannend!
15.01.2019 - VIB Vermögen: Nächster Mieter für Flaggschiff-Projekt
15.01.2019 - IBU-tec erschließt neue Stoffgruppe bei Batteriewerkstoffen
15.01.2019 - Deutsche Post will kurzfristig zu Preisregulierung Stellung nehmen
15.01.2019 - USU Software meldet neue Valuemation-Auftrag
15.01.2019 - euromicron: telent und Colt arbeiten weiter zusammen


Chartanalysen

15.01.2019 - Heidelberger Druck Aktie: Wichtige Signale voraus!
15.01.2019 - Evotec Aktie: Das sind eigentlich gute News!
15.01.2019 - Deutsche Rohstoff Aktie: Das wird jetzt spannend!
15.01.2019 - Steinhoff Aktie: Achtung, Kaufsignal im frühen Börsenhandel!
15.01.2019 - Geely Aktie: Nicht von der „Ruhe” täuschen lassen!
15.01.2019 - BYD Aktie: Stecken die Bären in der Falle?
15.01.2019 - Wirecard Aktie: Das Blatt könnte sich erneut wenden!
15.01.2019 - Deutsche Bank Aktie: Steht die Neubewertung an?
15.01.2019 - Daimler Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
14.01.2019 - Medigene Aktie: Jetzt Gewinne mitnehmen?


Analystenschätzungen

15.01.2019 - SGL Carbon: Neues Kaufvotum für die Aktie
15.01.2019 - zooplus: Kaufempfehlung für die Aktie entfällt
15.01.2019 - Deutsche Post: Porto beeinflusst Kursziel
15.01.2019 - RWE: Ein Spitzentreffen in Berlin
15.01.2019 - CTS Eventim: Beobachtung läuft aus
15.01.2019 - Continental: Unruhige Zeiten halten an
15.01.2019 - Deutsche Beteiligungs AG: Aktie wird abgestuft – Kurs unter Druck
15.01.2019 - Daimler: Volkswagen bekommt den Vorzug
15.01.2019 - Volkswagen: Erwartungen sinken trotz Rekordjahr
15.01.2019 - Uniper: Was will Fortum?


Kolumnen

15.01.2019 - „America first“ ist Börsen-Unwort des Jahres 2018 - Börse Düsseldorf
15.01.2019 - Deutsches BIP-Wachstum fällt 2018 auf 1,5%, keine technische Rezession - Nord LB Kolumne
15.01.2019 - Deutschland: BIP 2018 - nochmal Glück gehabt - VP Bank Kolumne
15.01.2019 - S&P 500: Erholung trifft auf markante Widerstandszone - UBS Kolumne
15.01.2019 - DAX: Chancen nach oben sind weiter vorhanden - UBS Kolumne
15.01.2019 - Erneuerbare Energien in Deutschland auf dem Vormarsch - Commerzbank Kolumne
15.01.2019 - DAX: Freundlich in die Brexit-Abstimmung - Donner & Reuschel Kolumne
15.01.2019 - Brexit: Abstimmung im britischen Unterhaus über das EU-Austrittsabkommen - VP Bank Kolumne
14.01.2019 - Brexit-Chaos und Verkaufssignal - Donner & Reuschel Kolumne
14.01.2019 - Facebook Aktie: Doppelboden deutet sich an - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR