Deutsche Grundstücksauktionen AG: Jubiläum: 250. Internet-Immobilienauktion der Deutschen Internet Immobilien Auktionen GmbH

Nachricht vom 13.02.2017 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 13.02.2017 / 08:50

Pressemitteilung vom 13. Februar 2017Berlin / Deutschland / Wirtschaft
Jubiläum: 250. Internet-Immobilienauktion der Deutschen Internet Immobilien Auktionen GmbHDie Deutsche Internet Immobilien Auktionen GmbH (DIIA) begeht am Donnerstag (16. Februar 2017) ein besonderes Jubiläum: Das Online-Immobilienauktionshaus startet seine 250. Auktion.
"Seit dem Marktstart 2003 schreiben wir mit unseren Online-Auktionen und deren kontinuierlichem Wachstum eine echte Erfolgsgeschichte. Wir sind stolz, dass sich die DIIA auch gegen die Markteintrittsversuche namhafter Wettbewerber souverän behaupten konnte. Die Entwicklung zeigt, dass sich mit den klassischen Präsenzauktionen und den Internetauktionen zwei parallele Verkaufswege sehr gut etabliert haben", erläutert Michael Plettner, Vorstandsvorsitzender des Mutterunternehmens Deutsche Grundstücksauktionen AG. Allein im Jahr 2016 verkaufte die DIIA 628 Immobilien für rund 3,5 Millionen Euro, seit 2003 waren es über 6.800 Immobilien im Wert von rund 31 Millionen Euro. Die DIIA ist das bundesweit größte Auktionshaus bei gewerblichen Internet-Immobilienauktionen in Deutschland für fremde Grundstücke und fremde grundstücksgleiche Rechte. Die DIIA bietet innerhalb der Auktionshausgruppe vor allem Objekte mit sehr attraktiven Startpreisen zum Verkauf an. Die Internetauktionen finden aller zwei Wochen unter der Internetadresse www.diia.de statt. Es handelt sich dabei um öffentliche Auktionen, an denen grundsätzlich jede Person teilnehmen kann. Aus Gründen des Vertrauensschutzes müssen sich Bieter vor der Live-Auktionsphase registrieren. Versteigert werden ausschließlich Immobilien, die Eigentümer auf freiwilliger Basis zum Verkauf anbieten.Deutschen Internet Immobilien GmbH (DIIA)Die Deutsche Internet Immobilien GmbH mit Sitz in Berlin ist eines von fünf Tochterunternehmen der börsennotierten Deutschen Grundstücksauktionen AG (ISIN DE0005533400). Das Mutterunternehmen versteigert seit 1985 Immobilien im Auftrag privater, kommerzieller und öffentlicher Eigentümer. Zu den öffentlichen Einlieferern gehören unter anderem die Bundesrepublik Deutschland, die TLG Immobilien AG, die Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH (BVVG) sowie Länder, Städte und Gemeinden. Neben der DIIA verfügt die Deutsche Grundstücksauktionen AG über weitere einhundertprozentige Töchter: Sächsische, Westdeutsche und Norddeutsche Grundstücksauktionen AG sowie Plettner & Brecht Immobilien GmbH. Internet: www.diia.de und www.dga-ag.deF.d.R.d.A.Torsten Herbst (Tel. 0351-899110)Pressearbeit im Auftrag der Deutschen Grundstücksauktionen AG



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Deutsche Grundstücksauktionen AG
Schlagwort(e): Immobilien
13.02.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Deutsche Grundstücksauktionen AG

Kurfürstendamm 65

10707 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49-30-88468-80
Fax:
+49-30-88468-888
E-Mail:
spowels@dga-ag.de
Internet:
www.dga-ag.de
ISIN:
DE0005533400
WKN:
553340
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


543775  13.02.2017 




(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.07.2018 - Aixtron: Achtung, Neuigkeiten!
17.07.2018 - Epigenomics: „Wir erwarten einigen Newsflow“ - USA und China im Fokus
17.07.2018 - Volkswagen: China-Absatz im Minus - Europa setzt Impulse
17.07.2018 - Evonik hebt Prognose an - Gewinn über Erwartungen
17.07.2018 - Mologen: Aktien-Zusammenlegung steht an
17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik
17.07.2018 - asknet auf Wachstumskurs
17.07.2018 - Hella steigert Umsatz und Gewinn - Aktie deutlich im Plus
17.07.2018 - Aurelius: Neues aus dem Vorstand
17.07.2018 - Manz Aktie im Plus - Großauftrag sorgt für Kursanstieg


Chartanalysen

17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik
17.07.2018 - UMT Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch nach oben?
17.07.2018 - Medigene Aktie mit Trendwendephantasie: Das könnte etwas werden!
17.07.2018 - BYD Aktie: Das Drama nimmt seinen Lauf
17.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Ist die Zeit reif?
17.07.2018 - Evotec Aktie hat weiter Haussechancen - was jetzt passieren muss!
16.07.2018 - Steinhoff Aktie: Die Uhr tickt…
16.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Startet das Comeback?
16.07.2018 - Aixtron Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.07.2018 - BYD Aktie: Eine wichtige Marke wackelt - schlechte Neuigkeiten


Analystenschätzungen

17.07.2018 - Deutsche Bank: Unsicherheiten schwinden
17.07.2018 - Volkswagen: Neues Rekordjahr steht bevor
17.07.2018 - Siemens Healthineers: Aktie wird abgestuft
17.07.2018 - ThyssenKrupp: Lehner-Abgang sorgt für Kursplus
17.07.2018 - Linde: Nächster Schritt zur Fusion
17.07.2018 - Nordex: Neue Prognose für 2019
17.07.2018 - Deutsche Bank: Zahlen ändern nichts am Verkaufsrating
17.07.2018 - Lufthansa: Kerosin kann belasten
16.07.2018 - Deutsche Bank: Optimismus klingt ganz anders
16.07.2018 - Deutsche Bank: Analysten verfallen nicht in Euphorie


Kolumnen

17.07.2018 - Türkische Börse und die türkische Lira stehen weiter unter Druck - Commerzbank Kolumne
17.07.2018 - S+P 500: Rally vor wichtiger Hürde - UBS Kolumne
17.07.2018 - DAX: Rally gerät ins Stocken - UBS Kolumne
16.07.2018 - US-Einzelhandel: Revisionen öffnen den Weg zu 4% Wachstum im II. Quartal - Nord LB Kolumne
16.07.2018 - DAX: Exit vom Brexit? Freundlicher Wochenstart, SKS ad acta gelegt - Donner + Reuschel Kolumne
16.07.2018 - SAP Aktie: Topbildung möglich - UBS Kolumne
16.07.2018 - DAX: Bearishe Flagge vor Vollendung - UBS Kolumne
13.07.2018 - DAX: Noch halten die Unterstützungen - UBS Kolumne
13.07.2018 - EUR/CHF: Bullen legen nach - UBS Kolumne
13.07.2018 - US-Inflation steigt, aber noch nicht wegen der Zölle - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR