Senvion errichtet größte Rotoren in Frankreich

Nachricht vom 02.02.2017 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 02.02.2017 / 10:32

Senvion errichtet größte Rotoren in Frankreich
Erste Anlagen mit einem Rotordurchmesser von 122 Metern installiert

Hamburg/Paris: Senvion, ein führender Hersteller für Windenergieanlagen weltweit, hat die Errichtung von fünf Senvion 3.0M122 Windenergieanlagen abgeschlossen. Die Rotoren haben einen Durchmesser von 122 Metern und sind damit die größten, die jemals in Frankreich installiert wurden.

Die Anlagen stehen im Windpark Quatre Chemins und haben eine Nabenhöhe von 89 Metern sowie eine Nennleistung von 3 Megawatt (MW). Damit sind sie die perfekte Wahl für diesen Standort, für den eine Gesamthöhenbeschränkung von 150 Metern gilt. Der Windpark wird von Noria und Quadran projektiert und befindet sich in Coupéville im Departement Marne. Mit einer Gesamtnennleistung von 15 MW wird der Energiebedarf von rund 5.000 Haushalten in Frankreich gedeckt (inkl. Heizung). Gleichzeitig werden die CO2-Emissionen jährlich um 9.600 Tonnen reduziert.

Die Windenergieanlagen der Serie 3.0M122 sind Teil des sehr umfassenden 3-MW-Portfolios von Senvion, zu dem auch die Anlagen 3.6M140 EBC, 3.6M114 NES und 3.4M122 NES gehören, die dank ihrer Auslegung an jedem Standort einsetzbar sind. Die neuen NES-Turbinen bieten dabei ein noch flexibleres elektrisches System.Olivier Perot, Managing Director von Senvion France, erklärt: "Unser vielfältiges Spektrum an Produkten und Serviceleistungen eignet sich für den französischen Markt besonders gut. Vor allem unsere 3-MW-Windenergieanlagen mit dem großen Rotordurchmesser sind an Standorten einsetzbar, an denen geringe Windgeschwindigkeiten herrschen und bestimmte Auflagen gelten. Die neuen Technologien von Senvion verhelfen der französischen Windenergiebranche zu mehr Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit. Wir sind besonders stolz darauf, dass wir den größten Rotor in Frankreich installiert haben und damit einen Beitrag zum Erfolg der französischen Energiewende leisten."
Senvion ist der dritte Hersteller, der in Frankreich Ende 2016 eine kumulierte Kapazität von fast 2.200 MW installiert hat, was 18 % der Gesamtkapazität entspricht.

Das Unternehmen hat in den letzten beiden Monaten des Jahres 2016 von mehreren Kunden neue Festaufträge über insgesamt 80 MW erhalten und konnte damit seine Position in Frankreich weiter stärken.

Über Senvion
Senvion ist ein global führender Hersteller von Windenergieanlagen im Onshore-und Offshore-Bereich. Das internationale Maschinenbauunternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Windenergieanlagen für nahezu jeden Standort -mit Nennleistungen von 2,0 bis 6,15 Megawatt und Rotordurchmessern von 82 bis 152 Metern. Darüber hinaus bietet Senvion seinen Kunden projektspezifische Lösungen in den Bereichen Turnkey, Service und Wartung, Transport und Installation sowie Fundamentplanung und -bau. Die rentablen und zuverlässigen Systeme werden im Senvion TechCenter in Osterrönfeld konstruiert und in den deutschen Werken in Husum (Nordfriesland), Trampe (Brandenburg) und Bremerhaven sowie in Portugal gefertigt. Mit rund 4.000 Mitarbeitern weltweit kann das Unternehmen auf die Erfahrungen aus der Fertigung und Installation von weltweit mehr als 6.600 Windenergieanlagen zurückgreifen. Die operative Tochtergesellschaft Senvion GmbH mit Hauptsitz in Hamburg ist mit Vertriebspartnern, Tochtergesellschaften und Beteiligungen in europäischen Auslandsmärkten wie Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Großbritannien, Schweden, Polen, Rumänien, Italien und Portugal, aber auch weltweit in den USA, China, Australien, Japan, Indien oder Kanada vertreten. Senvion S.A. ist im Prime Standard an der Frankfurter Börse notiert.

 

Pressekontakt Senvion:
Immo von Fallois
phone: +49 40 5555 090 3770
mobile: +49 174 6298 408
email: immo.von.fallois@senvion.com
Delphine Hochepot
Phone.: +33 (0)1 41 38 17 59
Mobile: +33 (0)6 46 16 12 25
email: delphine.hochepot@senvion.com

 

Kontakt Investor Relations Senvion:
Dhaval Vakil
phone: +44 20 7034 7992
mobile: +44 7788 390 185
email: dhaval.vakil@senvion.com

 



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Senvion S.A.
Schlagwort(e): Energie
02.02.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Senvion S.A.

46a, avenue John F. Kennedy

L-1855 Luxemburg


Großherzogtum Luxemburg
Telefon:
+352 26 00 5305
Fax:
+352 26 00 5301
E-Mail:
press@senvion.com
Internet:
www.senvion.com
ISIN:
LU1377527517, XS1223808749, XS1223809390
WKN:
A2AFKW
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Dublin, Luxemburg

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


541247  02.02.2017 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2018 - Uhr.de: Details zur Kapitalerhöhung
20.06.2018 - GxP German Properties: Gericht beruft Kickum-Nachfolger
20.06.2018 - Biotest: Eröffnung in Brünn
20.06.2018 - PVA Tepla: EBITDA soll sich deutlich verbessern
20.06.2018 - Jungheinrich: Veränderungen im Vorstand
20.06.2018 - Senivita Social Estate: Neues von den Spitzenpositionen
20.06.2018 - 7C Solarparken: Frisches Geld für das Wachstum
20.06.2018 - Ceconomy: Erfolgsmeldung aus Russland
20.06.2018 - Nordex Aktie: Neue Kursrallye voraus?
20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…


Chartanalysen

20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!
20.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bärenfalle? Das könnte die Chance sein…
19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…


Analystenschätzungen

20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden
20.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Verkaufsempfehlung für die Aktie entfällt
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent
20.06.2018 - Daimler: Sorge um US-Zölle
19.06.2018 - Nokia: Tiefpunkt erreicht – Hochstufung der Aktie
19.06.2018 - Delivery Hero: Deutliche Wachstumschancen


Kolumnen

20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR