DGAP-News: Nemetschek Group erreicht 2016 neue Rekordwerte bei Umsatz und Ertrag

Nachricht vom 27.01.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Nemetschek SE / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

Nemetschek Group erreicht 2016 neue Rekordwerte bei Umsatz und Ertrag
27.01.2017 / 14:18


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
PressemitteilungNemetschek Group erreicht 2016 neue Rekordwerte bei Umsatz und Ertrag

- Konzernumsatz steigt nach vorläufigen Berechnungen um 18,2 % auf 337,3 Mio. Euro

- EBITDA wächst um 26,6 % auf 88,0 Mio. Euro

- Vorstandssprecher Patrik Heider: "Nemetschek blickt auf ein exzellentes Geschäftsjahr zurück"

München, 27. Januar 2017 - Die Nemetschek Group hat im Geschäftsjahr 2016 nach vorläufigen Berechnungen neue Rekordwerte bei Umsatz und Ergebnis erzielt und damit die dynamische Entwicklung der Vorjahre fortgesetzt. Der Konzernumsatz stieg deutlich um 18,2 % auf rund 337,3 Mio. Euro (2015: 285,3 Mio. Euro). Die zuletzt kommunizierte Umsatzzielspanne belief sich auf 338 bis 341 Mio. Euro.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg überproportional zum Umsatz um 26,6 % auf rund 88,0 Mio. Euro (Vorjahr: 69,5 Mio. Euro). Das um einen positiven Sondereffekt (1,9 Mio. Euro) in Q2 bereinigte EBITDA beträgt 86,1 Mio. Euro. Die zuletzt kommunizierte entsprechend bereinigte EBITDA-Zielspanne belief sich auf 89 bis 91 Mio. Euro. Für die Abweichung ursächlich ist im Wesentlichen ein unerwarteter Steuereffekt in Höhe von 1,4 Mio. Euro zum Ende des Geschäftsjahres. Aufgrund der anhaltend hohen Ertragskraft der Nemetschek Gesellschaften verbesserte sich die EBITDA-Marge im Geschäftsjahr 2016 hingegen von 24,4 % auf 26,1 % des Konzernumsatzes.

"Die Nemetschek Group blickt auf ein exzellentes Geschäftsjahr 2016 zurück", kommentierte Patrik Heider, Sprecher und CFOO. "An dieser Einschätzung ändern auch die Einmalbelastungen zum Ende des Jahres nichts. Doch selbst inklusive dieser nicht vorhersehbaren Effekte konnten wir unsere Profitabilität auf hohem Niveau weiter erhöhen und neue Bestmarken bei Umsatz und Ertrag setzen. Das zeigt die innere Stärke unserer Gruppe", so Heider weiter.

Die finalen Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 werden zusammen mit der Prognose für das Geschäftsjahr 2017 wie geplant am Freitag, den 31. März 2017, veröffentlicht.

Für weitere Informationen zum Unternehmen wenden Sie sich bitte an

Nemetschek Group
Stefanie Zimmermann
Investor Relations
+49 89 92793 1229
szimmermann@nemetschek.com

Über die Nemetschek Group
Die Nemetschek Group, München, ist ein weltweit führender Softwarehersteller für die AEC-Industrie (Architecture, Engineering, Construction). Mit weltweit mehr als 50 Standorten bedient die Nemetschek Group heute mit ihren mittlerweile 14 Marken rund 2,1 Mio. Nutzer in 142 Ländern. 1963 von Prof. Georg Nemetschek gegründet, setzt das Unternehmen seit jeher auf innovative Konzepte wie z. B. Open Building Information Modeling (Open BIM) für den AEC-Markt von morgen. Das seit 1999 börsengelistete und im TecDAX notierte Unternehmen erzielte 2015 einen Umsatz in Höhe von 285,3 Mio. Euro und ein EBITDA von 69,5 Mio. Euro.
 











27.01.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Nemetschek SE

Konrad-Zuse-Platz 1

81829 München


Deutschland
Telefon:
+49 (0)89 92 793-0
Fax:
+49 (0)89 927 93-5200
E-Mail:
investorrelations@nemetschek.com
Internet:
www.nemetschek.com
ISIN:
DE0006452907
WKN:
645290
Indizes:
TecDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




539609  27.01.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.06.2018 - Bitcoin Group: Tochter zahlt Dividende
22.06.2018 - Dürr: Nur keine Panik!
22.06.2018 - Ekotechnika: Vorstand ist zufrieden
22.06.2018 - Airbus: Auftrag aus Griechenland
22.06.2018 - Publity strebt eine Kapitalerhöhung an
22.06.2018 - Mutares: Sanierung in Eigenverwaltung bei einer Tochter
22.06.2018 - Delivery Hero: Verkauf in der Schweiz
22.06.2018 - Publity: Gewinn fällt kleiner aus – Absage an eine Dividende
22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?


Chartanalysen

22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen
22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR